Märkte & Vertrieb

China will seinen Finanzmarkt weiter öffnen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Auf dem Boao-Forum, einem chinesischen Pendant des Davos-Forums, hat Präsident Xi Jinping jüngst die Marktöffnung seines Landes in großem Stil verkündet. Dabei hat er in seiner Eröffnungsrede die Bank- und Versicherungsbranche als erste erwähnt. Wörtlich sagte er, dass die angekündigte Lockerung der Einschränkung des Markteintrittes für ausländische Banken, Versicherer und Wertpapierhändler nun umgesetzt werden solle.
Weiter versprach er, die Öffnung des chinesischen Versicherungsmarktes weiter zu beschleunigen. Bisher müssen ausländische Versicherer, die in China geschäftlich tätig sein wollen, immer ein Gemeinschaftsunternehmen mit einem chinesischen Partner gründen, anstatt alleiniger Inhaber zu sein. Einzige Ausnahme ist bislang AIG, weil das US-Versicherungsunternehmen bereits in den 1920er-Jahren in Schanghai gegründet wurde.
Die Öffnung der chinesischen Finanzbranche kann als ein weiterer Schritt für die Internationalisierung der chinesischen Währung Yuan bewertet werden. Vor kurzem hat China das Termingeschäft für Ölhandel in chinesischer Währung eingeführt, was die Finanzbranche ebenfalls als weitere Unterstützung des Yuan zu einer Weltwährung interpretiert.
Zugleich verkündet der chinesische Präsident auch die Lockerung vom Markteintritt für Automobile-, Schiffbau- und Flugzeugbauunternehmen aus Übersee. Auf den drohenden Handelskrieg mit den USA hat er gar nicht direkt eingegangen. (hy)
Bild: Finanzviertel in Schanghai (Quelle: hy)
China
Auch interessant
Zurück
21.05.2019VWheute
Feri warnt vor "sehr deut­li­chen Korrek­turen" am Finanz­markt Die guten Zeiten sind vorbei, die Ungewissheit regiert. Das ist in etwa die Situation…
Feri warnt vor "sehr deut­li­chen Korrek­turen" am Finanz­markt
Die guten Zeiten sind vorbei, die Ungewissheit regiert. Das ist in etwa die Situation, die Feri bei seinem "geopolitischem Reality Check" für Finanzmärkte beschreibt. Die schwierige Situation verlangt von den …
13.04.2018VWheute
China legt Zeit­plan für Finanz­markt­öff­nung vor China gibt sich sichtlich Mühe, einen Handelskrieg mit den USA zu vermeiden. Zwei Tage nachdem …
China legt Zeit­plan für Finanz­markt­öff­nung vor
China gibt sich sichtlich Mühe, einen Handelskrieg mit den USA zu vermeiden. Zwei Tage nachdem Präsident Xi Jinping weitere Öffnung des Finanzmarktes verkündet hatte, legte Zentralbankchef Yi Gang auf dem Boao-Forum nun den …
06.06.2017VWheute
Setzen Versi­cherer bald auf Open Banking? Von Mariusz Janczewski, IT-Berater im Bereich Versicherungen bei Comarch. Inzwischen kann nahezu jeder …
Setzen Versi­cherer bald auf Open Banking?
Von Mariusz Janczewski, IT-Berater im Bereich Versicherungen bei Comarch. Inzwischen kann nahezu jeder Anbieter eine eigene Online- bzw. Mobile-Banking-App entwickeln. Dabei können letztlich Anwendungen entstehen, die zwar von den …
29.11.2016VWheute
"Irra­tio­na­li­täten können quan­ti­fi­ziert werden" "Blase" – dieses Wort lässt Finanzfachleute und Anleger erbleichen. Vor kurzem berichtete …
"Irra­tio­na­li­täten können quan­ti­fi­ziert werden"
"Blase" – dieses Wort lässt Finanzfachleute und Anleger erbleichen. Vor kurzem berichtete VWheute von einer Studie des Unternehmens Union Investment, in der Martin Hellmich, Frankfurt School of Finance & Management, das …
Weiter