Märkte & Vertrieb

Versicherungsprodukte der Woche

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Auf den Etagen der Versicherungskonzerne macht sich angesichts der beginnenden Sommerferien zwar allmählich Urlaubsstimmung breit. Dennoch wird in den Produktwerkstätten der Unternehmen fleißig an neuen Produktentwicklungen gefeilt und geschraubt, die wir in einer neuen Ausgabe der Versicherungsprodukte der Woche präsentieren. Dieses Mal sind unter anderem neue Produkte der Baloise, der Swiss Life Deutschland und der DEVK dabei.
Der Schweizer Versicherer Baloise hat einer Cyberversicherung für KMU platziert. Darüber versichert sind alle Betriebskosten von der Ermittlung der Ursache für den Datenverlust bis zur Wiederherstellung der Daten oder einer möglichen Betriebsunterbrechung - einschließlich Krisenkommunikation und PR-Beratung.
Die DEVK als als Alternative zur klassischen BU-Versicherung eine Grundfähigkeitsversicherung auf den Markt gebracht. Dabei zahlt der Versicherer eine zuvor vereinbarte Rente, wenn mindestens eine elementare Fähigkeit verloren geht. Wer z. B. durch eine Krankheit oder nach einem Unfall nicht mehr gehen, sehen oder hören kann, kann damit seine Einkommensverluste ausgleichen. Das gilt auch für weitere Grundfähigkeiten wie Sitzen und Stehen, Treppensteigen und Sprechen. Über einen weiteren Baustein können auch Einschränkungen bei den geistige Fähigkeiten, Orientierung, Gleichgewichtssinn, eigenverantwortliches Handeln und Autofahren versichert werden.
Die Swiss Life Deutschland hat ihren Versicherungsschutz zur Absicherung von Grundfähigkeiten zum 1. Juli 2018 weiterentwickelt Der Power-Tarif beinhaltet 18 Leistungsauslöser und sichert alle relevanten Grundfähigkeiten ab. Die Spirit-Variante beinhaltet 20 Leistungsauslöser inklusive zwei psychischen Leistungsauslösern: "Geistige Leistungsfähigkeit" und "Eigenverantwortliches Handeln". Den umfangreichsten Schutz bietet laut Swiss Life die Complete-Variante. Zu den Leistungsauslösern der Spirit-Variante kommen noch "Schizophrenie" und "Schwere Depression" hinzu. Somit erhöhen sich die Leistungsauslöser auf insgesamt 22.
Die Stuttgarter belohnt hingegen ihre Lebensversicherungskunden für besonders gesunde Lebensweise. Demnach sollen Langzeit-Nichtraucher künftig weniger Beiträge zahlen. Auch Eltern sollen von der neuen Kalkulation profitieren. Einzige Bedingung dafür sei deren Kindergeld-Berechtigung.
Der Assekuradeur Konzept & Marketing (K&M) bietet im Rahmen seiner Wohngebäudeversicherung nun auch Selbstbehalttarife mit einer Ersparnis von bis zu 30 Prozent an. Demnach sollen die Kunden sowohl bei der Eigenheimversicherung allsafe casa (Wohngebäude + Hausrat) als auch der Wohngebäudeversicherung allsafe domo seit Juli 2018 zwischen drei Selbstbehalt-Varianten wählen können.
(vwh/td)
Bildquelle: Jörg Brinckheger / PIXELIO (www.pixelio.de)
DEVK · Swiss Life Deutschland · Baloise · Versicherungsprodukte der Woche