Unternehmen & Management

Risikoträger von Hiscox lässt sich in Luxemburg nieder

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die neue luxemburgische EU27-Gesellschaft von Hiscox wird zwar erst ab dem 1. Januar 2019 operativ im Großherzogtum tätig sein. Dennoch fand in den neu bezogenen Büros an der Avenue JF Kennedy im luxemburgischen EU-Stadtteil Kirchberg schon einmal die Eröffnung statt. Neuer CEO ist die deutsche Juristin Andrea Schmid.
Kapitalisiert ist Hiscox S.A. mit insgesamt 5,4 Mio. Euro. Die vergleichsweise niedrige Kapitalisierung erklärt sich dabei aus dem geringen Selbstbehalt, der für Versicherungsgesellschaft in Luxemburg vorgesehen ist. Der Großteil des Geschäfts wird jedoch über Rückversicherungszessionen an verschiedene Hiscox-Gesellschaften auf den steuerfreien Bermudas fließen.
Ab dem kommenden Jahr soll Hiscox S.A. nicht nur mit seinem Neugeschäft operativ an den Start gehen. Gleichzeitig soll die luxemburgische Tochter auch die technischen Rückstellungen aus dem EU27-Bestandsgeschäft der Hiscox-Group übernehmen.
Die neue Gesellschaft wird zudem einzelne Niederlassungen in den EU-Staaten errichten und das dortige bisherige Coverholder-Geschäft von Hiscox übernehmen, welches bislang von Lloyd's-Syndikaten des Spezialversicherers betrieben wurde. Dadurch dürfte Lloyd's durch die anstehende Restrukturierung bei Hiscox auch einen Teil seines EU-Geschäftes einbüßen.
Neue Vorstandschefin ist die deutsche Juristin Andrea Schmid, die bis vor kurzem noch bei der luxemburgischen Niederlassung der US-Anwaltskanzlei Baker & McKenzie als Senior Associate im Bereich Assekuranzberatung mit den Schwerpunkten Produktentwicklung, Compliance, M&A, Run-off tätig war. Sie fungiert gleichzeitig auch als "Head of Legal and Compliance Europe".
Von Axa Art wechselt zudem Stefanie Breydel de Groeninghe zur neuen Hiscox-Gesellschaft, um ein größeres Portfolio in der Sparte Fine Art & Collectibles aufzubauen. (cpt)
Bild: Andrea Schmid (Quelle: cpt)
Spezialversicherer · Hiscox · Luxemburg
Auch interessant
Zurück
09.04.2019VWheute
Hiscox ordnet Leitungs­funk­tionen neu Der Spezialversicherer Hiscox expandiert weiter und gründet zwei weitere Niederlassungen in der …
Hiscox ordnet Leitungs­funk­tionen neu
Der Spezialversicherer Hiscox expandiert weiter und gründet zwei weitere Niederlassungen in der Bundeshauptstadt Berlin sowie in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart. Zudem besetzt der Versicherer auch einige …
04.04.2019VWheute
US-Rück­ver­si­cherer Trans Re von Stürmen und Wald­bränden hart getroffen Die anhaltend hohe kombinierte Schaden-Kosten-Quote von 105,4 Prozent …
US-Rück­ver­si­cherer Trans Re von Stürmen und Wald­bränden hart getroffen
Die anhaltend hohe kombinierte Schaden-Kosten-Quote von 105,4 Prozent (2018) und 106,9 Prozent (2017) der Transatlantic Reinsurance Company ist vor allem der Sachsparte geschuldet, die 2018 mit 123,4 …
04.04.2019VWheute
Hiscox: Schlep­pende Digi­ta­li­sie­rung bremst Online-Kunst­markt aus Der Online-Kunstmarkt scheint seine Boomjahre vorerst hinter sich zu haben. So …
Hiscox: Schlep­pende Digi­ta­li­sie­rung bremst Online-Kunst­markt aus
Der Online-Kunstmarkt scheint seine Boomjahre vorerst hinter sich zu haben. So legte das Marktvolumen zwar im vergangenen Jahr um deutliche 9,8 Prozent auf rund 4,64 Mrd. Euro zu. Damit lag die Zuwachsrate …
02.04.2019VWheute
Ulrich Schaller über­nimmt Leitung der Specia­lity Lines beim Spezi­al­ver­si­cherer Beazley Ulrich Schaller hat zum 1. April 2019 bei Beazley die …
Ulrich Schaller über­nimmt Leitung der Specia­lity Lines beim Spezi­al­ver­si­cherer Beazley
Ulrich Schaller hat zum 1. April 2019 bei Beazley die Leitung der Specialty Lines in Deutschland übernehmen. Zudem verantwortet er künftig auch myBeazley, die Online-Plattform des …
Weiter