Unternehmen & Management

Canada Life: bAV-Produkte kurbeln Wachstum an

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
De Lebensversicherer Canada Life hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 mit einem deutlichen Wachstum abgeschlossen. Wie der Konzern am Dienstag mitteilte, stiegen die Beitragseinnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um acht Prozent auf 710 Mio. Euro (2016: 656 Mio. Euro). Zudem belief sich das verwaltete Vermögen zum Jahresende auf 6,2 Mrd. Euro (2016: 5,7 Mrd.).
Als Wachstumstreiber erwiesen sich nach Unternehmensangaben vor allem die betriebliche und private Altersvorsorge sowie der Risikoschutz. So beläuft sich das Neugeschäft im abgelaufenen Geschäftsjahr nach Unternehmensangaben auf 86,3 Mio. Euro (2016: 82,9 Mio.). Dabei legte das Neugeschäft in der betrieblichen Altersvorsorge um zehn Prozent, in der privaten Altersvorsorge um sieben Prozent zu. Der Anteil am rein fondsgebundenen Neugeschäft stieg laut Canada Life sogar um 31 Prozent.
"Dass sich Kunden stärker für aktienorientierte Vorsorge begeistern, zeigt ein erhöhtes Interesse an modernen Vorsorge-Ansätzen!", kommentiert Markus Drews, Hauptbevollmächtigter der Canada Life. "Mich freut besonders, dass wir nun das vierte Jahr in Folge zulegen konnten – trotz hoher Zuwachsraten der vergangenen Jahre", ergänzt Drews.
"Über 40 Prozent der Erträge unseres kanadischen Mutterkonzern Great-West Lifeco stammen mittlerweile aus Europa, rechnet man Rückversicherung mit ein. Der starke Wachstumskurs der Canada Life Deutschland stellt hier einen erfreulichen Beitrag dar. Wir setzen auf Kontinuität und eine stetig wachsende Präsenz im deutschen Markt. Dies spiegeln auch unsere umfangreichen Investitionen in unsere deutschen IT-Systeme wieder", betont Managing Director Declan Bolger. (vwh/td)
Bild: Niederlassung von Canada Life in Köln (Quelle: Canada Life)
Canada Life Deutschland
Auch interessant
Zurück
28.08.2019VWheute
Drews: "Persön­liche Bera­tung etwa bei der Alters­vor­sorge ist wich­tiger denn je" Wie sieht der Vermittler der Zukunft aus? "Der echt klassische …
Drews: "Persön­liche Bera­tung etwa bei der Alters­vor­sorge ist wich­tiger denn je"
Wie sieht der Vermittler der Zukunft aus? "Der echt klassische Versicherungsberater" dürfte womöglich schon ausgedient haben, glaubt Markus Drews, Chef von Canada Life Deutschland. "Aber: die …
05.07.2019VWheute
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche - KW27 In Deutschland haben diese Woche in einigen Bundesländern bereits die Sommerferien begonnen. Während …
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche - KW27
In Deutschland haben diese Woche in einigen Bundesländern bereits die Sommerferien begonnen. Während mancher bereits laue Urlaubsfreuden genießt, waren die Produktwerkstätten der Versicherer in den vergangenen Tagen ganz besonders aktiv…
17.06.2019VWheute
"Es gibt inzwi­schen gute Förder­mög­lich­keiten für schmale Geld­beutel" – Canada Life Boss Drews über Konsum­ver­halten, Alters­vor­sorge und die Bera­tung "Der…
"Es gibt inzwi­schen gute Förder­mög­lich­keiten für schmale Geld­beutel" – Canada Life Boss Drews über Konsum­ver­halten, Alters­vor­sorge und die Bera­tung
"Der Versicherer bleibt der Anbieter des Vertrauens", erklärte Canada Life Chef Markus Drews anlässlich einer Studie aus …
13.06.2019VWheute
Umfrage: "Google kann suchen, aber nicht anlegen" & "Versi­cherer verstehen nichts von Produkten" Die Deutschen gelten als technik- und risikoaver…
Umfrage: "Google kann suchen, aber nicht anlegen" & "Versi­cherer verstehen nichts von Produkten"
Die Deutschen gelten als technik- und risikoavers, eine aktuelle Umfrage belegt das. Die Menschen hierzulande wollen ihre Altersvorsorge nicht großen Tech-Unternehmen anvertrauen…
Weiter