Unternehmen & Management

Nürnberger baut Aufsichtsrat um

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Nürnberger Beteiligungs-AG wird bei ihrer nächsten Hauptversammlung am 24. April ihren Aufsichtsrat neu besetzen. Nach Unternehmensangaben soll der ehemalige Vorstand Wolf-Rüdiger Knocke für den Aufsichtsratsvorsitz kandidieren. Er soll damit Detlef Schneidawind nachfolgen, der aus Altersgründen nicht mehr für eine Wiederwahl in den Aufsichtsrat kandidieren wird.
Neu ins Gremium gewählt werden soll nach Unternehmensangaben Ludger Arnoldussen, der die Interessen des Großaktionärs Munich Re vertreten soll. Der Rückversicherer hält derzeit direkt und indirekt 19,1 Prozent der Aktien der Nürnberger. Arnoldussen verantwortete bei der Munich Re zuletzt das Deutschlandgeschäft und hatte den Konzern im April 2017 überraschend verlassen.
Ebenfalls neu in den Aufsichtsrat gewählt werden sollen Franz Kränzler für die Versicherungskammer Bayern (Aktienanteil 15,5 Prozent), der Anwalt Holger Haas, der die Interessen des japanischen Versicherers Daido (Aktienanteil 13,5 Prozent) vertreten soll. Zudem soll die Wirtschaftsmathematikerin Nadine Gatzert, Professorin für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, neu in das Aufsichtsgremium gewählt werden.
Während die CSU-Politikerin und Rechtsanwältin Dagmar Wöhrl weiterhin dem Kontrollgremium angehören soll, sollen Wolfgang Kraus (Vertreter der Nürnberger Kanzlei Rödl & Partner) sowie IHK-Präsident Dirk von Vopelius wechseln in den Aufsichtsrat der Nürnberger Lebensversicherungs-AG. Der ehemalige bayerische Ministerpräsident und CSU-Parteivorsitzende Edmund Stoiber wird aus Altersgründen aus dem Gremium ausscheiden. Roland Folz, Vorstandsvorsitzender der solarisBank AG, stellt sich nicht zur Wiederwahl. Er bleibt aber weiterhin im AR der zur Nürnberger gehörenden Fürst Fugger Privatbank AG.(vwh/td)
Bild: Wolf-Rüdiger Knocke (Quelle: Nürnberger)
Nürnberger · Wolf-Rüdiger Knocke
Auch interessant
Zurück
02.04.2019VWheute
"Die Politik hat unter­stri­chen, dass die bAV für viele Arbeit­nehmer unver­zichtbar für Alters­ver­sor­gung geworden ist" Wenn heute in Berlin …
"Die Politik hat unter­stri­chen, dass die bAV für viele Arbeit­nehmer unver­zichtbar für Alters­ver­sor­gung geworden ist"
Wenn heute in Berlin wieder führende Versicherungsköpfe und Politik zusammenkommen, um in den nächsten drei Tagen auf der 20. Handelsblatt Jahrestagung über…
09.11.2018VWheute
"Wolf of Kassel": Mehmet Gökers Leben wird verfilmt, Versi­che­rern droht Unge­mach "Hiermit kann ich offiziell verkünden, dass heute Sony Pictures in…
"Wolf of Kassel": Mehmet Gökers Leben wird verfilmt, Versi­che­rern droht Unge­mach
"Hiermit kann ich offiziell verkünden, dass heute Sony Pictures in Zusammenarbeit mit Klaus Stern die Rechte an meiner Biografie gekauft hat, um 2019 mein Leben auf der Kinoleinwand zu verfilmen"…
07.03.2018VWheute
Bach: "bAV hat einen immer wich­ti­geren Stel­len­wert" Die R+V Versicherung und Union Investment haben gestern ihr Konzept für eine Zielrente im …
Bach: "bAV hat einen immer wich­ti­geren Stel­len­wert"
Die R+V Versicherung und Union Investment haben gestern ihr Konzept für eine Zielrente im Rahmen des Sozialpartnermodells für die betriebliche Altersvorsorge (bAV) vorgestellt. Geplant sind dabei zwei Varianten: ein …
19.12.2017VWheute
Wolf-Rüdiger Knocke verlässt Vorstand der Nürn­berger Wolf-Rüdiger Knocke scheidet altersbedingt zum 31. Dezember 2017 aus dem Vorstand der Nürnberger…
Wolf-Rüdiger Knocke verlässt Vorstand der Nürn­berger
Wolf-Rüdiger Knocke scheidet altersbedingt zum 31. Dezember 2017 aus dem Vorstand der Nürnberger Beteiligungs-AG (NBG) aus. Seit 2013 leitete er als stellvertretender Vorstandsvorsitzender die Geschäftsbereiche …
Weiter