Köpfe & Positionen

Marco Arteaga ist neuer Sachverständiger bei Metallrente

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Marco Arteaga ist seit Januar neuer Sachverständiger Dritten beim Versorgungswerk Metallrente. In dieser Funktion soll er das Pensionswerk künftig bei Analysen und Entwicklungen für die Umsetzung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG) mit seiner juristischen Expertise begleiten. Der Jurist ist Partner in der Anwaltskanzlei DLA Piper und hat als Gutachter an der Entwicklung des BRSG maßgeblich mitgewirkt.
Daneben berät der Finanzmathematiker Reiner Dietz das Versorgungswerk MetallRente bereits seit mehreren Jahren als Sachverständiger bei der Konzipierung und Gestaltung von Kapitalanlage- und Risikomanagementstrategien. Dietz leitet den Geschäftsbereich institutionelle Anleger der Firma HQ Trust GmbH.
"Mit namhaften Beratern und unserem großen Partner-Netzwerk sind wir bestens gerüstet. Neben der neuen Sozialpartner-Rente wird auch die bisherige Betriebsrente in Zukunft weiter vorangetrieben", kommentiert Heribert Karch, Geschäftsführer der Metallrente, die Personalentscheidung. (vwh/td)
Bild: Marco Arteaga (Quelle: DLA Piper)
Marco Arteaga · Metallrente · Pensionswerk
Auch interessant
Zurück
11.03.2019VWheute
Politik und Aufsicht wollen das Tarif­partner Chancen des BSRG nutzen Es fehlt auch nach gut einem Jahr ein Pilotprojekt für das Tarifpartnermodell. …
Politik und Aufsicht wollen das Tarif­partner Chancen des BSRG nutzen
Es fehlt auch nach gut einem Jahr ein Pilotprojekt für das Tarifpartnermodell. Der Eberbacher Kreis, in dem sich Fachanwälte für die betriebliche Altersversorgung (bAV) zusammengeschlossen haben, hatten …
13.02.2019VWheute
Kraft­fahrt dümpelt an der Null-Linie Die Kraftfahrtversicherung dürfte 2018 mit einer Combined Ratio von 97 Prozent (auf Anfalljahresergebnis) – und …
Kraft­fahrt dümpelt an der Null-Linie
Die Kraftfahrtversicherung dürfte 2018 mit einer Combined Ratio von 97 Prozent (auf Anfalljahresergebnis) – und damit etwas besser als vielfach noch im Herbst erwartet – abgeschlossen haben. "Das Damoklesschwert hängt aber weiter über den …
10.08.2018VWheute
Klima­wandel beschäf­tigt nun auch die euro­päi­schen Pensi­ons­kassen Die Investitionsrisiken durch den Klimawandel beschäftigen zunehmend auch die …
Klima­wandel beschäf­tigt nun auch die euro­päi­schen Pensi­ons­kassen
Die Investitionsrisiken durch den Klimawandel beschäftigen zunehmend auch die europäischen Pensionswerke. Rund 17 Prozent der befragten 912 Unternehmen berücksichtigen die Veränderungen des globalen Klimas nun…
27.07.2018VWheute
Schei­tert das BRSG an seiner Komple­xität? Nachdem das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) zum 1. Januar in Kraft getreten ist, stellt sich nun die …
Schei­tert das BRSG an seiner Komple­xität?
Nachdem das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) zum 1. Januar in Kraft getreten ist, stellt sich nun die große Frage, ob das Gesetz tatsächlich die erhoffte stärkere Verbreitung der betrieblichen Altersversorgung bewirkt. Naturgemäß …
Weiter