Märkte & Vertrieb

Rückversicherungskapital erreicht Rekordwert

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das weltweite Rückversicherungskapital hat einen neuen Rekordwert von 605 Mrd. US-Dollar erreicht. Dies geht aus einem aktuellen Bericht von Aon Benfield Analytics hervor. Zudem habe sich gezeigt, dass die traditionellen Rückversicherer bei den vergangenen Schadenereignissen gut kapitalisiert waren. Außerdem haben die Erstversicherer laut Aon im Vergleich zum Schadenjahr 2005 mehr Risiko selbst getragen.
Darüber hinaus wurde nach Angaben von Aon Benfield Analytics ein deutlich größerer Anteil der Katastrophenrisiken in den Kapitalmärkten platziert. Die Folge: Die Verluste im Jahr 2017 wurden von den Rückversicherern absorbiert, ohne die Verfügbarkeit von Rückversicherungskapazität zu beeinträchtigen.
"Unseren Analysen zufolge, verursachten Naturkatastrophen im Jahr 2017 weltweit einen wirtschaftlichen Schaden von rund 366 Mird. US-Dollar. Die Versicherungsdeckungsquote von knapp unter 40 Prozent unterstreicht eine hohe Schutzlücke – die genaue Betrachtung der Schadenzahlen zeigt aber auch, dass diese Lücke selbst in den am weitesten entwickelten Märkten vorkommt", betont Jan-Oliver Thofern, Chairman von Aon Deutschland.
Nach Angaben der Swiss Re haben die Naturkatastrophen im Jahr 2017 den Versicherern das bislang teuerste Schadenjahr in der Geschichte beschert. So betrug der wirtschaftliche Gesamtschafen durch Natur- und Man-Made-Katastrophen im Jahr 2017 weltweit auf rund 337 Mrd. US-Dollar. Die versicherten Schäden aus Katastrophenereignissen beliefen sich auf 144 Mrd. US-Dollar, heißt es in einer aktuellen Sigma-Studie des Schweizer Rückversicherers. Diese wurden im vergangenen Jahr unter anderem auch dem Münchener Rückversicherer Munich Re zum Verhängnis. (vwh/td)
Bildquelle: Claudia Hautumm / PIXELIO (www.pixelio.de)
Rückversicherer · Aon Benfield
Auch interessant
Zurück
17.04.2019VWheute
Allianz Real Estate erreicht 2018 Rekord­wert bei Trans­ak­tionen Der Asset-Manager Allianz Real Estate hat im vergangenen Jahr mit einem …
Allianz Real Estate erreicht 2018 Rekord­wert bei Trans­ak­tionen
Der Asset-Manager Allianz Real Estate hat im vergangenen Jahr mit einem Transaktionsvolumen von rund 2,1 Mrd. Euro einen neuen Rekordwert erzielt. Dabei wurde allein über die Luxemburger Debt Investment Plattform …
26.07.2018VWheute
Aon zählt mehr Kata­stro­phen, aber weniger Schäden Vor dem Hintergrund der verheerenden Waldbrände in Griechenland und Schweden veröffentlicht Aon …
Aon zählt mehr Kata­stro­phen, aber weniger Schäden
Vor dem Hintergrund der verheerenden Waldbrände in Griechenland und Schweden veröffentlicht Aon Benfield ihren Global Catastrophe Recap der ersten Hälfte des laufenden Jahres. Es ist bisher ein äußerst schadenarmes Jahr, trotz …
15.06.2018VWheute
Keine Angst vor Risiken "Risk is our business", stellte schon Captain Kirk in Star Trek fest. Mit diesem Einspieler erinnerte Jan Störmann, Chief …
Keine Angst vor Risiken
"Risk is our business", stellte schon Captain Kirk in Star Trek fest. Mit diesem Einspieler erinnerte Jan Störmann, Chief Underwriting Officer der Allianz SE Reinsurance, auf dem Aon Benfield Marktforum an das, was eigentlich das Kerngeschäft der …
23.05.2018VWheute
Provin­zial Nord­west über­nimmt Mehr­heit an OCC Die Provinzial Nordwest ist neuer Mehrheitseigner des Spezial-Versicherungsmaklers OCC. Demnach …
Provin­zial Nord­west über­nimmt Mehr­heit an OCC
Die Provinzial Nordwest ist neuer Mehrheitseigner des Spezial-Versicherungsmaklers OCC. Demnach übernimmt der Versicherungskonzern nach eigenen Angaben übernimmt 75 Prozent der Anteile an der OCC Assekuranzkontor GmbH sowie der …
Weiter