Politik & Regulierung

Rentner sollen drei Prozent mehr Geld bekommen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die über 20 Millionen Rentner in Deutschland erhalten auch in diesem Jahr dank der anhaltend guten wirtschaftliche Entwicklung Rentensteigerungen von über drei Prozent. Wie der neue Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil (SPD) jetzt in Berlin mitteilte, steigen die Renten in den alten Bundesländern zum 1. Juli um 3,22 Prozent und in den neuen Ländern um 3,37 Prozent. Der aktuelle Rentenwert Ost erreicht damit 95,8 Prozent des West-Wertes.
Auf Basis der vorliegenden Daten des Statistischen Bundesamtes und der Deutschen Rentenversicherung Bund ergibt sich zur Jahresmitte eine Anhebung des aktuellen Rentenwertes West von 31,03 auf 32,03 Euro. Der Rentenwert Ost steigt auf 30,69 (29,69) Euro an. Heil sprach von einer erfreulichen Nachricht für die über 20 Millionen Rentner.
"Auch in diesem Jahr führen die gute Lage am Arbeitsmarkt und die Lohnsteigerungen der Vergangenheit zu besseren Renten." Damit werde deutlich, dass die gesetzliche Rente die zentrale Säule der Alterssicherung in Deutschland bleibe.
Bemerkenswert ist, dass sich der so genannte Nachhaltigkeitsfaktor, der das zahlenmäßige Verhältnis von Rentenbeziehern zu Beitragszahlern berücksichtigt, in diesem Jahr mit 0,29 Prozentpunkten positiv auf die Rentenanpassung auswirkt. Dies dürfte auf die Rekorderwerbstätigkeit in Deutschland und dem Bevölkerungswachstum geschuldet sein. (brs)
Bildquelle: Rainer Sturm / PIXELIO (www.pixelio.de
Rente · gesetzliche Rentenversicherung
Auch interessant
Zurück
28.11.2018VWheute
Versi­cherer wissen nicht, wie sie Kunden inte­grieren sollen Die Branche möchte Kunden stärker in Produktentwicklung- und Innovationsprozesse …
Versi­cherer wissen nicht, wie sie Kunden inte­grieren sollen
Die Branche möchte Kunden stärker in Produktentwicklung- und Innovationsprozesse einbinden, weiß aber nicht wie. Mehr als 40 Prozent der Versicherer besitzen keine übergeordnete Strategie für die Integration von Kunden…
20.11.2018VWheute
Tausende Betrof­fene, mehr als 900 Klagen: Gene­rali-Rentner erhöhen Druck auf Ex-Arbeit­geber Seit mehreren Jahren bereits schwelt der Streit …
Tausende Betrof­fene, mehr als 900 Klagen: Gene­rali-Rentner erhöhen Druck auf Ex-Arbeit­geber
Seit mehreren Jahren bereits schwelt der Streit zwischen der Generali Deutschland und ehemaligen Mitarbeitern der früheren Volksfürsorge um die Höhe der Betriebsrenten. Am vergangenen …
06.11.2018VWheute
Gesetz­liche Renten sollen 2019 um drei Prozent steigen Die gesetzliche Rente soll im kommenden Jahr erneut deutlich steigen. Wie das …
Gesetz­liche Renten sollen 2019 um drei Prozent steigen
Die gesetzliche Rente soll im kommenden Jahr erneut deutlich steigen. Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf einen Entwurf des "Rentenversicherungsberichts 2018" berichtet, sollen die Altersbezüge für …
06.11.2018VWheute
Lebens­ver­si­cherer bekommen zuneh­mend Probleme mit den Kapi­tal­an­lagen Die deutschen Lebensversicherer haben es immer schwerer, ausreichende …
Lebens­ver­si­cherer bekommen zuneh­mend Probleme mit den Kapi­tal­an­lagen
Die deutschen Lebensversicherer haben es immer schwerer, ausreichende Erträge aus ihren Kapitalanlagen zu erwirtschaften. Laut einer aktuellen Analyse von Policen Direkt reichen bei 39 von 84 …
Weiter