Politik & Regulierung

Aon: Bundesbürger würden mehr in bAV investieren

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Betriebsrente scheint den Bundesbürgern durchaus etwas wert zu sein. Laut einer aktuellen Umfrage von Aon Hewitt unte Mitarbeitern kleiner und mittlerer Unternehmen bis 250 Mitarbeitern wären demnach rund drei Viertel der Arbeitnehmer und zwei Drittel der Arbeitgeber bereit, zusätzliche Zahlungen in die betriebliche Altersvorsorge zu leisten.
Demnach würden rund 48,6 Prozent der Arbeitnehmer auf Konsum verzichten und rund 500 Euro pro Jahr in die bAV investieren. Demgegenüber wären 41,7 Prozent der Arbeitgeber bereit, für ihre Mitarbeiter auf Profit zu verzichten und die gleiche Summe in eine betriebliche Altersvorsorge investieren.
Einen Betrag zwischen 500 und 1.000 Euro würden immerhin noch 15,0 Prozent der Arbeitnehmer und 18,6 Prozent der Arbeitgeber bezahlen. Allerdings würden 25,1 Prozent der Arbeitnehmer und immerhin 33,4 Prozent der Arbeitgeber keinen Cent in eine bAV investieren.
"Der Wille, in die Alterssicherung zu investieren, ist auf breiter Front da. Jetzt kommt es darauf an, durch Information und Motivation der betrieblichen Altersversorgung auch bei kleinen und mittleren Betrieben zum Durchbruch zu verhelfen," stellt Fred Marchlewski, Geschäftsführer von Aon Hewitt, fest. "Für die Abwicklung stehen bewährte Outsourcing-Modelle zur Verfügung, die administrativen Aufwand auf ein Mindestmaß beschränken." (vwh/td)
Bildquelle: Tony Hegewald / PIXELIO (www.pixelio.de)
Grafikquelle: Aon Hewitt
Betriebsrente · Aon Hewitt
Auch interessant
Zurück
11.04.2018VWheute
Aon Hewitt beklagt großes Infor­ma­ti­ons­de­fizit bei bAV Bei der betrieblichen Altersvorsorge herrscht in einigen Branchen noch immer ein großes …
Aon Hewitt beklagt großes Infor­ma­ti­ons­de­fizit bei bAV
Bei der betrieblichen Altersvorsorge herrscht in einigen Branchen noch immer ein großes Informationsdefizit. So weiß mehr als die Hälfte aller Mitarbeiter in den Handels- und Logistikunternehmen (61,5 Prozent) nicht, dass…
14.03.2018VWheute
bAV: Extreme Wissens­lü­cken bei kleinen Unter­nehmen Mit dem neuen Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) soll die betriebliche Altersvorsorge vor …
bAV: Extreme Wissens­lü­cken bei kleinen Unter­nehmen
Mit dem neuen Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) soll die betriebliche Altersvorsorge vor allem in kleineren und mittleren Unternehmen deutlich ausgeweitet werden. Allerdings gibt es vor allem bei Arbeitnehmern in kleineren …
08.02.2018VWheute
Aon Hewitt sieht Nach­hol­be­darf bei bAV für Azubis Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) spielt auch für Auszubildende eine wichtige Rolle. Laut …
Aon Hewitt sieht Nach­hol­be­darf bei bAV für Azubis
Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) spielt auch für Auszubildende eine wichtige Rolle. Laut einer Studie von Aon Hewitt bieten rund 85 Prozent aller Unternehmen eine Entgeltumwandlung als Weg zur Altersvorsorge an. Bei …
30.11.2017VWheute
Aon Hewitt erwartet Outsour­cing-Boom in der bAV Immer mehr Dienstleister im Bereich der Vermögensverwaltung für die bAV setzen auf Outsourcing. Laut …
Aon Hewitt erwartet Outsour­cing-Boom in der bAV
Immer mehr Dienstleister im Bereich der Vermögensverwaltung für die bAV setzen auf Outsourcing. Laut Aon Hewitt nutzen bisher nur wenige Unternehmen externe Dienstleister, um sich bei der Umsetzung ihrer Anlagestrategie im Bereich …
Weiter