Köpfe & Positionen

Lars Klußmeyer ist neuer Geschäftsführer bei Actineo

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Lars Klußmeyer ist seit dem 1. Juni 2018 dritter Geschäftsführer des IT-Dienstleisters Actineo und wird künftig die Bereiche Produktentwicklung und Key-Account-Management verantworten. Der Diplom-Kaufmann ist bereits seit März 2016 als Leiter Business Development Mitglied der Geschäftsleitung. Die Aufgaben von Verena Klumb, (Betrieb und Verwaltung) und Olav Skowronnek (Strategie, Finanzen und Vertrieb) bleiben unverändert.
Klußmeyer ist ein Experte für Schadenbusiness und verfügt über große Kompetenz sowie langjährige Erfahrung im Bereich Kfz-Sachschaden und Personenschaden. Nach seinem Studium arbeitete er zunächst sechs Jahre als Berater und Projektleiter im Geschäftsbereich Versicherungen bei der MSR Consulting Group.
2006 wechselte er zur Audatex Deutschland GmbH, der heutigen Audatex AUTOonline GmbH, wo er zuletzt das Business Development & Marketing leitete und Key Account-Manager tätig war.
Seit 2017 gehört Klußmeyer außerdem der Geschäftsführung der Lupenwert GmbH an, die sich auf die objektive Beurteilung von Rechnungen für private Krankenversicherungen und Beihilfestellen spezialisiert hat. Er ist ein Experte für Schadenbusiness und verfügt überlangjährige Erfahrung im Bereich Kfz-Sachschaden und Personenschaden.
"Actineo hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen digitalen Player in der Versicherungsbranche entwickelt. Durch eine noch stärkere Kundenorientierung und den weiteren Ausbau unserer innovativen Produkte möchte ich signifikant dazu beitragen, dass wir diesen Wachstumskurs fortführen. Ich freue mich sehr auf diese spannende Aufgabe in unserem dynamisch wachsenden Unternehmen", erläutert Klußmeyer seine neue Aufgabe. (vwh/td)
Actineo · Lars Klußmeyer
Auch interessant
Zurück
21.02.2019VWheute
Perso­nen­scha­den­re­gu­lie­rung: „Digi­ta­li­sie­rung setzt sich durch“ Eine schlechte Datenlage, Bedenken bei den Mitarbeitern, unbekannte  …
Perso­nen­scha­den­re­gu­lie­rung: „Digi­ta­li­sie­rung setzt sich durch“
Eine schlechte Datenlage, Bedenken bei den Mitarbeitern, unbekannte  Abläufe – das sind die größten Hemmnisse auf Seiten der Versicherer bei der Nutzung von digitalen Produkten im Personenschaden. …
20.09.2018VWheute
Digi­tale Fall­steue­rung und Control­ling mit dem Perso­nen­schaden Cockpit Die SV SparkassenVersicherung (SV) steuert und controlled Personenschäden…
Digi­tale Fall­steue­rung und Control­ling mit dem Perso­nen­schaden Cockpit
Die SV SparkassenVersicherung (SV) steuert und controlled Personenschäden in der Kfz-Haftpflichtversicherung künftig aktiv über eine innovative digitale Plattform: In einer Partnerschaft mit Actineo, dem…
07.05.2018VWheute
Opti­sure: Free­lancer-Versi­che­rung aus Robo­ter­hand Die Räume der alt ehrwürdigen Höpfner Brauerei in Karlsruhe beherbergen die …
Opti­sure: Free­lancer-Versi­che­rung aus Robo­ter­hand
Die Räume der alt ehrwürdigen Höpfner Brauerei in Karlsruhe beherbergen die Versicherungstechnik von morgen. Die großen, edlen Räume wurden modernisiert und bieten seit kurzem dem Insurtech Optisure Heimat, das mit Hilfe von…
23.02.2018VWheute
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche Bayerische, Axa und Actineo - nachdem die Branche in der letzten Woche eine Pause einlegte, geht es diese Woche w…
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche
Bayerische, Axa und Actineo - nachdem die Branche in der letzten Woche eine Pause einlegte, geht es diese Woche wieder produktmäßig zur Sache. VWheute hat in den Versicherungsprodukten der Woche das Wichtigste für Vermittler und Makler kurz z…
Weiter