12.06.2018Köpfe & Positionen

Thomas Bischof wird neuer Chef der Württembergischen

Von VW-RedaktionVW heute
Thomas Bischof (43) wird zum 1. Juli 2018 neuer Vorstandsvorsitzender der Württembergische Versicherung AG und der Württembergische Lebensversicherung AG. Er löst damit Norbert Heinen (63) an der Konzernspitze ab, der sich auf eigenen Wunsch künftig ausschließlich auf die Lebensversicherungssparte konzentrieren will, teilte das Unternehmen am Montag mit.
Thomas Bischof kam bereits im vergangenen Jahr als Vertriebsvorstand zum W&W-Konzern und leitete zuvor die Konzernentwicklung der Munich Re. Weitere berufliche Stationen des Betriebswirtes waren der Axa-Konzern, die Ergo Versicherungsgruppe und die Boston Consulting Group.
Norbert Heinen war seit 2010 Vorstandsvorsitzender der beiden Versicherungen. Künftig soll er auch über 2018 hinaus im Vorstand der Württembergischen Versicherungen die Lebensversicherung verantworten. "In einer Phase großer Herausforderungen durch historisch niedrige Kapitalmarktzinsen und zunehmende Regulierung hat er die Versicherungen der W&W-Gruppe gut für die Zukunft aufgestellt. Diese Neuausrichtung wird Thomas Bischof jetzt forcieren, dem ich für seine Aufgabe alles Gute wünsche", kommentiert Jürgen A. Junker, Vorstandsvorsitzender der W&W AG und Aufsichtsratschef, die Personalentscheidung. (vwh/td)
Bild: Thomas Bischof (Quelle: Württembergische)
Württembergische · Thomas Bischof · Norbert Heinen
VW-Redaktion