28.05.2018Märkte & Vertrieb

Versicherungsprodukte der Woche

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Zurzeit ist es bei den Versicherern ruhig. Wenig Personalwechsel, wenige Unternehmensmeldungen. Gut, dass wenigstens die Produktschmieden wie geschmiert laufen, sodass auch in der aktuellen Kalenderwoche viele gute, neue Produkte präsentiert werden können. Diesmal unter anderem mit neuen Produkten der Arag, der Gothaer, Allianz, Roland und vielen mehr.
Die Arag hat ihre Unfallversicherung ausgebaut und nach eigener Aussage an die Kundenwünsche angepasst. Der neue Schutz ist soll im Schadenfall ein Höchstmaß an Absicherung bieten.
E-Bikes werden bei Kunden und Dieben immer beliebter. Deshalb hat der Bad Kreuznacher Versicherungsdienst Degenia in Zusammenarbeit mit der Allianz Versicherung und der Roland ein Allround-Versicherungskonzept erstellt, das in zwei Tarifvarianten das Fahrzeug absichert.
Die Baloise investiert das Thema Gaming/eSports und kooperiert mit UPC. Mit "Connect 200 für Gamer" kommen UPC-Kunden in den Genuss von 25 Prozent Rabatt auf verschiedene zielgruppengerechte Versicherungsprodukte der Baloise. Außerdem wird die Messe für Gaming und eSports in Lausanne vom Versicherer gesponsert.
Die DKV Deutsche Krankenversicherung hat ihr digitales Service-Portfolio ausgebaut: Über ein telemedizinisches Angebot können Kunden Fragen rund um ihre Gesundheit mit Ärzten und anderen Gesundheitsspezialisten nun auch per Videoanruf oder Chat klären.
Bei Verstößen gegen die Datenschutzgrundverordnung werden empfindliche Strafen fällig. Die Gothaer will im Rahmen der Gothaer GewerbeProtect (GGP), Gothaer Unternehmerpolice (GUP) oder der Gothaer Multirisk-Police (GMP) dagegen absichern.
Pünktlich zum Start der DSGVO hat auch der Spezialanbieter VOV eine D&O-Datenschutzversicherung lanciert. Die Police soll dann einspringen, wenn im Zuge eines behördlich verfolgten Datenschutzverstoßes entweder der Betrieb, seine Entscheidungsträger oder der interne Datenschutzbeauftragte finanziell belangt werden.
Rabbit mobile hat für die österreichische Niederlassung der R+V einen mobilen Versicherungstarifrechner für freie Makler entwickelt. Mit dieser App ist es möglich, selbst sehr komplexe Versicherungsfälle vor Ort abzuschließen.
Der Perseus Cyber Security Club bietet eine "Führerschein für Datenschutz" an. Mit diesem Angebot richtet sich der Club an kleine und mittlere Unternehmen, denen die neue Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) Probleme bereitet.
(vwh/mv)
Bildquelle: Jörg Brinckheger / PIXELIO / www.pixelio.de
Allianz · Gothaer · ARAG · Degenia · Versicherungsprodukte der Woche · Rolan
VW-Redaktion