Unternehmen & Management

Risikoträger von Hiscox lässt sich in Luxemburg nieder

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die neue luxemburgische EU27-Gesellschaft von Hiscox wird zwar erst ab dem 1. Januar 2019 operativ im Großherzogtum tätig sein. Dennoch fand in den neu bezogenen Büros an der Avenue JF Kennedy im luxemburgischen EU-Stadtteil Kirchberg schon einmal die Eröffnung statt. Neuer CEO ist die deutsche Juristin Andrea Schmid.
Kapitalisiert ist Hiscox S.A. mit insgesamt 5,4 Mio. Euro. Die vergleichsweise niedrige Kapitalisierung erklärt sich dabei aus dem geringen Selbstbehalt, der für Versicherungsgesellschaft in Luxemburg vorgesehen ist. Der Großteil des Geschäfts wird jedoch über Rückversicherungszessionen an verschiedene Hiscox-Gesellschaften auf den steuerfreien Bermudas fließen.
Ab dem kommenden Jahr soll Hiscox S.A. nicht nur mit seinem Neugeschäft operativ an den Start gehen. Gleichzeitig soll die luxemburgische Tochter auch die technischen Rückstellungen aus dem EU27-Bestandsgeschäft der Hiscox-Group übernehmen.
Die neue Gesellschaft wird zudem einzelne Niederlassungen in den EU-Staaten errichten und das dortige bisherige Coverholder-Geschäft von Hiscox übernehmen, welches bislang von Lloyd's-Syndikaten des Spezialversicherers betrieben wurde. Dadurch dürfte Lloyd's durch die anstehende Restrukturierung bei Hiscox auch einen Teil seines EU-Geschäftes einbüßen.
Neue Vorstandschefin ist die deutsche Juristin Andrea Schmid, die bis vor kurzem noch bei der luxemburgischen Niederlassung der US-Anwaltskanzlei Baker & McKenzie als Senior Associate im Bereich Assekuranzberatung mit den Schwerpunkten Produktentwicklung, Compliance, M&A, Run-off tätig war. Sie fungiert gleichzeitig auch als "Head of Legal and Compliance Europe".
Von Axa Art wechselt zudem Stefanie Breydel de Groeninghe zur neuen Hiscox-Gesellschaft, um ein größeres Portfolio in der Sparte Fine Art & Collectibles aufzubauen. (cpt)
Bild: Andrea Schmid (Quelle: cpt)
Spezialversicherer · Hiscox · Luxemburg
Auch interessant
Zurück
19.03.2019VWheute
Wenning will Spezi­al­ver­si­cherer kaufen: "Wir haben weiter Appetit" Joachim Wenning sieht die Munich Re bei seinen mittelfristigen Gewinnzielen auf…
Wenning will Spezi­al­ver­si­cherer kaufen: "Wir haben weiter Appetit"
Joachim Wenning sieht die Munich Re bei seinen mittelfristigen Gewinnzielen auf Kurs. "Unser Ziel bleibt, 2020 einen Gewinn von 2,8 Mrd. Euro zu erreichen", sagte der Vorstandschef des weltgrößten …
22.02.2019VWheute
Vorreiter für Deutsch­land? Luxem­burg erlaubt Block­chain- Wert­pa­pier­handel Luxemburg hat den Handel und das Halten von Wertpapieren über …
Vorreiter für Deutsch­land? Luxem­burg erlaubt Block­chain- Wert­pa­pier­handel
Luxemburg hat den Handel und das Halten von Wertpapieren über Blockchain- und andere Distributed-Ledger-Technologien auf eine verlässliche rechtliche Grundlage gestellt. Das Parlament beschloss dafür …
18.01.2019VWheute
Die rote Gefahr? Alipay erhält Lizenz in Luxem­burg Alle fürchten Amazon und Google. Doch was ist mit Alibaba dem bedeutendsten Online-Marktplatz in …
Die rote Gefahr? Alipay erhält Lizenz in Luxem­burg
Alle fürchten Amazon und Google. Doch was ist mit Alibaba dem bedeutendsten Online-Marktplatz in China? Dessen Tochter Alipay kommt nicht nach Europa, sie ist bereits da. Ein Vorbote des Kommenden?
09.01.2019VWheute
HDI Spezi­al­ver­si­cherer startet milli­ar­den­schwer Die HDI Global Specialty SE hat zum Jahresbeginn die Geschäftstätigkeit als neuer …
HDI Spezi­al­ver­si­cherer startet milli­ar­den­schwer
Die HDI Global Specialty SE hat zum Jahresbeginn die Geschäftstätigkeit als neuer Spezial-Versicherer in der HDI-Gruppe aufgenommen. Das Unternehmen bietet Industrieunternehmen und Konzernen sowie kleinen und mittleren …
Weiter