Die deutschen Komposit- und Rückversicherer sind kapitalstark
Die deutschen Komposit- und Rückversicherer sind kapitalstarkQuelle: Margot Kessler / PIXELIO (www.pixelio.de)
Märkte & Vertrieb

GDV bescheinigt Versicherern ausreichende Kapitalstärke

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungwirtschaft (GDV) hat den deutschen Komposit- und Rückversicherern eine ausreichende Bedeckungsquote bescheinigt. Laut einer aktuellen Analyse des Branchenverbandes lag diese in beiden Sparten bei über 200 Prozent. Während die mittlere Bedeckungsquote in der Schaden- und Unfallversicherung auf 296 Prozent (Vorjahr: 286 Prozent) gestiegen ist. In der Rückversicherung gab es hingegen einen leichten Rückgang von 341 auf 336 Prozent - und dies trotz der Naturkatastophenschäden im vergangenen Jahr.
Demnach stehe bei den Kompositversicherern hinreichend Kapital zur Verfügung, um alle Verpflichtungen bedienen zu können. Die Schaden-/Unfallversicherer seien insofern bedeutende Kapitalanleger und tragen zur langfristigen Finanzierung der Volkswirtschaft bei, konstatiert der GDV weiter. Auch die deutschen Rückversicherer, sind nach Angaben des GDV mit einem Überschuss derAktiva über die Verpflichtungen von 195,1 Mrd. sehr kapitalstark aufgestellt. Dabei übersteigen die Eigenmittel in der Summe die versicherungstechnischen Rückstellungen um mehr als das Doppelte, heißt es in der Analyse weiter.
Daher fordert der Branchenverband die Quartalsberichterstattung als "sinnvollen Beitrag zum Beitrag" zu beschränken. Bislang seien lediglich deutsche Kompositversicherer mit einem Marktanteil von 3,5 Prozent entspechend teilbefreit. Zudem solle für einzelne Risiken "geprüft werden, ob die Aufsicht für wenig materielle Risiken vereinfachte Berechnungen und Abschätzungen zulassen kann. So hat beispielsweise das Ausfallrisiko marktweit nur eine marginale Bedeutung. Auch das Stornorisiko innerhalb des versicherungstechnischen Risikos ist für Schaden-/Unfallversicherer normalerweise nicht materiell", konstatiert der GDV.
Solvenzkapital · GDV