Unternehmen & Management

Allianz schließt OLB-Verkauf ab

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Es ist vollzogen: Die Allianz hat offiziell die Oldenburgische Landesbank AG (OLB) verkauft, wie der Münchener Versicherungskonzern am Mittwoch vermeldet hat. Die Meldung über den Verkauf war bereits im letzten Jahr lanciert worden, VWheute berichtete. Es standen noch die Genehmigungen der Aufsichtsbehörden aus, die jetzt erfolgten.
Der entsprechende Vertrag wurde bereits am 23. Juni 2017 unterzeichnet. Die Kooperation zum Vertrieb von Versicherungen mit der OLB besteht laut Versicherer unverändert fort.
Die OLB war im Zuge der Übernahme der Dresdner Bank an den Versicherer gegangen. Die OLB ist gemessen an Bilanzsumme, Mitarbeiterzahl und Standortnetz die größte private Regionalbank in Deutschland, schreibt die Allianz. Ihr Geschäftsgebiet erstreckt sich auf das Gebiet Weser-Ems. Die Anteile an der Bank befanden sich seit 2001 im Besitz der Allianz.

Die Gründe für den Verkauf

"Der Verkauf der OLB-Anteile ist ein konsequenter Schritt im Rahmen unserer Erneuerungsagenda, die als roter Faden für unsere Weiterentwicklung dient. Dabei gilt, dass wir uns noch stärker als bisher auf unser Kerngeschäft konzentrieren müssen, um weiterhin am Markt erfolgreich zu sein", sagt Burkhard Keese, Finanzvorstand der Allianz Deutschland AG.
"Die Kooperation zum Vertrieb von Versicherungen mit der OLB besteht jedoch unverändert fort, denn Banken sind für uns ein wichtiger Vertriebsweg", ergänzt Keese. (vwh/mv)
Bildquelle: Allianz
Allianz · Verkauf · OLB · Keese Burkhard
Auch interessant
Zurück
18.07.2019VWheute
Münchener Verein schließt 2018 mit leichtem Beitrags­an­stieg ab Die Gesellschaften der Münchener Verein Versicherungsgruppe haben das Geschäftsjahr …
Münchener Verein schließt 2018 mit leichtem Beitrags­an­stieg ab
Die Gesellschaften der Münchener Verein Versicherungsgruppe haben das Geschäftsjahr 2018 mit einem leichten Beitragsplus abgeschlossen. Zum Jahresende standen Unternehmensangaben zufolge insgesamt 727,8 Mio. …
24.06.2019VWheute
Gene­rali schließt Cloud-Part­ner­schaft mit Google Die Generali will künftig gemeinsam Google Versicherungspolicen entwickeln. Dazu hat der …
Gene­rali schließt Cloud-Part­ner­schaft mit Google
Die Generali will künftig gemeinsam Google Versicherungspolicen entwickeln. Dazu hat der italienische Versicherungskonzern Medienberichten zufolge eine strategische Cloud-Partnerschaft mit dem Technologieriesen geschlossen.
07.05.2019VWheute
Inter schließt 2018 mit dickem Gewinn­plus ab Die Inter Versicherungsgruppe hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem satten Gewinnplus von 10,6 …
Inter schließt 2018 mit dickem Gewinn­plus ab
Die Inter Versicherungsgruppe hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem satten Gewinnplus von 10,6 Prozent auf 33,8 Mio. Euro (VJ: 30,6) abgeschlossen. Bei den Bruttobeitragseinnahmen verzeichnete der Mannheimer Versicherer nach …
02.05.2019VWheute
Gene­rali schließt Verlauf der Lebens­parte an Viri­dium ab Die Generali hat den Verkauf ihrer Lebensparte an die Viridium Gruppe abgeschlossen. Wie …
Gene­rali schließt Verlauf der Lebens­parte an Viri­dium ab
Die Generali hat den Verkauf ihrer Lebensparte an die Viridium Gruppe abgeschlossen. Wie beide Unternehmen am Dienstagabend mitteilten, übernimmt Viridum 3,8 Mio. Verträge. Rund 300 Mitarbeiter der Generali Leben an…
Weiter