Politik & Regulierung

EuGH stuft britische Rentenregelung als diskriminierend ein

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat eine britische Rentenregelung als Diskriminierung eingestuft, wonach transsexuelle Menschen nicht anders behandelt werden dürfen als andere Menschen. Dies haben die Richter des obersten europäischen Gerichts am Donnerstag in Luxemburg entschieden (Rechtssache: C-451/16).
Demnach dürfe niemand gezwungen sein, für die Inanspruchnahme der Rente nach neuem Geschlecht eine zuvor geschlossene Ehe für ungültig erklären zu lassen, so der EuGH. Geklagt hatte eine Frau, die 1948 als Mann geboren wurde und sich 1995 entsprechend umoperieren ließ. Dabei war in Großbritannien bislang festgelegt, dass dds Rentenalter für vor April 1950 geborene Frauen bei 60 Jahren und jenes für vor Dezember 1953 geborene Männer bei 65 Jahren liegt.
Als die Frau mit 60 Jahren ihre staatliche Rente beantragte, wurde dies zunächst abgelehnt. Der Grund: Die Behörden hatten ihre Geschlechtsumwandlung nicht vollständig bescheinigt. Diese wäre nach damaligem Recht nur ausgestellt worden wäre, nachdem ihre Ehe für ungültig erklärt worden wäre. Daher lehnten die Behörden nun ihren Rentenantrag eben wegen jenes fehlenden Nachweises. Die Folge: Die Frau klagte dagegen und bekam nun vom EuGH recht. (vwh/td)
Bildquelle: EuGH
Renten · EuGH · Geschlechtsumwandlung
Auch interessant
Zurück
01.08.2019VWheute
Briti­sche Finanz­auf­sicht verhängt Millio­nen­strafe gegen Stan­dard Life Die britische Finanzaufsicht Financial Conduct Authority (FCA) hat …
Briti­sche Finanz­auf­sicht verhängt Millio­nen­strafe gegen Stan­dard Life
Die britische Finanzaufsicht Financial Conduct Authority (FCA) hat eine Geldbuße von 30,8 Mio. Pfund gegen den Lebensversicherer Standard Life verhängt. Die Behörde begründet dies Medienberichten …
19.07.2019VWheute
Nach Plei­te­welle der Pensi­ons­kassen: EuGH plant neuen Schutz­schirm Immer mehr Pensionskassen steht das Wasser bis zum Hals. Die Leidtragenden …
Nach Plei­te­welle der Pensi­ons­kassen: EuGH plant neuen Schutz­schirm
Immer mehr Pensionskassen steht das Wasser bis zum Hals. Die Leidtragenden sind die Leistungsbezieher. Ein Betroffener klagte gegen die Kürzung seines Anspruches und hat offenbar den Europäischen Gerichtshof …
15.07.2019VWheute
Lebens­ver­si­che­rung: EuGH stärkt Rechte der Versi­cherten Wenn ein Kunde wegen der Niedrigzinsphase oder aus anderen Gründen von seiner …
Lebens­ver­si­che­rung: EuGH stärkt Rechte der Versi­cherten
Wenn ein Kunde wegen der Niedrigzinsphase oder aus anderen Gründen von seiner Lebensversicherung widerrufen wollte, bekam im Falle einer Rückabwicklung für gewöhnlich alle einbezahlten Prämien zuzüglich Zinsen …
21.03.2019VWheute
Renten steigen im Westen um 3,18 und im Osten um 3,91 Prozent Auch in diesem Jahr profitieren die Rentner von der guten Lage am Arbeitsmarkt und den …
Renten steigen im Westen um 3,18 und im Osten um 3,91 Prozent
Auch in diesem Jahr profitieren die Rentner von der guten Lage am Arbeitsmarkt und den Lohnsteigerungen der Vergangenheit. Wie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) in Berlin mitteilte, werden die Renten…
Weiter