Politik & Regulierung

"Rendite ist der wichtigste Faktor für die Attraktivität eines Rentenprodukts"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Für Michael H. Heinz trägt die Produktvielfalt der Lebensversicherung dazu bei, "dass Kunden den Überblick verlieren und nicht wirklich einschätzen können, welches das passende Produkt für sie ist." Gerade deshalb bräuchte man Versicherungsvermittler, die Orientierung bieten. Denn am Ende interessiert den Kunden nur, "wie sich sein Kapital bei einem langen Anlagehorizont vermehrt", sagt der BVK-Präsident dem Handelsblatt.
Das Produkt Lebensversicherung muss flexibler werden. Heinz gibt indes zu bedenken, dass "bereits in der ‚alten Klassik‘ der Lebensversicherung Optionen, bei veränderten Lebensumständen, wie temporärer Arbeitslosigkeit und Scheidung die Beitragszahlungen für ein Jahr auszusetzen. Damit konnten die Kunden in gewissem Maße ihre Prämienzahlungen flexibel an ihre Lebensumstände anpassen. Es wäre natürlich schön, wenn man ein Produkt hätte, das sich sehr flexibel an die jeweils individuellen Lebensumstände des modernen Lebens anpasst."
Obwohl das Problem erkannt wurde, kann die Branche nicht viel dagegen tun: "Für die Produktgeber bedeutet dies mitunter einen enormen Verwaltungs- und Berechnungsaufwand, den sie berechtigterweise bezahlt haben möchten. Volle individuelle Flexibilität würde also Rendite kosten, was wiederum nicht im Kundensinne wäre." (vwh/dg)
Bild: BVK-Präsident Michael H. Heinz (Quelle: BVK)
Lebensversicherung
Auch interessant
Zurück
02.04.2019VWheute
"Die Politik hat unter­stri­chen, dass die bAV für viele Arbeit­nehmer unver­zichtbar für Alters­ver­sor­gung geworden ist" Wenn heute in Berlin …
"Die Politik hat unter­stri­chen, dass die bAV für viele Arbeit­nehmer unver­zichtbar für Alters­ver­sor­gung geworden ist"
Wenn heute in Berlin wieder führende Versicherungsköpfe und Politik zusammenkommen, um in den nächsten drei Tagen auf der 20. Handelsblatt Jahrestagung über…
20.03.2019VWheute
"Nicht mit jeder Über­nahme wird der gewünschte Effekt erzielt" Das Für und Wider einer Fusion zwischen Deutscher Bank und Commerzbank bestimmt dieser…
"Nicht mit jeder Über­nahme wird der gewünschte Effekt erzielt"
Das Für und Wider einer Fusion zwischen Deutscher Bank und Commerzbank bestimmt dieser Tage die Schlagzeilen der Wirtschaftszeitungen. Auch in der Versicherungsbranche  sind Fusionen durchaus nicht selten. …
11.03.2019VWheute
"Assis­tance kann Unter­nehmen genau dort helfen, wo gerade ein großer Wandel statt­findet" Können Versicherer mit Assistance-Leistungen Geld verdiene…
"Assis­tance kann Unter­nehmen genau dort helfen, wo gerade ein großer Wandel statt­findet"
Können Versicherer mit Assistance-Leistungen Geld verdienen? Geht es nach Konrad Bartsch von Axa Assistance Deutschland heißt die Antwort eindeutig: "Ja". VWheute hat exklusiv mit dem…
21.12.2018VWheute
Friend­surance-Gründer Tim Kunde warnt Versi­cherer vor Lang­sam­keit "Wer sich nicht ändert, hat nicht gelebt", lautet ein chinesisches Sprichwort. …
Friend­surance-Gründer Tim Kunde warnt Versi­cherer vor Lang­sam­keit
"Wer sich nicht ändert, hat nicht gelebt", lautet ein chinesisches Sprichwort. Doch wie schnell ist man zu einer Veränderung bereit und in welchem Umfang? "In der Versicherungsindustrie baut sich der …
Weiter