Köpfe & Positionen

Blackrock holt Top-Manager der Deutschen Bank

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
So ganz geht man nie: Dirk Schmitz, der ehemalige Investmentchef Deutschland der Deutschen Bank, wechselt zu Blackrock und wird die Führung mehrere Ländergesellschaften übernehmen. Der Manager trat im Frühjahr des Vorjahres eine Pause an, um sich der Familie zu widmen. Jetzt ist er beim größten Vermögensverwalter der Welt gelandet.
Beim größten Vermögensverwalter wird er der Kopf des Geschäftes in Deutschland, Österreich und Osteuropa. Blackrock hat die Personalie auf Nachfrage von VWheute bestätigt. Nach Medienberichten wird von Schmitz erwartet, dass er das Wachstum vorantreibt und die ihm unterstellten Gesellschaften "überdurchschnittlich schnell" ausbaut. Er folgt auf Christian Staub, der 2017 zum Head of BlackRock's Institutional Client Business in Kontinentaleuropa ernannt wurde und weiter das Geschäft in der Schweiz leitet.
Alles andere als hohe Anforderungen und Ziele würde auch überraschen, ist doch der schwarze Fels nicht für Klein-Klein bekannt.

Versicherungen als Kunde

Blackrock arbeitet (natürlich) auch in Deutschland als Fondsmanager für Großkunden wie Versicherungen. So soll die Alte Leipziger mit den Amerikanern zusammenarbeiten. Der ehemalige CDU-Politiker und jetzige Aufsichtsratsvorsitzende in Deutschland Friedrich Merz ist vom neuen Mann begeistert: "Dirk Schmitz ist einer der renommiertesten Kapitalmarktexperten in Deutschland. Wir freuen uns sehr, ihn bei BlackRock zu begrüßen. Er wird maßgeblich dazu beitragen, das weitere Geschäftswachstum in der Region voranzutreiben und eng mit unseren institutionellen Kunden und Vertriebspartnern zusammenarbeiten. Unser Führungsteam wird enorm von seiner Erfahrung am Kapitalmarkt und in Unternehmensführung, sowie von seinem etablierten Netzwerk unter Finanzinstitutionen und Firmenkunden profitieren." (vwh/mv)
Bild: Dirk Schmitz (Quelle: Blackrock)
Grafik: Statista
BlackRock · Deutsche Bank · Köpfe · Dirk Schmitz
Auch interessant
Zurück
28.02.2019VWheute
Allianz Deutsch­land holt im Sach­ge­schäft auf - de la Viña rückt an die Spitze des Finanz­res­sorts Die Deutschlandtochter der Allianz scheint …
Allianz Deutsch­land holt im Sach­ge­schäft auf - de la Viña rückt an die Spitze des Finanz­res­sorts
Die Deutschlandtochter der Allianz scheint wieder bessere Geschäfte zu machen. So stiegen die Beitragseinnahmen im vergangenen Jahr deutlich um 5,5 Prozent auf 36,4 Mrd.. Euro …
20.11.2018VWheute
Dirk Weske wird neuer Daten­schutz­be­auf­tragter der Allianz Deutsch­land Dirk Weske (52) wird zum 1. Januar 2019 neuer Datenschutzbeauftragter und …
Dirk Weske wird neuer Daten­schutz­be­auf­tragter der Allianz Deutsch­land
Dirk Weske (52) wird zum 1. Januar 2019 neuer Datenschutzbeauftragter und Head of Protection and Resilience der Allianz Deutschland. Der Rechtsanwalt und Syndikusrechtsanwalt leitet derzeit die …
12.11.2018VWheute
HSBC Insurance holt Mark Wang als neuen CIO Mit sofortiger Wirkung ist Mark Wang der Chief Investment Officer der HSBC Insurance. Sein Fokus wird bei …
HSBC Insurance holt Mark Wang als neuen CIO
Mit sofortiger Wirkung ist Mark Wang der Chief Investment Officer der HSBC Insurance. Sein Fokus wird bei den Anlagen der Lebensversicherer der HSBC liegen. Wang soll in Zukunft eng mit dem HSBC Global Asset Management zusammenarbeiten.
08.11.2018VWheute
Schick will gegen Cum-Geschäfte vorgehen und kriti­siert Merz Um rund 30 Milliarden Euro haben Unternehmen den deutschen Staat mit Cum/Ex- und …
Schick will gegen Cum-Geschäfte vorgehen und kriti­siert Merz
Um rund 30 Milliarden Euro haben Unternehmen den deutschen Staat mit Cum/Ex- und Cum/Cum-Geschäften geschadet. Der Staat habe immer noch nicht reagiert, kritisieren die Grünen und ihr Finanzexperte Gerhard Schick, …
Weiter