Unternehmen & Management

Cyber-Geschäft mit Apple: Allianz beißt in süßen Apfel

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das ist sicher nicht die schlechteste Partnerschaft. Der Münchener Versicherungskonzern hat mit dem Telekommunikationsunternehmen Cisco und Apple eine Kooperation zum Verkauf von Policen gegen Cyber-Kriminalität geschlossen. Zudem haben sich die drei Unternehmen auch noch eine zusätzliche Versicherungsexpertise geholt.
Kunden der beiden US-amerikanischen Unternehmen erhalten nach Informationen der Allianz die Cyber-Policen zu günstigeren Konditionen, beispielsweise geringeren Selbstbehalten oder ohne Eigenbeteiligung. Die Münchener erhoffen sich durch die Zusammenarbeit einen neuen Vertriebskanal für Business-Kunden. Kein falscher Gedanke, ist doch Cisco mit einem Umsatz von nicht knapp 50 Mrd. US-Dollar im Jahr 2015 eine starke Marke und sollte einige Kundenanfragen für die Police der Allianz einbringen. Und auch der amerikanische Tech-Konzern Apple gilt als Verkaufsmaschine.

Aon darf auch mitspielen

Teil der neuen Zusammenarbeit ist auch der Versicherungsmakler Aon. Laut Börsenzeitung werden Unternehmen, die den Allianz-Cyber-Schutz erwerben wollen, von Aon "auf ihre eigenen Schutzmechanismen hin durchleuchtet".
Dem Cybermarkt wird ein enormes Wachstum vorausgesagt, einige Experten erwarten ein Prämienvolumen von bis zu 20 Mrd. Euro. Onnen Siems, Teilhaber der Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss erwartet sogar, dass die Cyberversicherung im Jahr 2023 "so normal sein wird wie die Feuerversicherung". (vwh/mv)
Bildquelle: Apple
Grafik: Statista
Allianz · Aon · Kooperation · Apple · Cyberschutz · Cisco
Auch interessant
Zurück
06.03.2019VWheute
Kommt der Cyber-Stress­test für Versi­cherer? Wenn der Hacker vor der digitalen Tür steht. Ein Szenario, das Versicherer aus ihrer täglichen Arbeit …
Kommt der Cyber-Stress­test für Versi­cherer?
Wenn der Hacker vor der digitalen Tür steht. Ein Szenario, das Versicherer aus ihrer täglichen Arbeit kennen, bisher ging (wahrscheinlich) alles gut. Damit das so bleibt und die Versicherer weiter an ihrer IT-Sicherheit arbeiten, will…
25.02.2019VWheute
Hiscox: "Bei Cyber­an­griffen einen Plan haben" Unternehmen sollten ihrer Prioritäten im Falle eines Cyberangriffs frühzeitig festlegen. Der für ein …
Hiscox: "Bei Cyber­an­griffen einen Plan haben"
Unternehmen sollten ihrer Prioritäten im Falle eines Cyberangriffs frühzeitig festlegen. Der für ein Unternehmen notwendige Schutz ergebe sich oftmals aus diesen Schlüssen, erklärt Tobias Tessartz, Technical Underwriter Cyber bei …
14.02.2019VWheute
Patrick Döring: "Dass man über Alexa rele­vantes Neuge­schäft gene­riert, kann ich mir noch nicht vorstellen" Smart-Home-Lösungen und …
Patrick Döring: "Dass man über Alexa rele­vantes Neuge­schäft gene­riert, kann ich mir noch nicht vorstellen"
Smart-Home-Lösungen und Tierversicherungen gehören nicht gerade zu den gefragtesten Versicherungspolicen. Dennoch Wertgarantie-Vorstand Patrick Döring im …
29.11.2018VWheute
"Den Cyber­an­griff kaufe ich mir im Internet" Für eine Cyberattacke sind keine IT-Kenntnisse nötig. Die nötige Ausstauung kann sich jeder …
"Den Cyber­an­griff kaufe ich mir im Internet"
Für eine Cyberattacke sind keine IT-Kenntnisse nötig. Die nötige Ausstauung kann sich jeder Interessierte in kurzer Zeit im Darknet besorgen, weiß Robert Hannigan, Cyber Security Berater bei Hiscox und ehemaliger Director of …
Weiter