Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
17.05.2018

Schlaglicht

Märkte & Vertrieb

17.05.2018Insurtechs-Messe: Wer hat Angst vor der Datenschutz-Grundverordnung?
Eine Woche vor Inkrafttreten der neuen europäischen Verordnung zum Datenschutz sind Insurtechs und Innovation Think Tanks der Versicherer weiterhin optimistisch, dass digitale Technologie die Zukunft der Versicherungsbranche bestimmten. Denn der Schutz persönlicher Daten bedeute nicht nur erhöhte technische Anforderungen, sondern sei auch eine Chance für neue Produkte, wie Daniel Söderberg, CEO von EyeOnID, und Richard Hector, Chief Sales Officer von Element, am Beispiel von Identitätsdiebstahl erklären.
Eine Woche vor Inkrafttreten der neuen europäischen Verordnung zum Datenschutz sind Insurtechs und …
17.05.2018Zukäufe in Digitalfirmen führen M&A-Liste an
Versicherer wie Allianz und Axa kaufen sich immer mehr digitales Wissen ein. Eine Accenture-Studie zeigt, dass das für alle Branchen gilt: Nicht die Expansion in neue Märkte zählt, sondern die Digitalfähigkeiten der Übernahmekandidaten. "Gleichzeitig versuchen sich Konzerne, so gegen Angreifer aus der Technologiebranche zu schützen", sagt Sven Wahle, Geschäftsführer des Bereichs M&A bei Accenture Strategy DACH.
Versicherer wie Allianz und Axa kaufen sich immer mehr digitales Wissen ein. Eine Accenture-Studie …
17.05.2018Roland: Bürger bemängeln überlastete Gerichte
Die Deutschen streiten sich bekanntlich immer häufiger und immer länger vor Gericht. Kein Wunder, dass das deutsche Justizwesen irgendwann an seine Grenzen stößt - zum Leidwesen der Klagenden bzw. der Beklagten. So ist mittlerweile mehr als jeder dritte Bundesbürger ist der Ansicht, dass die deutschen Gerichte überlastet sind. Dies geht aus dem neuen Roland Rechtsreport 2018 hervor.
Die Deutschen streiten sich bekanntlich immer häufiger und immer länger vor Gericht. Kein Wunder, …

Politik & Regulierung

17.05.2018Lkw-Kartell: Schadenersatz in Milliardenhöhe?
Die juristische Aufarbeitung um da Lkw-Kartell könnte die betroffenen Hersteller teuer zu stehen kommen. Laut Bundesverband Güterverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) können die betroffenen Transportunternehmen noch bis zum 30. Mai 2018 einen Schadensersatz in Höhe von rund zwei Mrd. Euro geltend machen. Bislang hätte jedoch erst ein Teil der betroffenen Unternehmen diese Ansprüche geltend gemacht.
Die juristische Aufarbeitung um da Lkw-Kartell könnte die betroffenen Hersteller teuer zu stehen …
17.05.2018Adlon-Anleger fordern Schadenersatz von Signal Iduna
Der Endlos-Rechtsstreit zwischen der Signal Iduna und dem Adlon-Investor Anno August Jagdfeld wird immer skurriler. Nach Angaben der Jagdfeld-Gruppe habe sich eine Mehrheit von 92 Prozent der Adlon-Anleger dafür ausgesprochen, Schadensersatz in Höhe von mindestens 720.000 Euro von ihrem Mitgesellschafter zu fordern. Der Versicherer selbst gibt sich indes weiterhin gelassen.
Der Endlos-Rechtsstreit zwischen der Signal Iduna und dem Adlon-Investor Anno August Jagdfeld wird …
17.05.2018Buchtipp: 100 Fragen zur rückgedeckten Unterstützungskasse
Was sind die Besonderheiten der rückgedeckten Unterstützungskasse? Wenn die betriebliche Altersversorgung über eine Unterstützungskasse läuft, wird die Finanzierung oft über Rückdeckungsversicherung abgewickelt - was genau gibt es dabei zu beachten? Dieses Buch beleuchtet auf verständliche Art jedes noch so kleine Detail, von der Gründung einer Unterstützungskasse über die arbeits- und steuerrechtlichen Rahmenbedingungen, die versicherungstechnischen Anforderungen an die Rückdeckungsversicherungen bis hin zur Verwaltung.
Was sind die Besonderheiten der rückgedeckten Unterstützungskasse? Wenn die betriebliche …

Unternehmen & Management

17.05.2018Bayerische nimmt 2017 weniger Prämien ein
Die Versicherungsgruppe die Bayerische hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 mit einem spürbaren Prämienrückgang abgeschlossen. Wie der Konzern am Mittwoch mitteilte, sanken die gesamten Gruppen-Beitragseinnahmen (brutto) leicht auf 438 Mio. Euro (2016: 446,7 Mio. Euro). Die Bayerische begründet dies mit der bewussten Zurücknahme des Einmalbeitragsgeschäfts.
Die Versicherungsgruppe die Bayerische hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 mit einem spürbaren …
17.05.2018FM Global: BRIC-Staaten bleiben weiter interessant
Wie ist es derzeit um die Widerstandsfähigkeit der Unternehmen rund um den Globus bestellt? Und wie widerstandsfähig sind die Unternehmen eines Landes gegen Gefahren von außen? Antworten darauf gibt der "FM Global Resilience Index 2018" des Industrieversicherers FM Global. Ein Ergebnis: Die BRIC-Staaten bleiben wegen ihrer Marktgröße und steigenden Kaufkraft auch weiterhin für deutsche Unternehmen interessant.
Wie ist es derzeit um die Widerstandsfähigkeit der Unternehmen rund um den Globus bestellt? Und wie…
17.05.2018PSVaG: Kosten und Erträge entwickeln sich ungünstiger
Die Situation bei den Insolvenzen war in den ersten Monate 2018 zwar moderat, doch sagt dies noch wenig über die Höhe des Beitragssatzes für den Pensions-Sicherungs-Verein (PSVaG) aus. Denn vom allgemeinen Insolvenzniveau auf das Schadenvolumen und die Beitragshöhe für die Insolvenzsicherung der bAV könne nur sehr eingeschränkt geschlossen werden, schreibt der Vorstand des gesetzlichen Träger der Insolvenzsicherung der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) im Geschäftsbericht 2017.
Die Situation bei den Insolvenzen war in den ersten Monate 2018 zwar moderat, doch sagt dies noch …

Köpfe & Positionen