Unternehmen & Management

Allianz investiert in Londoner Bürogebäude

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Allianz Real Estate will gemeinsam mit der TH Real Estate in ein Londoner investieren. Unter dem Namen "80 Fenchurch Street" soll in der Londoner City ein 14-stöckiges Bürogebäude mit einer Gesamtfläche von 23.250 Quadratmetern - davon 22.165 für Büro- und 1.085 Quadratmeter für Einzelhandelsflächen entstehen.
Die Finanzierung wurde nach Unternehmensangaben als ein Projektkredit in Höhe von 135 Mio. Pfund strukturiert. Beide Unternehmen beteiligen sich mit je 50 Mio. Pfund an dem Projekt. Dies entspricht einem Anteil von jeweils 32 Prozent. Der Gebäudeentwurf selbst stammt vom Architekten TP Bennett.
"'80 Fenchurch Street' stellt einen Meilenstein für die Allianz dar. Wir diversifizieren unser Debt Programm in neue Produktbereiche und halten uns gleichzeitig strikt an die Einhaltung unserer Strategie, in erstklassige Immobilien und Lagen zu investieren", kommentiert Roland Fuchs, Head of European Debt der Allianz Real Estate.
"TH Real Estate freut sich sehr, die Partners Group in der erfolgreichen Entwicklung von '80 Fenchurch Street' unterstützen zu können. Mit seiner breit angelegten Erfahrung bei Immobilieninvestments, bei Projektentwicklungen und im Bereich der Finanzierungen hat TH Real Estate ein innovatives Vehikel entwickelt, das genau die operative Flexibilität und die finanzielle Sicherheit bietet, welche die Partners Group braucht", ergänzt Christian Janssen, Head of European Debt der TH Real Estate. (vwh/td)
Bildquelle: Björn Neumann / PIXELIO (www.pixelio.de)
Allianz Real Estate · TH Real Estate