Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
02.08.2018

Schlaglicht

Warten auf den Sonnenschein (Quelle: Oliver Mohr / www.pixelio.de / PIXELIO)
02.08.2018Warten auf den Sonnenschein in der Lebensversicherung
Zweifel an der Stabilität der deutschen Lebensversicherung haben Konjunktur. Neue Nahrung lieferte unlängst der "Bericht an den Finanzausschuss des Deutschen Bundestages: Evaluierung des Lebensversicherungsreformgesetzes". Die Zahl der beaufsichtigten Unternehmen wächst – und das hat Gründe.
Zweifel an der Stabilität der deutschen Lebensversicherung haben Konjunktur. Neue Nahrung lieferte …

Märkte & Vertrieb

02.08.2018Sharing Economy weist viele Versicherungslücken auf
Weltweit nutzen fast 680 Millionen Menschen Sachen oder Dienstleistungen über Sharing-Economy-Plattformen. Versicherer zerbrechen sich noch den Kopf, passende Absicherungsprodukte für diesen Trend anzubieten. Gegenüber großen Playern habe Insurtechs mit ihren schnellen und flexiblen Policen einen Vorteil, vor allem in Asien. Das bescheinigt eine Studie von Lloyd’s in Zusammenarbeit mit Deloitte.
Weltweit nutzen fast 680 Millionen Menschen Sachen oder Dienstleistungen über …
Cover des Buches Der Regress des Sachversicherers
02.08.2018Buchtipp: Der Regress des Sachversicherers
Die Durchsetzung von auf den Sachversicherer übergegangenen Ansprüchen ist von erheblicher praktischer Bedeutung, schreibt Autor Dirk-Carsten Günther in Der Regress des Sachversicherers. Zunächst wird der gesetzliche Forderungsübergang ebenso vorgestellt wie das Feuerregressverzichtsabkommen, wichtige Verjährungsfragen sowie die Haftungsgrundlagen. Praxisorientiert werden die häufigsten Regresskonstellationen in behandelt:
Die Durchsetzung von auf den Sachversicherer übergegangenen Ansprüchen ist von erheblicher …
Tom Cruise rast im aktuellen Film ohne Helm auf dem Motorrad durch Paris
02.08.2018Tom Cruise – der Albtraum der Versicherer
Die Kritiker sind sich einig: Der heute anlaufende sechste Teil der Mission-Impossible-Reihe ist einer der besten. Das liegt an den hervorragend inszenierten Actionszenen, die Tom Cruise wie immer selbst ausführte und viel Streit mit seinen Versicherern hatte. Cruise sprang für einen Stunt 106-mal aus einem Flugzeug und brach sich ein Knöchel als über die Londoner Hochhausdächer lief. Viele wollen den Scientology-Anhänger nicht mehr versichern.
Die Kritiker sind sich einig: Der heute anlaufende sechste Teil der Mission-Impossible-Reihe ist …

Politik & Regulierung

Dr. Frank Grund ist Exekutivdirektor der Versicherungsaufsicht bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. (Quelle: Bafin)
02.08.2018Anleitung zum Gesetzesbruch? Bafin kontert BdV
Eigentlich sollte mit der Umsetzung der IDD-Richtlinie auch die Honorarberatung gestärkt werden. Versicherer haben jedoch von der Bafin eine Anleitung erhalten, wie sie das Gesetz umgehen können. Das behauptet zumindest der Bund der Versicherten. Die Aufsichtsbehörde widerspricht. "Das neue Vertriebsrundschreiben der Bafin berücksichtigt die Vorgaben des Aufsichtsrechts. Aussagen, die Bafin würde sich nicht an die geltenden Gesetze halten, sind abwegig", sagt Frank Grund.
Eigentlich sollte mit der Umsetzung der IDD-Richtlinie auch die Honorarberatung gestärkt werden. …
Friedhof
02.08.2018Leiche verursacht Arbeitsunfall – ges. Unfallversicherung zahlt nicht
Leichenbestatter ist nicht der schönste Beruf der Welt. Er kann allerdings nicht nur ästhetisch schwierig, sondern auch gesundheitsgefährdend sein, wie ein Leichenbestatter in Franken erfahren musste. Eine zahlungsunwillige gesetzliche Unfallversicherung komplementiert den kuriosen Fall.
Leichenbestatter ist nicht der schönste Beruf der Welt. Er kann allerdings nicht nur ästhetisch …
02.08.2018Warum kaum ein Landwirt gegen Dürre versichert ist
Deutschlands Landwirte verlieren aufgrund der Hitze etwa 5 Millionen Tonnen Getreide. Der Bauernverband schätzt Dürre-Schäden auf "Mehrfaches" von einer Milliarde und fordert Unterstützung vom Bund. Ökonomen halten davon nichts – und raten, Bauern sollten selbst Vorsorge treffen. Nämlich durch Versicherungen gegen Dürre. Doch die Versicherungsprämien sind hierzulande extrem teuer. Im Ausland sind sie erschwinglicher, weil der Staat diese bezuschusst.
Deutschlands Landwirte verlieren aufgrund der Hitze etwa 5 Millionen Tonnen Getreide. Der …

Unternehmen & Management

Köpfe & Positionen