Politik & Regulierung

Erneut weniger Beschäftigte in der Versicherungsbranche

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
In den deutschen Versicherungskonzernen ist die Zahl der Mitarbeiter im vergangenen Jahr erneut gesunken. Laut einer aktuellen Erhebung des Arbeitgeberverbandes AGV waren im Jahr 2017 rund 204.700 Menschen in der Branche beschäftigt. Dies entspricht einem Rückgang von 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
Demnach sank die Zahl der Innendienstmitarbeiter nach Angaben des AGV leicht um 0,3 Prozent (minus 400) auf etwa 159.400. Noch deutlicher fiel der Rückgang hingegen im Außendienst aus: So waren im Jahr 2017 insgesamt 34.200 Außendienstmitarbeiter bei den deutschen Versicherern angestellt. Dies entspricht einem Rückgang von 5,0 Prozent (minus 1.800) gegenüber dem Vorjahr.
Erneut rückläufig ist auch die Zahl der Auszubildenden in der Versicherungsbranche: Nach Angaben des AGV bildeten die deutschen Versicherer im vergangenen Jahr rund 11.100 Azubis (2016: 11.400) aus. Die Anzahl der in Agenturen finanzierten Ausbildungsplätze ist ebenfalls gesunken und zwar von 2.300 auf 1.970 (Vollzeitplätze).
Somit ist die Quote der Auszubildenden in den Versicherungsunternehmen nach Angaben des AGV von 5,5 auf 5,4 Prozent gesunken. Die Ausbildungsquote inklusive der Azubis in den Agenturen ging von 6,5 auf 6,3 Prozent zurück. (vwh/td)
Bildquelle: Axa
AGV · Beschäftigte
Auch interessant
Zurück
28.06.2019VWheute
Baloise betei­ligt sich erneut an Start-Up Bei dem Objekt der Begierde handelt es sich um das KI-Start-up Brainalyzed. Das Jungunternehmen ist …
Baloise betei­ligt sich erneut an Start-Up
Bei dem Objekt der Begierde handelt es sich um das KI-Start-up Brainalyzed. Das Jungunternehmen ist spezialisiert auf Machine Learning und Künstliche Intelligenz (KI). Es ist bei weitem nicht die erste Investition der Schweizer.
13.06.2019VWheute
SV-Vorstand Zehner über die Verlust­zone Wohn­ge­bäude: Wieso die Preise auch in fünf Jahren steigen werden Die Wohngebäudeversicherung steht …
SV-Vorstand Zehner über die Verlust­zone Wohn­ge­bäude: Wieso die Preise auch in fünf Jahren steigen werden
Die Wohngebäudeversicherung steht seit Jahren unter Druck. Nach Angaben des GDV ist sie im vergangenen Jahr erneut in die Verlustzone gerutscht. Klaus Zehner, …
17.04.2019VWheute
AfW bezeichnet Geset­zes­ent­wurf zum LV-Deckel erneut als rechts­widrig Wenn Sie beim lesen der Überschrift ein Déjà-vu hatten – dann zurecht. …
AfW bezeichnet Geset­zes­ent­wurf zum LV-Deckel erneut als rechts­widrig
Wenn Sie beim lesen der Überschrift ein Déjà-vu hatten – dann zurecht. Bereits im Februar dieses Jahres verfasste der AfW eine (sehr) ähnliche Meldung, damals gemeinsam mit dem Votum-Verband. Damit die …
03.04.2019VWheute
"Seit dem Antritt von Herrn Rieß geht es hier zu wie bei einer Drehtür" Seit drei Jahren setzt Ergo-Konzernchef Markus Rieß auf ein konsequentes …
"Seit dem Antritt von Herrn Rieß geht es hier zu wie bei einer Drehtür"
Seit drei Jahren setzt Ergo-Konzernchef Markus Rieß auf ein konsequentes Sanierungsprogramm. Dabei sieht sich der Düsseldorfer Versicherungskonzern nach außen hin zwar klar auf Kurs. Doch wie sieht es hinter …
Weiter