Köpfe & Positionen

Athora stellt sich neu auf und benennt sich um

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Athora Holding Ltd. hat ihr Führungsteam in Deutschland ausgeweitet und fleißig bei den deutschen Mitbewerbern abgeworben. Die personelle Aufstellung sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur führenden Konsolidierungsplattform im deutschen Lebensversicherungsmarkt. Christian Thimann wurde zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Athene Deutschland Holding GmbH & Co. KG bestellt
In seiner Position als Leiter des Deutschlandgeschäfts wird er für die gesamten Geschäftsaktivitäten der obersten Holdinggesellschaft für Athoras Geschäfte hierzulande verantwortlich sein und die enge Koordinierung mit Athora und ihren anderen Tochterunternehmen übernehmen. Darüber hinaus wird er als Sprecher für die Gruppe in Deutschland fungieren.
Michele Bareggi, Managing Partner von Athora, erklärt: "Thimann ist nicht nur ein anerkannter Experte im Finanzsektor, sondern auch in regulatorischen und politischen Angelegenheiten. Mit seiner Erfahrung wird er wesentlich dazu beitragen, das Profil von Athora im deutschen Lebensversicherungsmarkt zu schärfen."
Der neue Mann selbst sagt: "Ich freue mich sehr, die Athora-Gruppe auf ihrer spannenden Reise begleiten zu dürfen. Die Anpassung der deutschen Lebensversicherungsindustrie an das Niedrigzinsumfeld ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Ich bin überzeugt, dass Athora die Versicherungsindustrie mit langfristig tragfähigen Lösungen zum Wohle von Versicherern und Kunden auf diesem Weg unterstützen kann.“
Thimann war zuvor unter anderem in leitender Position beim französischen Versicherungsunternehmen Axa für mehrere Bereiche verantwortlich, darunter Strategie und Regulierung.
Kirchhof kommt zurück zu Athene
Ina Kirchhof ist in den Aufsichtsrat der Athene Lebensversicherung AG zurückgekehrt und wird sich dort auf die Strategie und Geschäftsentwicklung konzentrieren. Sie hat sich dafür von ihren täglichen Führungsaufgaben sowie von ihrer Position als CEO und Vorstandsvorsitzende von Athene Leben zurückgezogen. Sie war seit 2016 CEO von Athene Leben.
"Ina Kirchhof hat maßgeblich zum Aufbau des Unternehmensprofils als eine der führenden Konsolidierungsplattformen in Deutschland beigetragen. Wir freuen uns sehr, dass sie jetzt die strategische Entwicklung der Athora-Gruppe in Deutschland mit ihrer 30-jährigen Erfahrung im Versicherungssektor vorantreiben wird“, erklärt Mark Suter, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates von Athene Leben.
Weiteres Personal
Stefan Spohr wurde zum CEO und Vorsitzenden der Geschäftsführung der Athene Deutschland Service GmbH ernannt, der gruppeninternen Servicegesellschaft für die Deutschland Gruppe. Mit sofortiger Wirkung übernimmt er damit die Leitung von operativen Dienstleistungen für Athoras Geschäfte in Deutschland. Er hatte unter anderem Führungspositionen bei Willis Towers Watson und A.T. Kearney inne.
Claudius Vievers wird ab dem 1. Juli 2018 die Funktion des Chief Risk Officers und Vorstandsmitglieds von Athene Leben innehaben. Er war zuvor Chief Risk Officer bei der R+V Versicherung.
Eine Unternehmensmeldung gab es bei den ganzen personellen Änderungen auch noch: Athene Leben und weitere Tochtergesellschaften von Athora in Deutschland werden bis Ende des dritten Quartals 2018 in Athora umbenannt. (vwh/mv)
Bild: Christian Thimann (Quelle: Athora)
Vorstand · Athene · Christian Thimann · Athora