Unternehmen & Management

Insurtech Clark nimmt über 29 Mio. US-Dollar ein

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der digitale Versicherungsmakler Clark hat in einer weiteren Finanzierungsrunde mehr als 29 Mio. US-Dollar eingenommen. Damit habe das Unternehmen nach eigenen Angaben die bisher größte Series B Finanzierung eines Insurtechs (Start-Up im Versicherungsbereich) in Europa abgeschlossen. Angeführt werde die Finanzierung von dem Fintech Investor Portag3 Ventures und dem transatlantischen Fond White Star Capital.
Weitere Investoren sind nach Unternehmensangaben Coparion, Kulczyk Investments und Yabeo Capital. Hauptanteilseigner bleibt hingegen der Fintech Company Builder FinLeap. Das Finanzierungsvolumen für Clark beläuft sich demnach aktuell auf insgesamt 45 Mio. US-Dollar. Ausschlaggebend für die Rekordfinanzierung sei vor allem das hohe Kundenwachstum, die Skalierungsfähigkeit der technologischen Plattform, die vollautomatisierten Prozesse, sowie die KI-gesteuerten Robo-Advices. Momentan zählt das Insurtech rund 100.000 Kunden mit einem Vertragsvolumen von 310 Mio. US-Dollar.
"Wir verfolgen die Entwicklung von Clark seit 2016 und sind sehr beeindruckt, wie viel das Unternehmen in so kurzer Zeit in einem der größten Versicherungsmärkte der Welt erreicht hat. Wir freuen uns darauf, ein Teil der zukünftigen Entwicklung zu sein, wenn Clark eine Industrie revolutioniert, die historisch mit die geringste Kundenzufriedenheit hat", begründet Eric Martineau-Fortin, Managing Partner von White Star Capital, die neue Investition.
"Clark hat sich seit seiner Gründung schnell zu einem führenden Unternehmen im digitalen Versicherungsmarkt in Deutschland entwickelt. Clark kombiniert innovative Technologie mit hoher Umsetzungskompetenz und stellt die Interessen seiner Kunden an erste Stelle. Wir freuen uns darauf, mit Clark zusammenzuarbeiten und sie bei der Umsetzung der Unternehmensvision zu unterstützen", ergänzt Adam Felesky, Vorstandsvorsitzender von Portag3. (vwh/td)
Bild: Christopher Oster, CEO und Gründer von Clark. (Quelle: Clark)
Clark · Insurtech · Finanzierungsrunde