Politik & Regulierung

Buchtipp: English insurance texts

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Autor Keith Purvis ist bekannt aus der Rubrik "Words for the Week" (WftW), die regelmäßig im Business- und Managementmagazin Versicherungswirtschaft erscheint. Mit "English insurance texts" erhalten alle, die sich "mehr" von "Words for the Week" gewünscht haben oder sich intensiver mit der Anwendung der englischen Sprache im Versicherungskontext befassen möchten, ein umfassendes Nachschlagewerk. Das Werk wurde in erster Linie für Versicherungsfachleute mit relativ guten Lesekenntnissen in der englischen Sprache geschrieben.
Der Titel enthält:
  • 122 Units, die jeweils ein WftW enthalten, dazugehörige Themenvorschläge, zusätzliche Informationen und einen Hinweis auf andere WftW, die in Zusammenhang mit der Unit stehen
  • ein umfangreiches Englisch-Deutsch Glossar bestehend aus über 3.000 Wörtern
  • 833 Wortdefinitionen in englischer Sprache
Lesern mit geringeren Vorkenntnissen wird die Auseinandersetzung mit der Materie durch zwei Glossare erheblich erleichtert. Er eignet sich ideal für Versicherungskaufleute und Azubis, die ihr Englisch verbessern möchten, das Selbststudium, Sprachschulen, die Insurance English anbieten, als Ergänzung zu Sprachkursen sowie für Trainer und Ausbilder, die im Rahmen von berufsbildenden Kursen branchenbezogenen Lese- und Diskussionsstoff brauchen. (vwh)
Link: Buchtipp: English insurance texts (Online-Shop)
Weiterer Buchtipp: Wörterbuch der Versicherung - Dictionary of Insurance Terms (Online-Shop)
Buchtipp · English insurance texts