Köpfe & Positionen

AIG ernennt neuen Leiter Financial Lines Claims

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Ab 1. März 2018 wird Michael Unglaub den Bereich Financial Lines Claims für die DACH Region verantworten. Der Jurist hat in den vergangenen drei Jahren den Teilbereich Commercial D&O/Crime innerhalb der Financial Lines Abteilung als Teamleiter geleitet und ausgebaut.
In seiner neuen Rolle soll Unglaub als Financial Lines und D&O Experte die AIG Strategie, namentlich das Underwriting enger mit dem Schadenbereich zu verzahnen, weiter vorantreiben. "Michael Unglaub gilt im Markt als sehr erfahrener und kompetenter Financial Lines Spezialist und ist für viele unserer Kunden bereits ein langjähriger und vertrauter Ansprechpartner", erläutert Nepomuk Loesti, Head of Liabilities, Financial Lines und Client Engagement bei AIG in der DACH-Region.

Die Lücke wird gefüllt

Patrick Seul wird den Teilbereich Commercial D&O/Crime in der DACH Region von Unglaub übernehmen. Er wird sich "speziell auf das Wachstum dieses Segments fokussieren und zudem für das Großkundengeschäft in Deutschland verantwortlich sein". Seul sammelte laut Unternehmen profunde D&O Erfahrung sowohl bei internationalen Versicherern als auch bei einem internationalen Großmakler. Er wird seine neue Position ebenfalls zum 1. März antreten.
Zuletzt hatte AIG mit Problemen zu kämpfen. Das vierte Quartal des Jahres 2017 wurde mit einem Verlust in Milliardenhöhe abgeschlossen. Der Verlust liege nach Unternehmensangaben bei 6,7 Mrd. US-Dollar – VWheute berichtete. (vwh/mv)
Bild: Michael Unglaub (Quelle: AIG)
AIG · Nepomuk Loesti · Michael Unglaub