Unternehmen & Management

B3i-Initiative gründet eigenes Start-up

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Blockchain Insurance Industry Initiative (B3i) will in der Schweizer Finanzmetropole Zürich ein eigenes Start-up gründen. B3i Services  soll nach Angaben der Allianz künftig eigene Versicherungslösungen auf einer Blockchain-Plattform anbieten. Damit soll die Effizienz entlang der Wertschöpfungskette um bis zu 30 Prozent erhöht werden.
Bereits Mitte vergangenen Jahres hat die Initiative einen eigenen Blockchain-Prototyp für "Property Cat XoL"-Rückversicherungsverträge entwickelt. Im Oktober 2017 wurde dieser von 38 Versicherern, Maklern und Rückversicherern auf dessen Funktionalität und Widerstandsfähigkeit getestet. Damit sollen nach Angaben von B3i künftig Transaktionen schneller, effizienter und sicherer als mit bestehenden Methoden durchführbar sein.
"Der Übergang von einem Konsortium zu einem unabhängigen Unternehmen ist für B3i ein konkreter Schritt nach vorne, um das enorme Potenzial von Blockchain für die Versicherungswirtschaft zu nutzen. Ich freue mich persönlich sehr, dass ich an dieser Innovation an vorderster Front beteiligt bin. Sie besitzt das Potenzial, die Branche zu verwandeln und dazu beizutragen, dass Versicherungen für derzeit benachteiligte oder unterprivilegierte Marktsegmente erschwinglicher, leichter zugänglich und attraktiver werden", kommentiert Gerhard Lohmann, CFO of Reinsurance der Swiss Re und neuer Präsident des Unternehmens.
Gegründet wurde B3i von Allianz, Aegon, und Zurich sowie die beiden Rückversicherer Munich Re und Swiss Re, zu Jahresbeginn wuchs die durch eine regelrechte Eintrittswelle an. Derzeit sind auch Achmea, Ageas, Generali, Hannover Re, Liberty Mutual, Munich Re, RGA, SCOR, Sompo Japan Nipponkoa Insurance, Swiss Re, Tokio Marine Holdings und XL Catlin Teil des Netzwerks. (vwh/td)
Bild: Blockchain-Daten (Quelle: Wikimedia Commons / deavmi / CC BY-SA 4.0)
Blockchain · B3i
Auch interessant
Zurück
15.03.2019VWheute
R+V Versi­che­rung gründet eigenen Online-Makler namens "Wilhelm" Die R+V Versicherung macht den Insurtechs neue Konkurrenz und gründet einen eigenen …
R+V Versi­che­rung gründet eigenen Online-Makler namens "Wilhelm"
Die R+V Versicherung macht den Insurtechs neue Konkurrenz und gründet einen eigenen Online-Makler namens "Wilhelm". Benannt nach dem Sozialreformer Friedrich Wilhelm Raiffeisen richtet sich das neue …
01.02.2019VWheute
VIG gründet konzern­ei­genes Start-up Die Vienna Insurance Group (VIG) gründet ein konzerneigenes Corporate Start-up namens "viesure innovation …
VIG gründet konzern­ei­genes Start-up
Die Vienna Insurance Group (VIG) gründet ein konzerneigenes Corporate Start-up namens "viesure innovation center" (viesure). Ziel damit sei es, die Interaktion zu den Versicherungskunden auf rein digitaler Basis einfacher, schneller…
10.01.2019VWheute
Die Baye­ri­sche gründet eigene Digi­tal­tochter Die Bayerische bündelt ihre digitalen Aktivitäten künftig in einem neuen Tochtereunternehmen namens …
Die Baye­ri­sche gründet eigene Digi­tal­tochter
Die Bayerische bündelt ihre digitalen Aktivitäten künftig in einem neuen Tochtereunternehmen namens "die Bayerische Digital AG" (BayDit AG). Die bestehenden Konzerntöchter Bayerische IT GmbH (BIT) und die iS2 Intelligent …
13.12.2018VWheute
Volks­wohl Bund tritt der Initia­tive Deut­sche Infra­struktur bei Der Volkswohl Bund wird neues Mitglied der Initiative Deutsche Infrastruktur …
Volks­wohl Bund tritt der Initia­tive Deut­sche Infra­struktur bei
Der Volkswohl Bund wird neues Mitglied der Initiative Deutsche Infrastruktur (IDI). Der Maklerversicherer mit Sitz in Dortmund will damit nach eigener Aussage sein Engagement aktiv für eine leistungsfähige …
Weiter