Märkte & Vertrieb

VDMA: Maschinenbauer unterschätzen Cybergefahren

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die deutschen Maschinenbauer scheinen die Gefahren durch Cyberattacken immer noch zu unterschätzen. Demnach seien nicht alle Firmen der mittelständisch geprägten Industrie auf die Gefahren durch Cyberattacken vorbereitet, berichtet der Nachrichtensender ntv unter Berufung auf eine Studie des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA).
Demnach arbeite die Hälfte aller Maschinenbauunternehmen noch immer mit einer veralteten IT-Technik. Zudem sei die Verantwortung für die IT-Sicherheit laut VDMA nicht überall klar geregelt. Das größte Schadenpotenzial sieht der Branchenverband jedoch im Verlust vertraulicher Firmendaten sowie personenbezogener Informationen sowie in möglichen Betriebsunterbrechungen.
Dabei beziffern die befragten Unternehmen einen möglichen Schaden durch Cyber-Attacken auf eine Summe zwischen 500.000 und einer Million Euro. Versicherungsschutz scheint bei den 244 befragten Firmen indes trotz aller Gefahren noch immer keine Rolle zu spielen. Immerhin 88 Prozent der Maschinenbauer seien demnach noch nicht gegen Hacker-Angriffe versichert. (vwh/td)
Bildquelle: Dieter Poschmann / PIXELIO (www.pixelio.de)
Cyberattacken · VDMA · Maschinenbauer
Auch interessant
Zurück
23.08.2019VWheute
GDV: Deut­sche unter­schätzen Lebens­er­war­tung um fast fünf Jahre Viele Deutsche unterschätzen ihre tatsächliche Lebenserwartung. Laut einer …
GDV: Deut­sche unter­schätzen Lebens­er­war­tung um fast fünf Jahre
Viele Deutsche unterschätzen ihre tatsächliche Lebenserwartung. Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) unter 1.017 Bundesbürgern ergab, dass …
22.08.2019VWheute
Willis Towers Watson: Unter­nehmen reagieren sensi­bler auf Cyber­ge­fahren Ein Großteil der deutschen Unternehmen entwickelt augenscheinlich eine …
Willis Towers Watson: Unter­nehmen reagieren sensi­bler auf Cyber­ge­fahren
Ein Großteil der deutschen Unternehmen entwickelt augenscheinlich eine zunehmende Sensibilität für das Management von Cyberrisiken. Laut einer aktuellen Studie von Willis Towes Watson können sich 86 …
21.06.2019VWheute
Verbor­genes Risiko bei Cyber­ge­fahren Stille Cyberexponierungen in konventionellen Schaden-/Unfallversicherungen für Unternehmen sorgen bei Kunden, …
Verbor­genes Risiko bei Cyber­ge­fahren
Stille Cyberexponierungen in konventionellen Schaden-/Unfallversicherungen für Unternehmen sorgen bei Kunden, Maklern und Versicherern gleichermaßen für Unbehagen. Wie geht man neue Wege im Underwriting, um Transparenz für alle Beteiligten …
11.01.2019VWheute
Chefs igno­rieren Cyber­ge­fahren "Das trifft bestimmt jemand anderen". Der aktuelle Deloitte Cyber Security Report zeigt, dass das Risikobewusstsein …
Chefs igno­rieren Cyber­ge­fahren
"Das trifft bestimmt jemand anderen". Der aktuelle Deloitte Cyber Security Report zeigt, dass das Risikobewusstsein gegenüber Cyberattacken in den Führungsetagen von Unternehmen gegenüber 2017 gesunken ist. Es herrscht eine bemerkenswerte …
Weiter