Unternehmen & Management

Allianz und SDK weiten Immobilieninvestments aus

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Immobilien erfreuen sich in diesen Zeit bei den Versicherern immer größerer Beliebtheit. So will die Allianz Deutschland ihr Portfolio in den kommenden Jahren nahezu verdoppeln. Darüber hinaus hat die Süddeutsche Krankenkasse (SDK) nun mehrere Wohn- und Gewerbeobjekte in Stuttgart, Augsburg, Freiburg sowie in Leipzig erworben.
"Derzeit liegt der Anteil an unseren gesamten Investments bei knapp sechs Prozent. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass wir im Laufe mehrerer Jahre hier in einen zweistelligen Prozentbereich hineinlaufen", konstatiert Andreas Lindner, Chefanleger der Allianz Leben im Interview mit der Euro am Sonntag.
Dabei will der Konzern seinen Fokus vor allem auf Gewerbeobjekte legen. "Es gibt nicht viele Investoren, die bei Finanzierungen von 200 bis 500 Mio. Euro mit von der Partie sind. Genau hier setzt unsere Strategie an, und wir sind in diesem Bereich weltweit dabei", betont Lindner.
Private Wohnimmobilien in deutschen Städten sind für den Allianz-Manager hingegen nicht sonderlich attraktiv. "Vor allem in den Metropolen ist das Preisniveau nicht mehr attraktiv. Da brauchen Sie große Fantasie, um die Steigerungen zu rechtfertigen, wenn man sich die zu erwartenden Mietrenditen betrachtet", erläutert Lindner.

SDK erweitert Immobilienportfolio um Wohn- und Gewerbeobjekte

Die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) macht indes bereits Nägel mit Köpfen. Demnach hat der Fellbacher Versicherungskonzern in Freiburg Büroräume erworben, die Platz für 15 Mieter unterschiedlicher Branchen bieten sollen. In Stuttgart-Vaihingen, in der Nähe zur Immobilienentwicklung der Allianz und der Daimler AG, hat die SDK nach eigenen Angaben im Gewerbegebiet ein weiteres Objekt erworben, das Raum für bis zu 16 Mieter bietet.
In der sächsischen Metropole Leipzig hat die SDK neben zwei Gewerbeeinheiten 76 Wohnungen erworben. Außerdem prüfe der Versicherer derzeit zwei Wohnraum-Projektentwicklungen in Stuttgart und Pforzheim. "In vielen Städten herrscht großer Mangel an Wohnraum. Eine Investition in Wohnimmobilien ist daher aus unserer Sicht eine erfolgversprechende Anlage, mit der wir zugleich gesellschaftlich Verantwortung übernehmen, indem wir neuen Wohnraum schaffen", erläutert SDK-Vorstand Benno Schmeing, der unter anderem auch die Kapitalanlagen verantwortet.
"All unsere Investitionen sind langfristig ausgerichtet. Daher legen wir großen Wert auf die Qualität der Bewirtschaftung, nach außen ebenso wie nach innen im Sinne unserer Miete. Wir wollen unsere Objekte und auch unsere Mieter lange halten. Erbbaurecht und der Kauf von Grundstücken, auf denen wir unsere Projekte dann selbst entwickeln und weiterverfolgen können, spielen bei unserer Immobilienstrategie eine wichtige Rolle", ergänzt Schmeing. (vwh/td)
Bildquelle: Björn Neumann / PIXELIO (www.pixelio.de)
Allianz · Immobilien · SDK
Auch interessant
Zurück
22.05.2019VWheute
FM Global erwei­tert sein Team um mehr als 60 Inge­nieure Der Industrieversicherer FM Global will in diesem Jahr mehr als 60 erfahrene Ingenieure …
FM Global erwei­tert sein Team um mehr als 60 Inge­nieure
Der Industrieversicherer FM Global will in diesem Jahr mehr als 60 erfahrene Ingenieure einstellen. Diese sollen sich voll und ganz darauf konzentrieren, Kunden bei der Vermeidung von Schäden im Zusammenhang mit Maschinen …
20.05.2019VWheute
Fedl­meier: "Normale" Scha­den­jahre gibt es für uns nicht. Die Provinzial Rheinland blickt nach eigener Aussage auf ein "sehr erfolgreiches …
Fedl­meier: "Normale" Scha­den­jahre gibt es für uns nicht.
Die Provinzial Rheinland blickt nach eigener Aussage auf ein "sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück" - und das trotz Belastung durch Großschäden. Warum der Versicherer dennoch zufrieden ist und warum es für …
17.05.2019VWheute
DIA fordert Reform von Wohn-Riester Die Riester-Rente hat bekanntlich schon bessere Zeiten erlebt. Jüngsten Angaben des Bundesarbeitsministeriums …
DIA fordert Reform von Wohn-Riester
Die Riester-Rente hat bekanntlich schon bessere Zeiten erlebt. Jüngsten Angaben des Bundesarbeitsministeriums zufolge ist die Zahl der Riester-Verträge erstmals leicht rückläufig. Auch beim sogenannten "Wohn-Riester" hat die Zahl der …
13.05.2019VWheute
Perseus erwei­tert Geschäfts­mo­dell und ist "auf dem Versi­che­rungs­markt ange­kommen" Der Sherwood Forest war – so sagt es zumindest die Legende – …
Perseus erwei­tert Geschäfts­mo­dell und ist "auf dem Versi­che­rungs­markt ange­kommen"
Der Sherwood Forest war – so sagt es zumindest die Legende – einst gefürchtet. Schließlich trieben Robin Hood und seine Getreuen im "Wald der Gesetzlosen" ihr Unwesen und erleichterten …
Weiter