Märkte & Vertrieb

KFZ-Geschäft: Preise erreichen Höchststände

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Kfz-Versicherung kostet die Versicherungsnehmer mehr Geld. Die Preise sind seit sieben Jahren gestiegen, berichtet Check 24 unter Bezugnahme auf Bafin-Statistiken. Eine Sensation ist das nicht, sondern Ausdruck des sich verändernden Marktes.
116,4 Millionen KFZ-Verträge standen im Jahr 2017 in den Büchern der Versicherer, vom Jahr 2010 bis zum Jahr 2016 sind die Kfz-Versicherungsbeiträge im Durchschnitt jedes Jahr gestiegen. In den letzten sieben Jahren wurden die Prämien in der Kfz-Haftpflichtversicherung um 17,5 Prozent und in der Kaskoversicherung um 20,4 Prozent erhöht. Daher sei ein Vergleich der Versicherung unbedingt nötig, schreibt Check 24 geschäftstüchtig. Sicher, ein Vergleich schadet selten, doch ist die Meldung mitnichten neu.
GDV-Präsidiumsmitglied und R+V-Chef Norbert Rollinger bestätigte auf der GDV-Jahrespressekonferenz: "Es gibt in der Kfz Höchststände bei Verträgen und Beitragseinnahmen", was es nicht gäbe, sei ein “Abrieb bei den Prämien”. Der GDV selbst veröffentlicht regelmäßig Zahlen zur Entwicklung der KFZ Prämie.
Das die durchschnittliche Jahresprämie seit Jahren steigt, ist also keine Geheimnis und auch keine Verschwörung der Versicherer, sondern ein Zeichen des veränderten Marktes. Denn Herr Rollinger sagte auf der angesprochenen Konferenz ebenfalls, dass "leider auch die Schäden" gestiegen sein. Und was macht ein Versicherer, wenn die Schäden steigen, er erhöht die Prämie.
Die Zahlen geben den Versicherern recht. Zwar nahm die Zahl der Verkehrstoten ab, die Zahl der Unfälle nahm dagegen zuletzt wieder zu. Zudem steigen die Reparaturpreise der Autos wegen einer Zunahme an verbauten Sensoren und technischen Interieur. Auch diese Entwicklung spiegelt sich in den (steigenden) Jahresprämien wieder. (vwh/mv)
Bildquelle: Martin Jäger / www.pixelio.de / PIXELIO
Grafik GDV über Statista
 
Kfz-Versicherer · Kfz-Versicherung · Check24 · Kfz-Markt
Auch interessant
Zurück
21.08.2018VWheute
Reserven der Renten­kassen errei­chen neues Rekord­hoch Die gute Konjunktur macht sich derzeit auch in den deutschen Sozialkassen bemerkbar. Laut …
Reserven der Renten­kassen errei­chen neues Rekord­hoch
Die gute Konjunktur macht sich derzeit auch in den deutschen Sozialkassen bemerkbar. Laut einem Bericht des Spiegel lag die Reserven der Rentekasse Ende Juli bei rund 34,1 Mrd. Euro. Die Deutsche Rentenversicherung Bund …
01.08.2018VWheute
"Wir können Abläufe verein­fa­chen oder gar strei­chen, ohne das Geschäft zu beein­träch­tigen" Joachim Wenning war es von Anfang wichtig, den Fokus …
"Wir können Abläufe verein­fa­chen oder gar strei­chen, ohne das Geschäft zu beein­träch­tigen"
Joachim Wenning war es von Anfang wichtig, den Fokus auf das Geschäft zu erhöhen und den Gewinnrückgang der Vorjahre zu stoppen. Nach Meinung des Munich-Re-Vorstandsvorsitzenden sei …
27.04.2018VWheute
Prämien global: Versi­cherer errei­chen erst in der nächsten Dekade Vorkri­sen­level Der globale Versicherungsmarkt erholt sich langsam von den Folgen…
Prämien global: Versi­cherer errei­chen erst in der nächsten Dekade Vorkri­sen­level
Der globale Versicherungsmarkt erholt sich langsam von den Folgen der Finanzkrise. Nach Hochrechnungen von Allianz Research ist das globale Prämienvolumen (ohne Kranken) im vergangenen Jahr auf …
16.03.2018VWheute
Dax: Pensi­ons­ver­mögen errei­chen neuen Rekord­stand Die Pensionsverpflichtungen der 30 Dax-Unternehmen sind im vergangenen Jahr auf einen neuen …
Dax: Pensi­ons­ver­mögen errei­chen neuen Rekord­stand
Die Pensionsverpflichtungen der 30 Dax-Unternehmen sind im vergangenen Jahr auf einen neuen Rekordwert von 260 Mrd. Euro (2016: etwa 250 Mrd.) gestiegen. Gleichzeitig sind die Verpflichtungswerte (DBO) im Jahr 2017 auf 381 Mr…
Weiter