Köpfe & Positionen

Brightside-Group holt Ex-Axa-CEO

Von Maximilian VolzTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das ging schneller als erwartet: Brightside hat einen neuen CEO gefunden, der den scheidenden Mark Cliff ersetzt. Der neue starke Mann an der Spitze wird Brendan McCafferty, der "nächste Stufe des Unternehmens" erreichen will.

Das ging schneller als erwartet: Brightside hat einen neuen CEO gefunden, der den scheidenden Mark Cliff ersetzt. Der neue starke Mann an der Spitze wird Brendan McCafferty, der "nächste Stufe des Unternehmens" erreichen will.

Vor wenigen Tagen überraschte die Meldung, dass Cliff von seinem Posten an der Spitze zurücktreten wird und non-executive-chairman beim Broker wird. Die Medien spekulierten, dass die wirtschaftlichen Ergebnisse des Unternehmens dabei eine Rolle gespielt haben.

 

Der neue Mann kommt laut Informationen des Newsportals insurance age vom französischen Großkonzern Axa, wo er zwischen 2017 und 2018 als CEO intermediated & direct beschäftigt war, das Unternehmen in Folge einer Umstrukturierung allerdings verließ.

 

Seinen neuen Job bei Brightside beginnt er am heutigen Tag und will mit dem Unternehmen viel erreichen, der Schlüssel ist für ihn die digitale Ausrichtung: "While the market is challenging in personal lines broking, Brightside’s commitment to digital insurance is key to becoming a leading market player in the future, and I believe we have a very strong platform to deliver further growth."

 

Der neue Mann bibt sich zuversichtlich und vertraut auf die Stärke des Unternehmens: "Furthermore, we have a dedicated, professional and hardworking team in Bristol, Chandler’s Ford and Torquay, and I am confident that together we can build on the achievements to date and accelerate our strategy, where we have some exciting opportunities lined up, including the launch of our MGA Kitsune later this year.” 

Brightside · Mark Cliff · Brendan McCafferty · Axa
Auch interessant
Zurück
08.08.2019VWheute
Lloyd’s of London holt 11 Insur­techs ins Geschäft rein Lloyd’s of London machte zuletzt mehr mit Sexismus Schlagzeilen als mit Versicherungserfolgen…
Lloyd’s of London holt 11 Insur­techs ins Geschäft rein
Lloyd’s of London machte zuletzt mehr mit Sexismus Schlagzeilen als mit Versicherungserfolgen. Nun hat der weltweit führende Versicherungs- und Rückversicherungsmarkt 11 Insurtechs für sein Zukunfts-Lab-Programm ausgewählt. …
04.07.2019VWheute
VOV holt Anja Grünitz und Johannes Hermanns Anja Grünitz (52) und Johannes Hermanns (54) verstärken das Underwriting des Kölner D&…
VOV holt Anja Grünitz und Johannes Hermanns
Anja Grünitz (52) und Johannes Hermanns (54) verstärken das Underwriting des Kölner D&O-Versicherers VOV. Hermanns betreut ab sofort als Senior Underwriter in Köln das klassische Vermittler-Geschäft. Grünitz übernimmt ab 1. …
12.06.2019VWheute
Ergo will über Alexa den Markt angreifen Die Versicherung will den Verkauf von Versicherungen über Sprachassistenten wie Alexa forcieren. "Wir wollen …
Ergo will über Alexa den Markt angreifen
Die Versicherung will den Verkauf von Versicherungen über Sprachassistenten wie Alexa forcieren. "Wir wollen bei diesem Thema ganz vorne dabei sein", sagte Ergo Deutschland-Chef Achim Kassow gegenüber einer Berliner Zeitung.
15.05.2019VWheute
Wenn Ironman der Ergo bei der Digi­ta­li­sie­rung hilft Die Ergo hat einen digitalen Plan, den der Chief Digital Officer (CDO) Mark Klein verkörpert. …
Wenn Ironman der Ergo bei der Digi­ta­li­sie­rung hilft
Die Ergo hat einen digitalen Plan, den der Chief Digital Officer (CDO) Mark Klein verkörpert. Wer sich selbigen als einen rein auf Einsen und Nullen fokussierten Digitalisierungsirrwisch vorstellt, sollte sich mit ihm zu …
Weiter