Politik & Regulierung

Very british: Englische Mallorca-Touristen fackeln Füße an und Hotel ab

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Achtung, es folgt ein Musterbeispiel menschlicher Intelligenz: Bei einem Mallorca-Besuch wollten vier junge Briten einem weiteren Freund die Füße per Feuerzeug und Haarspray anzünden. Sie denken, dümmer wird es nicht? Weit gefehlt, denn die Ausführung ist tatsächlich noch blöder als die Idee an sich - absolut versprochen.
Die vier angehenden Nobelpreisträger zwischen 19 und 21 Jahren griffen von ihrer Idee beseelt zu Feuerzeug und Spray, um dem fünften Mann die Füße anzusengen. Dass sich der Geschädigte in einem Bett befand, ignorierten die wackeren Feuertüftler konsequent. Warum sich durch Nachdenken von einer Idee abbringen lassen.
Es kam, wie es kommen musste. Das Bettzeug und die Matratze fingen Feuer. Der Brand griff zunächst auf das Hotelzimmer über und von dort breitete es sich auf die nebenliegenden Zimmer aus. Das Feuer war so stark, dass die Flammen aus dem Balkonfenster schlugen und dicke Rauchschwaden das Hotel einhüllten.
Bei der folgenden Evakuierung des Hotels mussten hundert Menschen das Etablissement zeitweise verlassen, drei Polizisten erlitten Rauchvergiftungen. Der verursachte Schaden beträgt rund 140.000 Euro. Hoffen wir für die vier Geistesheroen, dass sie eine kulante Haftpflichtversicherung besitzen und einen nachsichtigen Richter erwischen, ansonsten wird es ein wirklich teurer Urlaub. (vwh/mv)
Bild: Sangria (Quelle: Rainer Sturm / www.pixelio.de /PIXELIO)
Schadenschätzung · Feuerteufel · Feuerversicherung
Auch interessant
Zurück
18.06.2019VWheute
Im Norden brennt es öfter als im Süden, Elek­tri­zität häufigste Ursache Hausbrände sind eine unterschätzte Gefahr. Im Schnitt kommt es in Deutschland…
Im Norden brennt es öfter als im Süden, Elek­tri­zität häufigste Ursache
Hausbrände sind eine unterschätzte Gefahr. Im Schnitt kommt es in Deutschland alle drei Minuten zu einem Feuerschaden. In Schleswig-Holstein ist die Feuergefahr am größten. Bundesweit sind die Schäden 2018 …
09.05.2019VWheute
Hinsch: "Das Verhältnis zwischen Risiko und Prämie ist in Schief­lage" Er gehört zweifelsohne zu den verdientesten Managern der HDI: Christian Hinsch …
Hinsch: "Das Verhältnis zwischen Risiko und Prämie ist in Schief­lage"
Er gehört zweifelsohne zu den verdientesten Managern der HDI: Christian Hinsch tritt heute pünktlich zur Jahreshauptversammlung der Talanx nach 35 Jahren Betriebszugehörigkeit in den Ruhestand. In seinem …
25.03.2019VWheute
Betrü­ger­pär­chen nutzt guten Ruf der Versi­che­rung für Hotel-Gaunerei Bei Meldungen über Versicherungsbetrug gibt es ein bestimmtes Schema. Zuerst …
Betrü­ger­pär­chen nutzt guten Ruf der Versi­che­rung für Hotel-Gaunerei
Bei Meldungen über Versicherungsbetrug gibt es ein bestimmtes Schema. Zuerst werden Tat und Schaden beschrieben, dann die Aufklärung und im Anschluss die Strafe. Meist beinhaltet der Artikel noch ein Hinweis…
03.12.2018VWheute
Ergo: Die Zahlen werden besser, die Unruhe bleibt Die Ergebnisprognose wurde jedoch zuletzt leicht angehoben, die Produktpalette weitgehend …
Ergo: Die Zahlen werden besser, die Unruhe bleibt
Die Ergebnisprognose wurde jedoch zuletzt leicht angehoben, die Produktpalette weitgehend digitalisiert. Dennoch wird Ergo sein schlechtes Image nicht los und Markus Rieß kann fähige Manager nicht im Unternehmen halten. Und …
Weiter