Politik & Regulierung

Ex-Logistikchef betrügt Springer um zehn Mio. Euro

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der ehemalige Logistikchef des Medienhauses Axel Springer SE, Markus Günther (55), soll seinen ehemaligen Arbeitgeber um mindestens zehn Mio. Euro betrogen haben. Medienberichten zufolge ermittelt die Staatsanwaltschaft Berlin bereits seit über vier Jahren gegen Günther, seinen Vorgänger Karsten Böhrs (54) sowie mehrere Logistik-Dienstleister (Az.: 242 Js 139/14). Anklage soll bislang aber noch nicht erhoben worden sein.
Der Vorwurf: Die Dienstleister sollen in Absprache mit den jeweiligen Vorständen Scheinrechnungen erstellt haben. Die eingenommenen Gelder sollen dabei an Günther sowie seine ehemalige Ehefrau überwiesen haben. Günther selbst soll den Betrug zugegeben haben, erhebt aber gleichzeitig schwere Vorwürfe gegenüber seine ehemaligen Vorgesetzten.
Demnach soll auch der langjährige Springer-Vorstand und spätere Aufsichtsrat Rudolf Knepper (73) indirekt von dem System profitiert haben, heißt es im Manager Magazin unter Berufung auf ehemalige Mitarbeiter. Demnach sollen die betroffenen Dienstleister unter anderem einen Porsche und eine Miniaturautosammlung für Knepper transportiert haben.
Knepper selbst soll die Vorwürfe zurückgewiesen haben. Vielmehr soll es dabei um "atemberaubende Schutzbehauptungen" der Täter handeln, ließ der ehemalige Springer-Manager wissen. Ob und wann es zu einer Anklageerhebung kommt, ist bislang nicht bekannt. (vwh/td)
Bildquelle: Rike / PIXELIO (www.pixelio.de)
Betrug · Springer
Auch interessant
Zurück
22.03.2019VWheute
Heizöl-Bande betrügt Staat um drei­stel­ligen Millio­nen­be­trug Die Idee ist ebenso genial wie gesetzeswidrig: Eine Bande soll jahrelang deutsches …
Heizöl-Bande betrügt Staat um drei­stel­ligen Millio­nen­be­trug
Die Idee ist ebenso genial wie gesetzeswidrig: Eine Bande soll jahrelang deutsches Heizöl nach Polen gefahren, dort entfärbt und dann als Diesel teuer weiteverkauft haben. Zollfahnder beendet den 100 Millionen Euro …
17.01.2019VWheute
Kontroll­ver­lust bei der Allianz? Rechter Scha­den­re­gu­lierer betrügt Versi­cherer um Millionen "Mitarbeiter betrügt eigene Versicherung" und …
Kontroll­ver­lust bei der Allianz? Rechter Scha­den­re­gu­lierer betrügt Versi­cherer um Millionen
"Mitarbeiter betrügt eigene Versicherung" und "Kassenwart bei der NPD" – diese beiden Schlagworte liest kein Versicherer gerne im Zusammenhang mit seinem Namen. Deutschlands größtem…
28.11.2018VWheute
Mitar­bei­terin betrügt Versi­che­rung dutzend­fach Versicherer setzen immer feinere Technik zur Betrugsabwehr ein. Diese ist aber …
Mitar­bei­terin betrügt Versi­che­rung dutzend­fach
Versicherer setzen immer feinere Technik zur Betrugsabwehr ein. Diese ist aber nachvollziehbarerweise gegen Betrüger von außen gedacht und nützt wenig, wenn die Übeltäterin im eigenen Unternehmen sitzt. Genau das geschah jetzt …
05.07.2018VWheute
Mann betrügt Versi­cherer mit absurden Rech­nungen Ein offenbar verschuldeter Mann betrügt seine (private) Krankenversicherung. So weit, so bekannt, …
Mann betrügt Versi­cherer mit absurden Rech­nungen
Ein offenbar verschuldeter Mann betrügt seine (private) Krankenversicherung. So weit, so bekannt, so tragisch. Doch dieser Herr hatte eine besondere Methode entwickelt, mit der er immerhin neun Jahre lang seinen privaten …
Weiter