Märkte & Vertrieb

Fünf Start-ups ziehen bei Insurlab Germany ein

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
In der ersten Runde des InsurLab Germany Accelerator-Programms werden in den kommenden sechs Monaten fünf Insurtechs aus vier Ländern auf dem InsurLab Germany Campus in Köln einziehen. In dieser Zeit sollen die Start-ups von der Initiative gefördert, um ihre Produkte und Angebote weiterzuentwickeln und sie erfolgreich in den deutschen Markt einzuführen.
Dies umfasst neben individuellen Mentoren auch Workshops, Investoren-Meetings, Ansprechpartner der Mitgliedsunternehmen sowie kostenfreie Arbeitsplätze. Zu den Glücklichen gehören nach Angaben des Insurlabs das Insurtech Kasko aus Großbritannien, welches Versicheren die schnelle, kosteneffiziente Entwicklung von Versicherungsprodukten ermöglichen soll. Das Startup Motion-S aus Luxemburg bietet eine geräteunabhängige Telematik-Lösung an, um Fahrdaten sowohl in Echtzeit als auch retrospektiv über bestehende Datensätze zu verarbeiten. Anhand dessen berechnet das Tool unter anderem anhand dessen das vorliegende Risikopotenzial des Fahrers.
PolyWizz aus Israel entwickelt eine End-to-End Lösung, die nach Kundeneinwilligung automatisch Versicherungsprofile von Kunden erstellt und analysiert. Dadurch sollen Vertriebsteams bei der passenden Produktwahl für jeden Kunden unterstützt werden. Das Insurtech StilFresh legt seinen Fokus auf die Transportversicherung, Mit einer neuentwickelten Software sollen internationale Händler und ihre Versicherer dabei unterstützt werden, Transportunternehmen und Spediteure direkt und kosteneffizient zu erreichen, um somit die Ergebnisse der Regressforderung im internationalen Handel zu verbessern und deutlich zu beschleunigen. Das fünfte Insurtech RightIndem definiert sich als eine Self-Service-Schadenplattform mit dem Ziel, den Schadenverlauf zu beschleunigen und einen kompletten Multi-Channel-Schadenprozess aufzusetzen. (vwh/td)
Bildquelle: Fotolia
Insurlab Germany
Auch interessant
Zurück
15.04.2019VWheute
Insurlab Germany kürt 16 Start-ups für Acce­le­rator-Programm Insurlab Germany hat insgesamt 16 Start-ups für die zweite Runde des InsurLab …
Insurlab Germany kürt 16 Start-ups für Acce­le­rator-Programm
Insurlab Germany hat insgesamt 16 Start-ups für die zweite Runde des InsurLab Germany Accelerators ausgewählt. Dabei konnten sich die Jungunternehmen in zwei Kategorien ("Start" und "Growth") für einen …
03.04.2019VWheute
InsurLab Germany plant Leit­messe Gemeinsam mit der Koelnmesse plant das InsurLab Germany einen neuartigen Versicherungsmessekongress, der erstmalig …
InsurLab Germany plant Leit­messe
Gemeinsam mit der Koelnmesse plant das InsurLab Germany einen neuartigen Versicherungsmessekongress, der erstmalig im April 2020 in Köln stattfinden soll. „Wir haben den Anspruch mit dem neuen Angebot etwas zu schaffen, was es bisher am deutschen…
31.01.2019VWheute
Insurlab-Germany-Chef Pitzler: "Es geht nicht um Kosmetik, es gibt nach­hal­tige Verän­de­rungen in den Unter­nehmen" Die Brancheninitiativen machen …
Insurlab-Germany-Chef Pitzler: "Es geht nicht um Kosmetik, es gibt nach­hal­tige Verän­de­rungen in den Unter­nehmen"
Die Brancheninitiativen machen nur Sinn, wenn sie von möglichst vielen Marktteilnehmer getragen und aktiv unterstützt werden. Das 2017 ins Leben gerufene Insurlab…
28.01.2019VWheute
Reger Zulauf bei Insurlab Germany Das im Mai 2017 gegründete InsurLab Germany ist mit inzwischen 71 Mitgliedsunternehmen zur größten …
Reger Zulauf bei Insurlab Germany
Das im Mai 2017 gegründete InsurLab Germany ist mit inzwischen 71 Mitgliedsunternehmen zur größten Brancheninitiative zur Digitalisierung der deutschen Versicherungsindustrie herangewachsen. "Die Mitglieder sind voller Tatendrang. Wir wollen …
Weiter