Märkte & Vertrieb

Versicherungsprodukte der Woche – KW 9

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Es war eine Woche mit Temperaturen auf Eisschrankniveau. Die Versicherer haben trotzdem keine Kosten und Mühen gescheut, neue Produkte, wegweisende Kooperationen und sogar ganze "Produktwelten" zu starten. Diesmal finden Sie unter anderem die Gothaer, HDI und die Provinzial Rheinland in den Versicherungsprodukten der Woche.
Die Gothaer bringt eine neue Produktwelt für Privatkunden auf den Markt. In allen Sach-, Haftpflicht- und Unfallsparten gibt es Neuerungen und Zusatzbausteine, die "flexiblen und individuell auf den Kunden zugeschnittenen Schutz" bieten, erklären die Kölner.
Einen neuen Bauspartarif, der "unterschiedlichen Kundenansprüchen gerecht wird", hat die Alte Leipziger jetzt ihren Geschäftspartnern vorgestellt. Der Tarif "AL_Neo wird ab dem 1. März vermarktet werden, wie das Unternehmen mitteilt.
Um intelligente Haustechnik abzusichern, hat die Zurich Gruppe Deutschland eine neue Smart Home-Absicherung entwickelt. "Techno-Plus" schützt als All-Risk-Ergänzung zu einer Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung die fest installierte, intelligente Haustechnik, erläutert der Konzern.
Als nach eigener Aussage erstes Versicherungsunternehmen in Deutschland plant die Provinzial Rheinland, ihren Kunden das Wassersicherheitssystem Grohe Sense und Grohe Sense Guard anzubieten. Das soll neue Geschäftsfelder eröffnen.
Verti, nach eigener Aussage Deutschlands zweitgrößte Kfz-Direktversicherung, bietet ab sofort auch Versicherungen für Lieferwagen und Wohnmobile an. Mit dem neuen Angebot werde "erstmals gezielt ein Produkt für Geschäftskunden" angeboten.
Mit einer an das neue EU-Reiserecht angepassten Insolvenzversicherung bietet die HDI Global SE nach eigener Aussage ab sofort Reiseveranstaltern und Reisevermittlern eine Versicherungslösung zur Kundengeldabsicherung.
Die LTA hat einen Reiserücktritt- und Krankenschutz entwickelt, der keinen Aufpreis für Kreuzfahrten beim Reiseschutz vorsieht. Schiffsreisen seien "bei manchen Anbietern deutlich teurer als für Reisen per Flugzeug, Auto oder Bahn".
Die Stuttgarter Lebensversicherung unterstützt ihre Vertriebspartner mit einem neuen online Beratungstool. Mit dem "Anlegerprofil" können Vermittler "schnell und einfach prüfen", ob die Produkte der Stuttgarter für ihre Kunden "geeignet oder angemessen" sind.
Der digitale Finanzassistent Treefin wickelt seine Backend-Geschäftsprozesse über die Digitalplattform der Smart Insurtech GmbH ab, wie Smart Insurtech meldet.
Bild: Jörg Brinckheger / PIXELIO / www.pixelio.de
Gothaer · Stuttgarter · HDI · Provinzial Rheinland · Versicherungsprodukte der Woche