Unternehmen & Management

Ideal saniert Rechtsschutzsparte weiter

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Versicherer aus Berlin säubert seinen Rechtschutzbestand. Nach bereits erfolgten Aufräumarbeiten in den Jahren 2016 und 2017 bereinigt die Ideal Versicherung AG nun auch die letzten nicht kostendeckenden Verträge. Das wirft Fragen auf, die VWheute stellte.
Den Grund für dieser Maßnahme liefert der Versicherer in Form eines Statements von Vorstandsmitglied Arne Barinka: "Damit setzen wir die Rechtsschutzsparte wieder auf ein solides Fundament und und stärken unseren gesamten Kompositbereich." Der Großteil der Verträge wird innerhalb eines Jahres auf den neuen, wettbewerbsfähigen Tarif umgestellt sein oder nicht weiter geführt werden. Ihren Vertriebspartnern bietet die Ideal nach Eigenaussage für die Umstellungsaktion vielfältige Unterstützung durch die Serviceabteilungen und über die Vertriebsplattformen.

Die Fragen

Von wie vielen Verträgen sich der Versicherer in Folge dieser Sanierung trennte, wollte das Unternehmen nicht erläutern, nannte allerdings die Gründe der Unrentabilität: "Dies ist zum Großteil in unvorhersehbaren Schadensereignissen begründet. Wie die gesamte Branche blieb auch die Ideal nicht von den Auswirkungen des Kostenrechtsmodernisierungsgesetzes verschont, welches deutlich höhere Kosten bei Rechtsstreitigkeiten zur Folge hatte. Zudem ist die Zahl der Streitfälle und damit auch der Leistungsfälle in den letzten Jahren deutlich angestiegen."
Da die Zahlen des vergangenen Jahres noch nicht vorliegen, kann keine Aussage zu dem Erfolg der Aktion gegeben werden. Bei der Präsentation der selbigen kann geurteilt werden. (vwh/mv)
Bild: Gebäude der Ideal (Quelle: Ideal)
Rechtsschutzversicherung · Ideal · Rechtschutzversicherer · Jahreszahlen 2017
Auch interessant
Zurück
14.05.2019VWheute
Provin­zial Rhein­land über­zeugt trotz Groß­schäden im Sach­ge­schäft Das Unternehmen blickt auf ein "sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück". …
Provin­zial Rhein­land über­zeugt trotz Groß­schäden im Sach­ge­schäft
Das Unternehmen blickt auf ein "sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück". Dabei konnten die Sachversicherer der Gruppe mit fünf Prozent "deutlich über dem Markt zulegen und erzielten Beitragseinnahmen im …
10.04.2019VWheute
Versi­cherer auf dem Weg zu IT-Unter­nehmen Ohne Cloud Computing wird die Digitalisierung der Assekuranz nach Einschätzung von Achim Heidebrecht nicht…
Versi­cherer auf dem Weg zu IT-Unter­nehmen
Ohne Cloud Computing wird die Digitalisierung der Assekuranz nach Einschätzung von Achim Heidebrecht nicht gelingen. "Man wird die Betriebskosten nicht so niedrig halten können, wie sie sein müssten", sagte der Technikvorstand der Novum…
11.01.2019VWheute
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche – KW 2 Die Versicherer starten mit Vollgas in das Jahr 2019. Diese Woche sind viele neue Produkte und interessante…
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche – KW 2
Die Versicherer starten mit Vollgas in das Jahr 2019. Diese Woche sind viele neue Produkte und interessante Meldungen dabei, die sie nicht verpassen sollten. Mit dabei sind unter anderem Hanse Merkur, Ideal, Ergo und Standard Life.
04.12.2018VWheute
Lebens­ver­si­cherer halten Gesamt­ver­zin­sung stabil Das Jahr 2018 neigt sich allmählich dem Ende zu. Grund genug für die Lebensversicherer, ihrer …
Lebens­ver­si­cherer halten Gesamt­ver­zin­sung stabil
Das Jahr 2018 neigt sich allmählich dem Ende zu. Grund genug für die Lebensversicherer, ihrer Gesamtverzinsung für das kommende Jahr öffentlich zu machen. Den Auftakt machen unter anderem die Branchengrößen Axa, Allianz und …
Weiter