Unternehmen & Management

Continentale und Mylife legen zu

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Neue Geschäftszahlen aus den Firmenzentralen der Versicherer: So hat die Continentale im vergangenen Jahr ein deutliches Wachstum bei den Prämieneinnahmen von 4,1 Prozent auf 3,82 Mrd. Euro verbucht. Gleichzeitig stieg das Rohergebnis von rund 480 auf etwa 600 Mio. Euro. Auch der Lebensversicherer Mylife hat 2017 ein deutliches Prämienplus von 62,6 Prozent auf 120,5 Mio. Euro (2016: 74,1 Mio.) erzielt.
Positiv entwickelte sich bei der Continentale nach Unternehmensangaben auch die Lebensparte mit einem Beitragsplus von 3,4 Prozent auf 1,12 Mrd. Euro. Gleichzeitig stiegen die Beitragseinnahmen der Continentale Lebensversicherung AG insgesamt um 4,4 Prozent auf 766 Mio. Euro. Die Europa Lebensversicherung verbuchte Ende 2017 Beitragseinnahmen von 358 Mio. Euro. Damit erreichte sie einen Zuwachs von 1,3 Prozent.
Ein deutliches Beitragsplus verzeichnete der Versicherungsverbund auch in der Kompositsparte mit einem Wachstum von 4,7 Prozent auf 1.039 Mio. Euro. Die Brutto-Schaden-Kosten-Quote sank leicht auf 93,2 Prozent (2016: 93,5 Prozent)
Die Europa Versicherung AG erzielte im vergangene Jahr Beitragseinnahmen in Höhe von 194 Mio. Euro, einem Plus von 5,7 Prozent. Ausschlaggebend hierfür war nach Unternehmensangaben wiederum die Kraftfahrtversicherung, die beitragsstärkste Sparte des Direktversicherers. Auch die Mannheimer Versicherung AG legte besonders in Kraftfahrt zu und erzielte zum Jahresende 2017 ein Prämienanstieg von 4,3 Prozent auf 352 Mio. Euro.
Der Lebensversicherer Mylife erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 ein deutliches Prämienplus von 62,6 Prozent auf 120,5 Mio. Euro (2016: 74,1 Mio.). Die Versicherungssumme im Bestand der Netto-Produkte stieg um 43,6 Prozent auf 1.045,1 Millionen Euro nach 727,9 Millionen Euro im Jahr 2016. Beim Neugeschäft verzeichnete der Lebensversicherer im letzten Jahr ein Plus von 82,1 Prozent von 60,8 Mio. (2016) auf 110,7 Mio. Euro.
"Unser Erfolg bestätigt unsere Strategie: Mit zukunftsweisenden Netto-Versicherungen haben wir frühzeitig den richtigen Weg eingeschlagen. Wachstumstreiber sind unsere innovativen fondsgebundenen Produkte, insbesondere myLife Invest", kommentiert Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender der myLife. (vwh/td)
Bildquelle: Continentale
Continentale · myLife
Auch interessant
Zurück
22.08.2019VWheute
Kunden sind offen für Hono­r­ar­be­ra­tung Nettoversicherungen sind bei den Versicherten noch weitgehend unbekannt. Laut einer Online-Studie von …
Kunden sind offen für Hono­r­ar­be­ra­tung
Nettoversicherungen sind bei den Versicherten noch weitgehend unbekannt. Laut einer Online-Studie von Mylife haben 73,7 Prozent bislang noch nie etwas von einem solchen Produkt gehört. Lediglich 1,9 Prozent hätten demnach bereits eine …
16.08.2019VWheute
Claus Mischler wird LV-Chef bei Mylife Frühe Klarheit über den neuen "Head of Life" hat der Versicherer Mylife geschaffen. Die Swiss InsurEvolution …
Claus Mischler wird LV-Chef bei Mylife
Frühe Klarheit über den neuen "Head of Life" hat der Versicherer Mylife geschaffen. Die Swiss InsurEvolution Partners Holding hat Claus Mischler zum 1. Dezember 2019 zum Zentralvorstand Leben ernannt.
13.08.2019VWheute
Wiener: "Versi­cherer werden Geld in Tresore legen" Je niedriger die Zinsen, desto attraktiver wird der Tresor". Das sagt Klaus Wiener, Chefvolkswirt …
Wiener: "Versi­cherer werden Geld in Tresore legen"
Je niedriger die Zinsen, desto attraktiver wird der Tresor". Das sagt Klaus Wiener, Chefvolkswirt des Versicherungsverbands (GDV) und Mitglied der Geschäftsführung. Das Tresorzitat gilt nicht nur für die Branche.
02.08.2019VWheute
Jens Arndt wird Vorstands­vor­sit­zender von Mylife Jens Arndt wird zum 1. November 2019 neuer Vorstandsvorsitzender der Mylife Lebensversicherung AG…
Jens Arndt wird Vorstands­vor­sit­zender von Mylife
Jens Arndt wird zum 1. November 2019 neuer Vorstandsvorsitzender der Mylife Lebensversicherung AG. Er ist derzeit Bereichsleiter bei der Zurich Gruppe Deutschland und wird die Führung des Göttinger Nettoversicherers …
Weiter