Unternehmen & Management

Allianz X investiert in US-Telemedizin-Plattform

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Allianz X und die US-Telemedizin-Plattform American Well haben eine strategische Partnerschaft vereinbart, um gemeinsame digitale Gesundheitslösungen zu entwickeln. Dafür will die Allianz-Tochter nach Unternehmensangaben einen Betrag von insgesamt 59,2 Mio. US-Dollar investieren. Zudem wird die Allianz X dem Board of Directors von American Well beitreten.
Mit den digitalen Gesundheitslösungen wollen beide Unternehmen laut Allianz global bessere Zugangsmöglichkeiten bieten, Kosten senken und die Qualität der medizinischen Versorgung verbessern. Dazu zählen unter anderem tragbare Sensoren, Fernüberwachung und virtuelle Sprechstunden.
Dafür sollen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen rund um den Globus Gesundheitsdienstleistungen sowohl für entwickelte als auch aufstrebende Märkte angeboten werden. Dabei sollen auch die lokalen Gesundheitsvorschriften, klinischen Präferenzen und Finanzierungswünschen berücksichtigt werden.
"Die Bedürfnisse unserer Kunden stehen bei allem, was wir tun, im Mittelpunkt. Wir kümmern uns um die Bedürfnisse von Menschen auf der ganzen Welt - überall und rund um die Uhr. Die innovativen Technologien und Lösungen von American Well ergänzen unsere große Auswahl an bewährten Produkten und Dienstleistungen perfekt und unterstützen unsere Kunden in der digitalen Welt.", kommentiert Christof Mascher, Vorstand der Allianz SE und Chief Operating Officer.
"Die Investition von Allianz X in American Well wird unseren Kunden besseren Zugang, niedrigere Kosten und mehr vernetzte Versorgung über eine hochmoderne Plattform bieten. Diese Zusammenarbeit unterstreicht das Bekenntis der Allianz zur Digitalisierung, unser Ziel, in digitale Spitzenreiter zu investieren und fördert den Fortschritt im gesamten Ökosystem des Gesundheitswesens ", ergänzt Solmaz Altin, Chief Digital Officer der Allianz Group.
"Unsere skalierbare Telemedizin-Plattform und unser Partnerschafts-Ökosystem sind der Schlüssel zu jeder globalen Lösung. Wir freuen uns über die großartige Unterstützung aus der gesamten Gesundheitsbranche und laden Unternehmen und Vordenker aus den Bereichen Gesundheit, Technologie und Wirtschaft ein, sich unserer Mission anzuschließen, die Qualität, Zugänglichkeit und Wirtschaftlichkeit des globalen Gesundheitswesens durch digitale Konnektivität voranzutreiben", erläutert Ido Schoenberg, MD, Chairman und CEO von American Well. (vwh/td)
Bildquelle: Deutsche Telekom
Allianz · Telemedizin · American Well
Auch interessant
Zurück
19.07.2019VWheute
Allianz X finan­ziert Nach­hal­tig­keits­daten Die Allianz X beteiligt sich gemeinsam mit der Commerz Real, DWS und dem Land Hessen an der  …
Allianz X finan­ziert Nach­hal­tig­keits­daten
Die Allianz X beteiligt sich gemeinsam mit der Commerz Real, DWS und dem Land Hessen an der  Arabesque S-Ray GmbH. Das Unternehmen verwendet Big Data und künstliche Intelligenz, um die Nachhaltigkeit von mehr als 7.00…
05.07.2019VWheute
Kassow: "Ergo kann noch keine Run-Off-Platt­form für Dritte sein" Die Wellen schlugen hoch, als die Ergo damals den Run-Off ankündigte. Es folgte die …
Kassow: "Ergo kann noch keine Run-Off-Platt­form für Dritte sein"
Die Wellen schlugen hoch, als die Ergo damals den Run-Off ankündigte. Es folgte die (halbe) Kehrtwende, ein interner Run-Off. "Wir werden unsere klassischen Lebensversicherungsbestände weiterhin unter eigener Regie…
12.06.2019VWheute
Eisenhut Award 2019 verliehen - 2 x Hall of Fame Er gilt als härtester Wettbewerb der Versicherungswirtschaft, wer ihn gewinnen will muss das Geschäft…
Eisenhut Award 2019 verliehen - 2 x Hall of Fame
Er gilt als härtester Wettbewerb der Versicherungswirtschaft, wer ihn gewinnen will muss das Geschäft von Versicherung und Beratung beherrschen wie ein Lehrmeister, sich dafür aber "grillen lassen" wie ein Abiturient.
27.05.2019VWheute
Platt­form oder Tod? Versi­che­rungen im Wandel Versicherungen müssen sich zu digitalen Plattformbetreibern entwickeln. "Nur wer Drittanbieter ins …
Platt­form oder Tod? Versi­che­rungen im Wandel
Versicherungen müssen sich zu digitalen Plattformbetreibern entwickeln. "Nur wer Drittanbieter ins Boot holt, kann gegen innovative Insurtechs und die großen Player wie Google und Amazon bestehen", sagt Matthias Höhne, globaler …
Weiter