Unternehmen & Management

Coya ist jetzt ein Bafin-geprüfter Versicherer

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Am Maybach-Ufer in Berlin dürfte heute wohl gefeiert werden: Der in Berlin-Kreuzberg ansässige Versicherer Coya hat nun die angestrebte Erlaubnis von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) bekommen. Das Unternehmen hat nach eigener Aussage große Pläne und will sehr bald sein erstes Angebot auf dem Markt vorstellen.
Da die Erlaubnis der Finanzaufsicht den Bereich Schaden- und Unfallversicherung betrifft, wird es spannend sein, welches Produkt die Berliner der Kundschaft vorlegen werden. Kürzlich hatte das Unternehmen in eine Finanzierungsrunde 30 Mio. US-Dollar eingenommen, es sollte also genug Geld vorhanden sein, um ein Produkt erfolgreich auszurollen.
"Wir freuen uns sehr über den Erhalt der Bafin-Lizenz. Dieser entscheidende Schritt zur Aufnahme unseres Geschäftsbetriebes als Versicherung ist ein wichtiger Meilenstein in der noch jungen Geschichte unseres Unternehmens – jetzt kann es losgehen!", erklärt der Vorstand der Coya AG, Thomas Münkel, (Vorsitzender), Andrew Shaw und Laura Kauther. Die Letztgenannt ist erst seit April dieses Jahres an Bord des Digitalversicherers und kommt von der Zurich.
Nach eigener Auskunft wollen die Berliner ein Serviceangebot schaffen, das ohne Papierkram oder Mittelsmänner auskommt und so deutlich günstiger, schneller, flexibler und digitaler ist als bisherige Versicherungsangebote. Per Handy oder Computer können die Kunden ihre Versicherung bei Coya künftig abschließen und Schäden melden, verspricht das Unternehmen. (vwh/mv)
Bild: Thomas Münkel, Vorstandsvorsitzender Coya (Quelle: Coya)
BaFin · Schadenversicherungsgeschäft · Coya · Erlaubnis
Auch interessant
Zurück
08.08.2019VWheute
Coya gibt Einblick wie Aktuare am besten arbeiten sollten Als bekennende Nachdenker lassen sich Aktuare nur ungern unterbrechen. Sie finden kleinste …
Coya gibt Einblick wie Aktuare am besten arbeiten sollten
Als bekennende Nachdenker lassen sich Aktuare nur ungern unterbrechen. Sie finden kleinste Rechenfehler und befruchten Diskussionen mit präzisen Argumenten. Hilft oder stört da die Digitalisierung? Coyas Perspektive der …
07.08.2019VWheute
Getsafe-Chef: "Wir werden Allianz und Axa in Bedrängnis bringen" Das Start-up Lemonade schlägt hohe Wellen in der deutschen Insurtech-Szene. Christian…
Getsafe-Chef: "Wir werden Allianz und Axa in Bedrängnis bringen"
Das Start-up Lemonade schlägt hohe Wellen in der deutschen Insurtech-Szene. Christian Wiens, CEO von Getsafe, macht sich jedoch keine Sorgen. "Wir haben knapp 60.000 Kunden, die im Durchschnitt erst 29 Jahre alt sin…
03.05.2019VWheute
Neue Führungs­spitze bei Coya Das Berliner Insurtech Coya hat sich eine neue Führungsspitze gegeben. So wechselt Thomas Münkel wechselt plangemäß…
Neue Führungs­spitze bei Coya
Das Berliner Insurtech Coya hat sich eine neue Führungsspitze gegeben. So wechselt Thomas Münkel wechselt plangemäß vom Coya-Vorstand in den Aufsichtsrat und übernimmt dessen Vorsitz von Peter Hagen. Andrew Shaw, Coya-Gründer und bisheriges …
20.03.2019VWheute
Bafin-Erlaubnis: Der deut­sche Versi­che­rungs­markt ist um Mailo reicher Die Mailo Versicherung AG aus Köln hat grünes Licht aus Bonn bekommen. Die …
Bafin-Erlaubnis: Der deut­sche Versi­che­rungs­markt ist um Mailo reicher
Die Mailo Versicherung AG aus Köln hat grünes Licht aus Bonn bekommen. Die Finanzaufsicht hat die Zulassung an das Kölner Unternehmen erteilt, das im Bereich Gewerbeversicherung tätig ist, aber "kein …
Weiter