Märkte & Vertrieb

Internetgigant JD beteiligt sich an der Allianz China

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Chinesische Unternehmen kaufen nicht nur Technologieunternehmen im Ausland. Auch ausländische Finanzdienstleister können durchaus interessante Kaufobjekte sein. Der Internethandels-Gigant JD.com will nun rund 70 Mio. Euro in die Allianz China Sachversicherung investiert. Damit würde der Konzern einen Anteil an der Allianz-Tochter von 33,33 Prozent erwerben.
Damit wird JD.com der zweitgrößte Aktionär des deutsch-chinesischen Gemeinschaftsunternehmens. Diese Beteiligung schürt unmittelbar Phantasie der Marktbeobachter, wonach JD.com über kurz oder lang auch ins Versicherungsgeschäft einsteigen könne. JD.com erklärte daraufhin jedoch prompt, dass man sich mit dieser Beteiligung gar nicht in die Geschäfte des Versicherungsunternehmen einmischen werde.
Vielmehr wolle man der Allianz China mit Hilfe seiner Kundendaten bessere Erkenntnisse über die chinesischen Verbraucher den deutsch-chinesischen Versicherer bei der Gestaltung neuer innovativer Produkte liefern. Sogar auch Technologie für die Transformation in einen Digitalversicherer könne JD.com bereitstellen, betonte der chinesische Konzern. JD.com hatte 2017 einen Jahresumsatz von 49 Mrd. Euro. (hy)
Bild: Hongkong (Quelle: Michael Lemke / PIXELIO / www.pixelio.de)
Alianz China · JD.com
Auch interessant
Zurück
23.08.2019VWheute
Allianz betei­ligt sich an singa­pu­ri­scher Immo­bi­li­en­platt­form Die Allianz X beteiligt sich an der singapurischen Internetplattform 99.co…
Allianz betei­ligt sich an singa­pu­ri­scher Immo­bi­li­en­platt­form
Die Allianz X beteiligt sich an der singapurischen Internetplattform 99.co. Neben MindWorks Ventures fungiert die Allianz-Tochter als Hauptkapitalgeber. Für den Versicherer ist es nach eigenen Angaben die …
25.07.2019VWheute
Baloise betei­ligt sich an Hand­wer­ker­markt­platz Devis.ch Die Schweizer Baloise beteiligt sich mehrheitlich an Devis.ch, einem Marktplatz für …
Baloise betei­ligt sich an Hand­wer­ker­markt­platz Devis.ch
Die Schweizer Baloise beteiligt sich mehrheitlich an Devis.ch, einem Marktplatz für Handwerks- und Reinigungsdienstleistungen im Hausinnen- und Außenbereich. Dessen Angebot galt bislang nur in der Romandie und soll…
28.06.2019VWheute
Baloise betei­ligt sich erneut an Start-Up Bei dem Objekt der Begierde handelt es sich um das KI-Start-up Brainalyzed. Das Jungunternehmen ist …
Baloise betei­ligt sich erneut an Start-Up
Bei dem Objekt der Begierde handelt es sich um das KI-Start-up Brainalyzed. Das Jungunternehmen ist spezialisiert auf Machine Learning und Künstliche Intelligenz (KI). Es ist bei weitem nicht die erste Investition der Schweizer.
03.06.2019VWheute
Feld­haus: "Unsere Mitar­beiter werden seit Jahren am Geschäfts­er­folg des Unter­neh­mens betei­ligt" Kürzlich veröffentlichte die Concordia ihre …
Feld­haus: "Unsere Mitar­beiter werden seit Jahren am Geschäfts­er­folg des Unter­neh­mens betei­ligt"
Kürzlich veröffentlichte die Concordia ihre Zahlen. Es sieht gut aus beim Versicherungsverein, aber es blieben Fragen. Diesen hat sich jetzt der Vorstandsvorsitzende Heiner …
Weiter