Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
27.04.2018

Schlaglicht

Märkte & Vertrieb

27.04.2018Kreditversicherer ziehen in die Zoll-Schlacht
"Should we worried about protectionsm?" lautete die wichtigste Frage, die Coface-Chef Xavier Durand auf dem Länderkongress der Kreditversicherer stellte. EU-Sanktionen, Brexit oder digitale Konkurrenten scheinen das Geschäft der Risikoträger für Handelsströme nicht sonderlich zu stören. Nur die Angst vor einem Handelskrieg ist deutlich spürbar. Und die Rolle der Kreditversicherer in der Wertschöpfungskette wird immer diffuser.
"Should we worried about protectionsm?" lautete die wichtigste Frage, die Coface-Chef Xavier Durand…
27.04.2018Provisionsdeckel: „Branche reagiert panisch ablehnend“
Mit dem zuletzt intensiv debattierten Obergrenzen-Plan zielt die Bafin auf mehr Fairness im Provisionsvertrieb. Aus der Sicht von Matthias Beenken ist die vehemente Kritik an dem Vorhaben nicht nachzuvollziehen - zumal es sich nicht um einen harten Deckel handele. Im Interview mit VWheute warnt der Dortmunder Professor, dass bei einer gesetzlichen Regelung Schlimmeres drohe, je nach den politischen Interessen, die in einem LVRG II- Gesetzgebungsverfahren eine Rolle spielen dürften. Viele Politiker würden der simplen Weltsicht Glauben schenken, dass Provision gleich vermeintlich schlechte Beratung und Honorar gleich gute und unabhängige Beratung des Kunden ist.
Mit dem zuletzt intensiv debattierten Obergrenzen-Plan zielt die Bafin auf mehr Fairness im …
27.04.2018Prämien global: Versicherer erreichen erst in der nächsten Dekade Vorkrisenlevel
Der globale Versicherungsmarkt erholt sich langsam von den Folgen der Finanzkrise. Nach Hochrechnungen von Allianz Research ist das globale Prämienvolumen (ohne Kranken) im vergangenen Jahr auf die  Rekordsumme von 3,66 Billionen Euro gestiegen. Das Wachstumstempo der Prämieneinnahmen habe sich gegenüber dem Vorjahr (+ 2,9 Prozent) zwar leicht beschleunigt, blieb aber das zweite Jahr in Folge hinter der Expansion der Wirtschaftstätigkeit zurück. Die Versicherungsdurchdringung ist damit auf 5,5 Prozent gesunken – dem tiefsten Wert in den letzten 30 Jahren. Noch zu Beginn des Jahrtausends lag dieser Wert im Durchschnitt einen vollen Prozentpunkt höher. Eine paradoxe Situation.
Der globale Versicherungsmarkt erholt sich langsam von den Folgen der Finanzkrise. Nach …
27.04.2018Lebensversicherer nicht unnötig schwächen
In Anbetracht niedriger Zinsen brauche es dringend neue Rahmenbedingungen für die deutsche Lebensversicherung, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Aktuarvereinigung Roland Weber. Sie dürfe ihre sozialpolitische Funktion als dritte Säule der Alterssicherung nicht verlieren. Die DAV stärkt den Plan der Bundestagsfraktionen, im Finanzausschuss bald über eine Neukalibrierung der Zinszusatzreserve zu diskutieren.
In Anbetracht niedriger Zinsen brauche es dringend neue Rahmenbedingungen für die deutsche …

Politik & Regulierung

27.04.2018DAV-Vorschlag senkt ZZR-Zuführung für 2018 um ein Drittel
Die Deutsche Aktuarvereinigung  hat in enger Abstimmung mit der Aufsicht eine neue Formel  für die Zinszusatzreserve (ZZR) erarbeitet. Bei der so genannten Korridormethode würde der Referenzzins langsamer absinken und damit weniger ZZR-Zuführung notwendig machen. „Der Aufbau der Zinszusatzreserve in der aktuellen Form geht zu schnell, denn er bedeutet eine massive Realisierung von Kapitalanlagenreserven und die Wiederanlage in festverzinsliche Wertpapiere mit dauerhaft niedrigem Kupon“, sagt Guido Baader, DAV-Vorstand. Selbst Unternehmen, die rein wirtschaftlich betrachtet mittel- und auch langfristig im Niedrigzinsumfeld ihre Garantien erfüllen können, könnten so kurzfristig in Schwierigkeiten geraten.
Die Deutsche Aktuarvereinigung  hat in enger Abstimmung mit der Aufsicht eine neue Formel  für die …
27.04.2018Beihilfeansprüche: Linke will mit Reform Beamte aus der PKV herauslocken
Was haben SPD, Grüne und die Linspartei nicht schon für Lock-Angebote präsentiert, um Beamte endlich in die GKV zu holen. Obgleich Staatsdiener zu Beginn ihrer Laufbahn frei zwischen privater (PKV) und gesetzlicher Versicherung entscheiden könnten, seien sie "faktisch gezwungen, die PKV zu wählen, da ihnen sonst unverhältnismäßige finanzielle Nachteile" erwüchsen, heißt es in einem Antrag der Linken. Die Partei will jetzt die Beihilfeansprüche reformieren.
Was haben SPD, Grüne und die Linspartei nicht schon für Lock-Angebote präsentiert, um Beamte …

Unternehmen & Management

Köpfe & Positionen