Quelle: Tim Reckmann / PIXELIO (www.pixelio.de)
Unternehmen & Management

Die Bayerische stellt ihren Vertrieb neu auf

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Bayerische organisiert ihren Vertrieb neu. Wie der Versicherer am Mittwoch mitteilte, sollen alle Vertriebsaktivitäten künftig in einer Tochtergesellschaft mit dem Namen Pro Kunde AG gebündelt werden. Neuer Aufsichtsratschef ist Martin Gräfer, der sich neben seinen Aufgaben als Vorstand für Vertrieb, Marketing und IT künftig auch vermehrt um strategische Themen kümmern wird.
Das operative Tagesgeschäft der Pro Kunde AG sollen Unternehmensangaben zufolge künftig zwei Vorstände verantworten: Maximilian Buddecke, in Personalunion Leiter des Partner- und Kooperationsvertriebs der Bayerischen, sowie in Personalunion der Leiter des Exklusivvertriebs, Jürgen Reinhardt. Der 34-jährige Diplom-Kaufmann Buddecke ist seit 2003 in der Versicherungsbranche tätig und seit 2006 bei der Bayerischen. Reinhardt (63) kam 1998 zur Bayerischen und übernahm 2009 die Leitung des Exklusivvertriebes. Darüber hinaus ist er auch als Geschäftsführer der Bayerischen Finanzberatungs-und Vermittlungs-GmbH tätig.


"Mit der neuen Gesellschaft wollen wir uns noch mehr auf die Bedürfnisse des Kunden ausrichten und der hohen Nachfrage gerecht werden", kommentiert Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen. "Damit stärken wir unsere Kompetenz als Anbieter von innovativen Produkten und Premium-Services und legen die Basis für einen verstärkten Ausbau digitaler Angebote und Prozesse - zum Vorteil von Versicherten und Vertriebspartnern."

die Bayerische