Unternehmen & Management

Axa kooperiert mit ING-Diba

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Axa will künftig mit der ING-Gruppe zusammenarbeiten. Demnach will der französische Versicherungskonzern seine Policen über die Banken des niederländischen Konzerns verkaufen. Das Angebot soll zunächst in sechs Ländern auf den Markt gebracht werden. Dazu gehören Deutschland, Österreich, Tschechien, Italien und Frankreich sowie Australien.
Darüber hinaus wollen die Axa und die ING-Diba im Rahmen ihrer langjährigen Partnerschaft auch Schaden- und Unfallpolicen entwickeln und diese den Bankkunden über die ING-App anbieten. Allein in Deutschland ist die ING-Diba als Direktbank mit Sitz in Frankfurt am Main unterwegs. Mit der Kooperation würde die Axa somit den Zugang zu mehr als neun Millionen Kunden erhalten.
Kooperationen zwischen Versicherern und Banken gehören mittlerweile immer mehr zum Alltag - nicht nur bei den öffentlichen Versicherern. So wurde erst kürzlich bekannt, dass die Allianz und die Generali eine langfristige Partnerschaft mit der italienischen Großbank Unicredit abgeschlossen haben. Zudem war die HypoVereinsbank zum Jahresbeginn von der Ergo zur Allianz gewechselt.
Glaubt jüngsten Zahlen des europäischen Versicherungsverbandes Insurance Europe, ist gerade der Bankenvertrieb europaweit der wichtigste Vertriebskanal der Lebensversicherer. Dabei scheint gerade der Abbau von Bankfilialen den Versicherern neue Vertriebswege zu eröffnen. (vwh/td)
Bildquelle: Axa
Axa · ING-DiBa · Bankassurance
Auch interessant
Zurück
31.01.2019VWheute
Friend­surance bündelt Bank­as­surance-Ange­bote Die digitale Versicherungsplattform Friendsurance will seine Bancassurance-Lösungen künftig unter …
Friend­surance bündelt Bank­as­surance-Ange­bote
Die digitale Versicherungsplattform Friendsurance will seine Bancassurance-Lösungen künftig unter einer Marke namens Friendsurance Business bündeln. Damit will das Insurtech nach eigener Aussage verstärkt auf die gestiegene …
09.11.2018VWheute
Wenn der Geld­au­tomat die Lebens­ver­si­che­rung abschließt "Kunden sind immer weniger dazu bereit, unnötige Interaktionen in Kauf zu nehmen", …
Wenn der Geld­au­tomat die Lebens­ver­si­che­rung abschließt
"Kunden sind immer weniger dazu bereit, unnötige Interaktionen in Kauf zu nehmen", erklärte Clark-Chef Christoph Oster kürzlich bei der Frage nach der Zukunft von Versicherungen. Die Sparkasse Frankfurt hat das wohl …
29.08.2018VWheute
Bancas­surance: Kunden bevor­zugen All-in-One-Lösungen Unter Bancassurance wird die Kooperation von rechtlich getrennten Branchen der Finanzindustrie …
Bancas­surance: Kunden bevor­zugen All-in-One-Lösungen
Unter Bancassurance wird die Kooperation von rechtlich getrennten Branchen der Finanzindustrie verstanden – sehr oft der Verkauf von Versicherungsprodukten über den Bankvertrieb. Glaubt man einer Umfrage von Friendsurance und…
18.06.2018VWheute
ING-Diba und Clark gehen getrennte Wege Die deutsche Direktbank ING Diba und der Online-Versicherungsmakler Clark wollen ihre Kooperation beenden. …
ING-Diba und Clark gehen getrennte Wege
Die deutsche Direktbank ING Diba und der Online-Versicherungsmakler Clark wollen ihre Kooperation beenden. Hintergrund ist die jüngst geschlossene Kooperation zwischen dem französischen Versicherer Axa und der niederländischen ING Group. So…
Weiter