Unternehmen & Management

Smart Insurtech gewinnt Bündel neuer Partner für Digital-Plattform

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Smart Insurtech AG hat vier weitere Versicherer an ihre Plattform Smart Insur angebunden. Die Anbieter AIG Europe Limited, Neodigital Versicherung sowie Auxilia Rechtsschutz-Versicherungs-AG und KS Versicherungs-AG gehören nun zum Partnerkreis. Die Unternehmen können Maklern jetzt "Verwaltungs- und Vertriebsprozesse volldigital zur Verfügung stellen".
"Über die Anbindungen der AIG, Neodigital sowie Auxilia und KS freuen wir uns sehr. Das Vertrauen der sowohl erfahrenen als auch der jungen Unternehmen unterschiedlichster Größe bestärkt uns in unserer Strategie, die Versicherungswirtschaft als neutraler Softwareanbieter von oft aufwendigen und kostspieligen IT-Prozessen zu entlasten“, so André Männicke, Vorstand von Smart Insurtech. "Mit unserer Plattform Smart Insur bieten wir der Versicherungsindustrie eine attraktive Lösung, von der Vermittler und Versicherer gleichermaßen profitieren."
Durch die gemeinsame Schnittstelle würden sich Vertriebe auf ihr Kerngeschäft, die Kundenberatung, und Versicherer auf die Produktentwicklung bzw. -anpassung konzentrieren können. Bisher wurden nach Unternehmensangaben rund 160 Versicherungsunternehmen an die integrierte Plattform angebunden. Die Plattform soll dabei helfen, die Prozesseffizienz in der Versicherungswirtschaft zu stärken.
Die Mehrzahl der Versicherungsunternehmen ist über den Branchenstandard BiPRO e.V. verknüpft. Sowohl Vermittler als auch Versicherer profitieren von der Möglichkeit des "volldigitalisierten Datenaustausches". Neben den BiPRO-Schnittstellen verfüge Smart Insurtech über diverse weitere Service-Technologien, die automatisierte Datenverarbeitung ermöglichen. (vwh/mv)
Bild: Partnerschaft (Quelle: Karin Jung / PIXELIO)
Kooperation · Digitalisierung · Partnerschaft · Smart Insurtech
Auch interessant
Zurück
21.03.2019VWheute
Der volle Service für Versi­cherer auf einer Platt­form Versicherer bieten Dienstleistungen, die mit Stress- und Notzeiten verbunden ist. Dabei müssen…
Der volle Service für Versi­cherer auf einer Platt­form
Versicherer bieten Dienstleistungen, die mit Stress- und Notzeiten verbunden ist. Dabei müssen sie immerwährend in der Lage sein, empathisch mit ihren Kunden zu arbeiten. Das Unternehmen eins.tech hat eine webbabsierte …
21.03.2019VWheute
Swiss Life Deutsch­land will Online-Platt­form mit Multi­ban­king-Funk­tion aufbauen Die Swiss Life Deutschland setzt künftig auf eine Online-Plattfor…
Swiss Life Deutsch­land will Online-Platt­form mit Multi­ban­king-Funk­tion aufbauen
Die Swiss Life Deutschland setzt künftig auf eine Online-Plattform, in der verschiedene Multibanking-Funktionalitäten gebündelt werden sollen. Dazu kooperiert der Versicherungskonzern …
13.03.2019VWheute
Können in der PKV zwei Männer Eltern sein? Ein Mann möchte ein Kind in seine private Krankenversicherung einschließen, der Vater ist biologisch …
Können in der PKV zwei Männer Eltern sein?
Ein Mann möchte ein Kind in seine private Krankenversicherung einschließen, der Vater ist biologisch gesehen sein Lebensgefährte. Ob das Kind versichert werden kann, dieser Frage hatte am Ende das Oberlandesgericht Celle (Az.: U 178/18) …
12.03.2019VWheute
Hannover Rück startet Platt­form für Insur­techs und Versi­cherer Die Hannover Rück SE hat eine Innovationsplattform für Insurtechs und Versicherer …
Hannover Rück startet Platt­form für Insur­techs und Versi­cherer
Die Hannover Rück SE hat eine Innovationsplattform für Insurtechs und Versicherer gestartet. Die Lösung mit dem Namen  hr | equarium verbindet das "globale Netzwerk der Erstversicherungskunden der Hannover …
Weiter