Märkte & Vertrieb

Lloyd's erhält digitale Verjüngungskur

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Lloyd's of London soll papierlos werden. Auf dem Marktplatz werden bisher von Underwritern und Brokern noch Berge voll Papier genutzt, um Geschäfte abzuschließen. Die Chefin des Versicherungsmarktes setzt nun auf Digitalisierung und peitscht ihr Vorhaben durch. Vermutlich ist es ein Schritt der Oberen von Lloyd's, um das Geschäft der Marktteilnehmer besser nachverfolgen und kontrollieren zu können.
Inga Beale, Vorstandschefin des Marktplatzes, spricht laut Süddeutscher Zeitung allerdings davon, dass sich der Marktplatz "modernisieren" müsse, um für die Zukunft "relevant zu bleiben". An der Versicherungsbörse in Großbritannien finden Versicherungsnehmer und Versicherer zusammen und schließen Deals ab. Das ehrwürdige Geschäft geht auf das 18. Jahrhundert zurück, doch Geschichte schützt nicht vor Konkurrenz.
Mehrere asiatische Handelsplätze konkurrieren, teilweise sehr erfolgreich mit Lloyd's um Marktanteile. Bereits im Jahr 2016 führten die Londoner ein elektronisches Handelssystem ein, dass sich aber nicht komplett durchsetzte. Scheinbar macht Beale, die erste weibliche Chefin des Hauses, jetzt ernst und schaltet komplett auf Digitalisierung. (vwh/mv)
Bild: Gebäude von Lloyd's (Quelle: Txllxt TxllxT, Wikimedia Commons)
London · Underwriting · Digitalisierung · Llyods
Auch interessant
Zurück
07.06.2019VWheute
Getsafe erhält 15 Millionen Euro Series-A-Finan­zie­rung Getsafe hat unter Führung von Earlybird 15 Mio. Euro in einer Serie-A-Finanzierungsrunde …
Getsafe erhält 15 Millionen Euro Series-A-Finan­zie­rung
Getsafe hat unter Führung von Earlybird 15 Mio. Euro in einer Serie-A-Finanzierungsrunde eingesammelt. An der Runde beteiligten sich auch CommerzVentures und weitere bereits  bestehende Investoren. Zudem steigt …
23.01.2019VWheute
AGCS erhält Versi­che­rungs­li­zenz in Indien Während die Allianz ihre Industriesparte neu ordnet, zieht es Allianz Global Corporate & Specialty …
AGCS erhält Versi­che­rungs­li­zenz in Indien
Während die Allianz ihre Industriesparte neu ordnet, zieht es Allianz Global Corporate & Specialty SE (AGCS) indes nach Indien. Unternehmensangaben zufolge hat AGCS bereits Ende 2018 von der indischen Aufsichtsbehörde für …
18.01.2019VWheute
Die rote Gefahr? Alipay erhält Lizenz in Luxem­burg Alle fürchten Amazon und Google. Doch was ist mit Alibaba dem bedeutendsten Online-Marktplatz in …
Die rote Gefahr? Alipay erhält Lizenz in Luxem­burg
Alle fürchten Amazon und Google. Doch was ist mit Alibaba dem bedeutendsten Online-Marktplatz in China? Dessen Tochter Alipay kommt nicht nach Europa, sie ist bereits da. Ein Vorbote des Kommenden?
11.12.2018VWheute
Schweizer Fintech Billte erhält rund 450.000 Franken Start­ka­pital Das Finanz-Startup Billte wird von der Management-Beratung Synpulse …
Schweizer Fintech Billte erhält rund 450.000 Franken Start­ka­pital
Das Finanz-Startup Billte wird von der Management-Beratung Synpulse Management Consulting mit einem Startkapital von 450.000 Schweizer Franken ausgestattet. Das Fintech entwickelt eine Lösung zur …
Weiter