Märkte & Vertrieb

Zahl der gebundenen Vermittler sinkt drastisch

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat die Entwicklungen beim Versicherungsvermittlerregister, beim Immobilardarlehensvermittlerregister, beim Finanzanlagenvermittlerregister und beim Honorar-Finanzanlagenregister für das erste Quartal 2018 offengelegt. Ausfällig ist, dass die Zahl der gebundenen Versicherungsvertreter deutlich gesunken ist.
Die Honorarberatung stagniert. Auch sonst gab es wenig Veränderungen. Schnittmengen können nach DIHK-Angaben wegen unterschiedlicher Systeme nicht herausgefiltert werden. Die Frage welcher Vermittler in mehr als einem Register erfasst ist, wird wohl noch eine lange Zeit unbeantwortet bleiben.
Derzeit gebe es unterschiedliche technische Systeme für die Erfassung in den Registern, sagte die zuständige Abteilungsleiterin Mona Moraht gegenüber VWheute in Berlin. Langfristig strebe man aber eine technische Angleichung an, so dass weitergehende Auswertungen vorgenommen werden könnten.

Zahl der gebundenen Vermittler schrumpt seit Jahresbeginn um über 9.000

Schaut man sich die vier getrennt geführten Register an, dann fällt der starke Rückgang bei den gebundenen Versicherungsvertretern ins Auge. Ihre Zahl sank im ersten Quartal um 9.428 auf noch 130.783 (Jahresanfang:140.211). Diese Schrumpfung ist auch allein dafür verantwortlich, dass die Zahl der Versicherungsvermittler insgesamt auf 211.504 (220.825) zurückging.
In etwa konstant blieben die Eintragungen für Versicherungsmakler mit 46.834 (46.786).
Nach den Versicherungsvermittlern stellen inzwischen die Immobiliendarlehensvermittler die zweitgrößte Vermittlergruppe dar. Ihre Zahl wuchs auf 50.193 (49.714) an. Praktisch konstant blieben die Registereintragungen bei den Finanzanlagenvermittlern. Ende des ersten Quartals lag ihre Zahl bei 36.971 nach 36.916 zu Jahresbeginn.

Honorarberatung kommt kaum vom Fleck

Die Honorarberatung kommt in Deutschland kaum voran und führt weiterhin ein Nischendasein. Zwar nahm die Zahl der Honorar-Finanzanlagenberater im Berichtszeitraum um über zehn Prozent auf 179 (161) zu, auf der anderen Seite stagniert die Zahl der gegen Honorar arbeitenden Versicherungsberater seit Mitte vergangenen Jahres bei 317. Die meisten Honorarberater gibt es im Bereich der Immobiliendarlehensvermittlung. Allerdings war ihre Zahl mit 622 (Jahresbeginn: 627) leicht rückläufig. (brs)
Bildquelle: Konstantin Gastmann / PIXELIO (www.pixelio.de)
Honorarberatung · Vermittler · DIHK
Auch interessant
Zurück
27.08.2019VWheute
Unwetter verur­sa­chen seit Jahres­be­ginn Schä­den von 1,3 Mrd. Euro Der GDV zieht Bilanz: Sturm, Hagel, Blitz und Starkregen haben im ersten …
Unwetter verur­sa­chen seit Jahres­be­ginn Schä­den von 1,3 Mrd. Euro
Der GDV zieht Bilanz: Sturm, Hagel, Blitz und Starkregen haben im ersten Halbjahr 2019 Schäden an Kraftfahrzeugen und Wohngebäuden in Höhe von rund 1,3 Mrd. Euro verursacht. Für das Gesamtjahr rechnet der …
22.07.2019VWheute
Weitere Mons­anto-Straf­zah­lung wird dras­tisch redu­ziert – Bayer-Aktio­näre strahlen Ist das jetzt ein Erfolg oder nur weniger schlimm als erwartet…
Weitere Mons­anto-Straf­zah­lung wird dras­tisch redu­ziert – Bayer-Aktio­näre strahlen
Ist das jetzt ein Erfolg oder nur weniger schlimm als erwartet? Erneut hat ein US-Gericht die Strafzahlung gegen Bayer in einem Prozess drastisch gesenkt, die ihr aufgekauftes …
15.07.2019VWheute
IHK: Zahl der Vermittler geht weiter zurück Die Zahl der Versicherungsvermittler ist im zweiten Quartal dieses Jahres auf 199.421. Anfang April …
IHK: Zahl der Vermittler geht weiter zurück
Die Zahl der Versicherungsvermittler ist im zweiten Quartal dieses Jahres auf 199.421. Anfang April waren es noch rund 500 mehr. Dies geht aus dem aktuellen Vermittlerregister des Deutschen Industrie- und Handelstages (DIHK) hervor…
31.05.2019VWheute
"Provi­si­ons­de­ckel führt dazu, dass noch mehr Vermittler ihren Beruf aufgeben" Droht in den kommenden Jahren ein "Vermittlersterben" und wie ist es…
"Provi­si­ons­de­ckel führt dazu, dass noch mehr Vermittler ihren Beruf aufgeben"
Droht in den kommenden Jahren ein "Vermittlersterben" und wie ist es angesichts zunehmender Regulierung und Digitalisierung um die Zukunft des Berufsstandes bestellt? Die Versicherungswirtschaft …
Weiter