Bafin-Exekutivdirektor Frank Grund
Bafin-Exekutivdirektor Frank GrundQuelle: Bernd Roselieb / Bafin
Politik & Regulierung

LV-Kunden können auf höhere Zinsen hoffen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Besitzer einer Lebensversicherungspolice konnten ich in den vergangenen Jahren je nach Anbieter nicht gerade üppiger Zinsen erfreuen. Allerdings besteht nun ein erster Hoffnungsschimmer: Nach Ansicht der Bafin könnten die Kunden wegen des geplanten langsameren Aufbaus des Kapitalpuffers nun auf etwas höhere Zinsen hoffen.

„Das Geld würde nicht in der Zinszusatzreserve gebunkert, sondern könnte den Kunden zugutekommen“, konstatiert Bafin-Exekutivdirektor Frank Grund gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Hintergrund sind die Pläne des Bundesfinanzministeriums, die Berechnungsmethode zum Aufbau der Zinszusatzreserve verändern zu wollen.

Für die Finanzaufseher sei das bisherige Berechnungsmodell jedoch nicht mehr mit dem aktuellen Leitzins von null Prozent der Europäischen Zentralbank (EZB). „Nach der neuen Berechnungsmethode wären es etwa fünf Mrd. Euro. Das würde angesichts des bereits erreichten Volumens von knapp 60 Mrd. Euro Ende 2017 reichen“, rechnet Grund vor.

„Laut unserer Prognoserechnung können die Unternehmen die dann erforderlichen Aufwendungen zur Finanzierung der Zinszusatzreserve im Branchendurchschnitt aus dem laufenden Kapitalanlageergebnis zahlen und müssten nicht hochverzinste Papiere verkaufen“, ergänzt der Bafin-Mann.

Allerdings: „Es ist nicht Ziel, Unternehmen eine Erleichterung zu verschaffen, sondern die objektiv zu scharfe Berechnungsmethode zu ändern“, betont Grund. Wann die geplanten Änderungen kommen sollen, ist bislang jedoch nicht bekannt.

Auch interessant
Zurück
16.08.2019VWheute
Däne­mark führt Police gegen Ernte­aus­fälle ein - deut­sche Land­wirte hoffen auf Zuschüsse und nied­rige Steuern Nach zwei trockenen Jahren in Folge…
Däne­mark führt Police gegen Ernte­aus­fälle ein - deut­sche Land­wirte hoffen auf Zuschüsse und nied­rige Steuern
Nach zwei trockenen Jahren in Folge ist das erste dänische Versicherungsunternehmen den Wünschen der Landwirte gefolgt und bietet ab sofort eine …
12.06.2019VWheute
Bauern und Versi­cherer dürfen bei Dürre­ver­si­che­rung auf geringe Versi­che­rungs­steuer hoffen Die Klimarisiken steigen, dies merken als erstes …
Bauern und Versi­cherer dürfen bei Dürre­ver­si­che­rung auf geringe Versi­che­rungs­steuer hoffen
Die Klimarisiken steigen, dies merken als erstes die Bauern. Erst im zweiten Schritt die Verbraucher in Form teurerer Lebensmittel. Damit das nicht passiert, könnt es ab dem …
23.05.2019VWheute
Rück­ver­si­cherer hoffen weiter auf Preis­stei­ge­rungen Die Preise für Rückversicherung steigen in einigen Bereichen, aber keineswegs auf breiter …
Rück­ver­si­cherer hoffen weiter auf Preis­stei­ge­rungen
Die Preise für Rückversicherung steigen in einigen Bereichen, aber keineswegs auf breiter Front. Die Auskömmlichkeit der Prämien, nicht zuletzt auch für Cyber-Risiken, waren einmal mehr Gegenstand des Kölner …
14.09.2018VWheute
Autostrade-Verstaat­li­chung: Allianz kann auf Entschä­di­gung seines Invest­ments hoffen Die populistische Regierung in Rom zieht die Konsequenz aus …
Autostrade-Verstaat­li­chung: Allianz kann auf Entschä­di­gung seines Invest­ments hoffen
Die populistische Regierung in Rom zieht die Konsequenz aus dem Einsturz einer Autobahnbrücke über die A10 in Genua und will den Mautstraßen-Betreiber Autostrade per l’Italia …
Weiter