Köpfe & Positionen

Marco Arteaga ist neuer Sachverständiger bei Metallrente

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Marco Arteaga ist seit Januar neuer Sachverständiger Dritten beim Versorgungswerk Metallrente. In dieser Funktion soll er das Pensionswerk künftig bei Analysen und Entwicklungen für die Umsetzung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG) mit seiner juristischen Expertise begleiten. Der Jurist ist Partner in der Anwaltskanzlei DLA Piper und hat als Gutachter an der Entwicklung des BRSG maßgeblich mitgewirkt.
Daneben berät der Finanzmathematiker Reiner Dietz das Versorgungswerk MetallRente bereits seit mehreren Jahren als Sachverständiger bei der Konzipierung und Gestaltung von Kapitalanlage- und Risikomanagementstrategien. Dietz leitet den Geschäftsbereich institutionelle Anleger der Firma HQ Trust GmbH.
"Mit namhaften Beratern und unserem großen Partner-Netzwerk sind wir bestens gerüstet. Neben der neuen Sozialpartner-Rente wird auch die bisherige Betriebsrente in Zukunft weiter vorangetrieben", kommentiert Heribert Karch, Geschäftsführer der Metallrente, die Personalentscheidung. (vwh/td)
Bild: Marco Arteaga (Quelle: DLA Piper)
Marco Arteaga · Metallrente · Pensionswerk
Auch interessant
Zurück
27.05.2019VWheute
Was kommt nach der App? Von der papier­losen Versi­che­rung zum unsicht­baren Versi­cherer Die erste Welle der Digitalisierung ist bereits über …
Was kommt nach der App? Von der papier­losen Versi­che­rung zum unsicht­baren Versi­cherer
Die erste Welle der Digitalisierung ist bereits über Versicherungen in Europa hereingebrochen – und viele Unternehmen haben die Herausforderung angenommen. Die Botschaft ist angekommen: …
07.05.2019VWheute
Jugend­liche glauben immer weniger an faire Alters­vor­sorge Geht es um die Rente der heutigen Jugendlichen (17 bis 27 Jahre) in Deutschland, scheint …
Jugend­liche glauben immer weniger an faire Alters­vor­sorge
Geht es um die Rente der heutigen Jugendlichen (17 bis 27 Jahre) in Deutschland, scheint das Vertrauen in eine faire Altersversorgung zunehmend zu schwinden. So kommt die aktuelle Jugendstudie des Versorgungswerkes …
03.04.2019VWheute
"Seit dem Antritt von Herrn Rieß geht es hier zu wie bei einer Drehtür" Seit drei Jahren setzt Ergo-Konzernchef Markus Rieß auf ein konsequentes …
"Seit dem Antritt von Herrn Rieß geht es hier zu wie bei einer Drehtür"
Seit drei Jahren setzt Ergo-Konzernchef Markus Rieß auf ein konsequentes Sanierungsprogramm. Dabei sieht sich der Düsseldorfer Versicherungskonzern nach außen hin zwar klar auf Kurs. Doch wie sieht es hinter …
11.03.2019VWheute
Politik und Aufsicht wollen das Tarif­partner Chancen des BSRG nutzen Es fehlt auch nach gut einem Jahr ein Pilotprojekt für das Tarifpartnermodell. …
Politik und Aufsicht wollen das Tarif­partner Chancen des BSRG nutzen
Es fehlt auch nach gut einem Jahr ein Pilotprojekt für das Tarifpartnermodell. Der Eberbacher Kreis, in dem sich Fachanwälte für die betriebliche Altersversorgung (bAV) zusammengeschlossen haben, hatten …
Weiter