Märkte & Vertrieb

Versicherungswirtschaft: Alles bleibt anders

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Immer wieder müssen Versicherer ihre eigene Position am Markt prüfen und sich zuweilen sogar neu erfinden, wollen sie mit Skills und Angebot weiter zum Kunden durchdringen. Es geht nicht nur um Substanz der Inhalte, sondern auch um das Ankommen nach Außen, um strategische Vitalität und Wirkung. Wer, wenn nicht die Medienwelt wüsste das besser. Zustimmung, aber auch kritische Reaktionen, muss man sich hart erarbeiten. Für die Redaktion indes war es an der Zeit, mit dem Relaunch des Magazins Versicherungswirtschaft, dem Sie in der Januar-Ausgabe begegnen, in der medialen Wertschöpfungskette zwischen Print und Online voranzukommen.
Gerade in Zeiten eines dynamischen Wettbewerbs hat Agilität im Denken als unternehmerisches Erfolgsrezept intensive Bewegungen im Lenken ausgelöst. Das Magazin hat im mittlerweile 73. Jahrgang seines Bestehens schon einige Umbrüche selbst durchgemacht und noch mehr mitbegleitet. An Linie und Werten hat die Versicherungswirtschaft dabei immer festgehalten. Unsere Zielgruppe – die Führungskräfte, Macher sowie Entscheider aus Wissenschaft und Praxis – weiß das zu schätzen.
Indes war es an der Zeit, mit dem Relaunch, dem Sie in dieser Ausgabe begegnen, in der medialen Wertschöpfungskette zwischen Print und Online voranzukommen. Neben einem frischen Design, einer klaren Seitenführung und dem Hervorheben von Kernthemen zählt die Blattstruktur zu den größten Neuerungen:
Der Aufbau des Heftes wurde neu komponiert und dramaturgisch aufgeladen – mit einer Mischung aus publizistisch-journalistischen Beiträgen und Fachartikeln direkt aus dem Herzen der Versicherungsindustrie. Erhöht wird  auf diese Weise der Spielraum für mutige Inhalte und Positionen, die immerwährend seriös transportiert werden. Am überarbeiteten Cover-Layout macht sich die neue Ausdrucksstärke zuerst bemerkbar. Der markante Balken im Logo unterstreicht sowohl den starken Bezug zu den eigenen Wurzeln als auch den redaktionellen Anspruch, Informationen am Puls der Zeit fundiert und gezielt anzubieten.
Relaunch bedeutet in diesem Zusammenhang weit mehr als bloße Blattkosmetik. Es geht darum, dem heutigen Leseverhalten und den individuellen Bedürfnissen des Nutzers qualitativ noch stärker gerecht werden – ob für die hintergründige Vertiefung des Wissens, für aktuelle berufliche Fachinformationen, den zügigen Business-Roundup, ein Forum für Diskussion oder einfach als Management-Lektüre für den Tag.
In der Grundidee aber wird das Magazin bleiben, was es seit Jahrzehnten auszeichnet und was es nach wie vor ist: Ein Leitmedium und Kompetenzzentrum rund um das Insurance-Business. Wir hoffen, dass Sie den publizistischen und merkantilen Mehrwert der neuen Versicherungswirtschaft positiv annehmen und freuen uns auf Ihre Resonanz. (vwh)
Bild: Cover der Versicherungswirtschaft 01/2018 (Quelle: VVW)
Versicherungswirtschaft