Köpfe & Positionen

"Der Tagesreport gehört zum festen Morgenritual"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
VWheute feiert seinen fünften Geburtstag. Und da wir diesen natürlich nicht ganz alleine begehen wollen, haben wir führende Branchenheads dazu eingeladen, mitzufeiern. Doch statt Sekt und Häppchen haben wir mal nachgefragt, was Ihnen an unserer börsentäglichen Navigation durch den Tag gefällt - und was wir in den kommenden Jahren noch besser machen können.
Olaf Bläser, Vorstandsvorsitzender der Ergo Beratung und Vertrieb AG: "Der Tagesreport VWheute informiert über Neuigkeiten in der Versicherungsbranche – national sowie international. Dabei gelingt ihm eine ausgewogene Mischung aus Branchentrends, Produktnews und Politik – und das alles in einem kurzen und prägnanten Überblick. So fühlt man sich auch unterwegs jederzeit gut informiert. Besonders interessant finde ich den tagesaktuellen Blick in die Branche unter 'Unternehmen & Management'".
Jens Ringel & Justus Lücke, Geschäftsführer der Versicherungsforen Leipzig: "Im schnelllebigen Informationszeitalter ist es wichtig, immer auf dem neusten Wissensstand zu sein und den aktuellen Entwicklungen zu folgen – das gilt natürlich auch für die Assekuranz. Der Tagesreport gibt einen guten Überblick über die News der Branche und gehört damit zum festen Morgenritual. Wir wünschen alles Gute zum Jubiläum!"
Karsten Eichmann, Vorstandsvorsitzender der Gothaer: "Herzlichen Glückwunsch zum 5. Geburtstag! Ich schätze den Tagesreport als schnelles Informationsmedium am Morgen für einen Überblick über die Themen des Tages und die wichtigsten Neuigkeiten aus der Branche. Der Themenmix ist sehr ausgewogen. Wichtig sind mir dabei ein hoher journalistischer Anspruch und eine gründliche Recherche mit verlässlichen Informationen."
Stefan Gronbach, Vorstand der Huk-Coburg für Vertrieb, Marketing und Kundenbetreuungs-Center: "Versicherungswirtschaft heute bietet einen kompakten Überblick darüber, was in unserer Branche aktuell ist. Die Lektüre bietet immer wieder Interessantes!"
Heinz Ohnmacht, Vorstandsvorsitzender BGV / Badische Versicherungen: "Ich bin beim 'Tagesreport VWheute' Nutzer der ersten Stunde. Von Beginn an habe ich die Lektüre fest in meinen Arbeitsalltag integriert. Ich schätze dieses Angebot sehr und nutze es täglich, um die Branche im Blick zu haben und mich über aktuelle Entwicklungen und Prozesse in der Versicherungswirtschaft zu informieren. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass die Qualität der Berichterstattung gehalten werden kann und der Newsletter weiterhin so zuverlässig wie bisher gepflegt und präsentiert wird."
Thomas Brahm, Vorstandsvorsitzender der Debeka: "Wir kennen VWheute/Tagesreport als kritisches, aber konstruktives Medium. Täglich lesen ihn zahlreiche Mitarbeiter der Debeka. Die Neuigkeiten aus der Branche sind eine gute Quelle, um sich über das aktuelle Geschehen zu informieren. Auch in Zukunft freuen wir uns über eine umfassende Berichterstattung."
Ulrich Leitermann, Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna-Gruppe: "Herzlichen Glückwunsch an das Team von VWheute zu fünf Jahren aktueller Berichterstattung aus der Versicherungswirtschaft. Kurz nach Mitternacht versandt, ist VW-heute der erste Newsletter des Tages - mit gut recherchierten Inhalten von Redakteuren, die ihr Handwerk verstehen! Wünsche der Redaktion weiterhin viel Erfolg."
Frank Hüppelshäuser, Vorstand der Axa Deutschland: "Den fünften Geburtstag der VWheute möchte ich zum Anlass nehmen, um der Redaktion ganz herzlich zu gratulieren und danke zu sagen für fünf Jahre kompakte und relevante Branchennews. Besonders schätze ich an der VWheute die Themenauswahl und Aktualität. Daher verfolge ich stets sehr genau, worüber die VWheute berichtet. Auch für die kommenden fünf Jahre wünsche ich der Redaktion alles Gute und weiterhin viel Erfolg."
Christopher Oster, CEO von Clark: "VWheute gehört für uns bei Clark zur Alltagslektüre. Besonders spannend sind für uns natürlich die Inhalte, die sich rund um die Themen InsurTech, Bancsurance und das Versicherungsmanagement drehen. Aber auch Gastbeiträge von erfahrenen Versicherungs-Profis aus der Praxis, Produktvorstellungen und Unternehmensmeldungen liefern einem Online-Versicherungsmakler wie Clark wichtige Erkenntnisse aus der Versicherungsbranche. 
Wir von Clark sind davon überzeugt, dass die Digitalisierung den Versicherungsmarkt revolutionieren wird und dass sich in einigen Jahren die Art, wie wir über Versicherungen denken, grundlegend ändern wird. Genau deshalb braucht es auch die starken Partner der öffentlichen Meinung, die die Themen an allen Seiten vorantreiben. Vielleicht gibt es ja irgendwann auch eigenen Bereich für Insur- und FinTech-Themen bei VWheute? Das Clark-Team wünscht VWheute alles Gute zum Jubiläum und freut sich darauf, die Versicherungsbranche gemeinsam mit VWheute nicht nur heute, sondern auch morgen und in Zukunft aktiv mitzugestalten."
Roman Rittweger, Ottonova: "Jung, dynamisch und am Puls der Zeit! Das schätze ich an VWheute. Gerade für uns als junges und agiles Unternehmen ist es wichtig, tagesaktuell zu sehen, was im Markt passiert, denn wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, die Innovation in der Versicherungswirtschaft mit zeitgemäßen Services voranzutreiben. Momentan gibt es so viele spannende Umbrüche in der Branche. Themen wie die Telemedizin und die elektronische Patientenakte sind brandaktuell.
Gleichzeitig haben wir stets ein Auge darauf, wo den großen Wettbewerbern der Schuh drückt. Ein wichtiges Ziel für uns bei Ottonova ist es, Versicherungen persönlicher und kundenorientierter zu gestalten. Gemeinsam muss die gesamte Branche sich der Frage stellen: Was wollen und erwarten die Versicherten heute und wie können wir unsere Services einfacher und zeitgemäßer gestalten? Wir freuen uns, wenn VWheute die Branche weiterhin auf diesem Weg begleitet und wünschen dem Team alles Gute!"
Bildquelle: Klaus Steves / Pixelio / www.pixelio.de
Debeka · Ergo · Gothaer · HUK Coburg · Versicherungsforen Leipzig · VWheute · Axa Deutschland · Clark
Auch interessant
Zurück
26.06.2019VWheute
Maklern fehlt es immer noch an geeig­neten Nach­fol­gern Noch immer haben zahlreiche Maklerbetriebe in Deutschland ein Nachfolgeproblem. Laut einer …
Maklern fehlt es immer noch an geeig­neten Nach­fol­gern
Noch immer haben zahlreiche Maklerbetriebe in Deutschland ein Nachfolgeproblem. Laut einer aktuellen Analyse der Versicherungsforen Leipzig ist ein Drittel der Makler derzeit auf den Verkauf des eigenen Betriebes angewiesen…
08.04.2019VWheute
Das gestörte Verhältnis zwischen Mitar­bei­tern und ihren Versi­che­rungs­chefs Als Arbeitgeber vermitteln Versicherer gerne das Bild der stillen …
Das gestörte Verhältnis zwischen Mitar­bei­tern und ihren Versi­che­rungs­chefs
Als Arbeitgeber vermitteln Versicherer gerne das Bild der stillen Champions. Außen für gute Bedingungen wenig beachtet, innen dafür bestens ausbalanciert. Doch passt dieses Selbstbild noch in eine Zei…
20.02.2019VWheute
IDD und Daten­schutz sorgen für schlechte Stim­mung bei den Vermitt­lern Die regulatorischen Vorgaben sorgen bei Maklern wie Vermittlern derzeit für …
IDD und Daten­schutz sorgen für schlechte Stim­mung bei den Vermitt­lern
Die regulatorischen Vorgaben sorgen bei Maklern wie Vermittlern derzeit für schlechte Stimmung. Laut aktuellem AfW-Vermittlungsbarometer beträgt der durchschnittliche Zeitaufwand pro registriertem …
04.02.2019VWheute
Big Data contra Daten­schutz bei Start-ups für die Asse­ku­ranz Big Data ist in aller Munde. Bis 2025 sollen 163 Zettabyte an Daten weltweit generiert…
Big Data contra Daten­schutz bei Start-ups für die Asse­ku­ranz
Big Data ist in aller Munde. Bis 2025 sollen 163 Zettabyte an Daten weltweit generiert werden, zehnmal mehr als 2016. Zettabyte, eine Zahl mit 21 Nullen. Doch wie lassen sich derartige Datenmengen nutzbar machen und …
Weiter