Politik & Regulierung

Harten Brexit nicht auf die leichte Schulter nehmen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Von Frank Grund. 2017 haben wir uns stark mit der Anwendung des neuen Solvency II‑Regimes auseinandergesetzt. Die Versicherer mussten erstmals einen Bericht zur Solvenz- und Finanzlage veröffentlichen und der Umgang mit dem neuen System wurde weiter eingeübt – für die erste Runde auf akzeptablem Niveau. Für 2018 gibt es naturgemäß noch viel Verbesserungspotenzial.
Zum Beispiel beim ORSA, der Tiefe des SFCR und der praktischen Anwendung der Proportionalität – eine anspruchsvolle Aufgabe für die Versicherungsunternehmen und die Aufsicht, die wir im konstruktiven Dialog angehen wollen.
2018 werden neue regulatorische Herausforderungen hinzutreten. Die Zukunft der Zinszusatzreserve ist ungewiss und sollte schnell geklärt werden. Das LVRG wird evaluiert werden – und die Vorbereitungsarbeiten hierfür sind für die BaFin von hoher Priorität. Die IDD‑Umsetzung ist derzeit in vollem Gange und die Auswirkung auf bestehende Provisionssysteme bleibt zu beobachten – wir werden uns den Umsetzungsstart sehr genau anschauen.
Aufsicht und Unternehmen vollziehen derzeit bereits einen Wandel ihrer Prozesse – die Digitalisierung hält Einzug in nahezu alle Bereiche. Ob sie zu einem fundamentalen Wandel oder nur zu normalen Anpassungen des Geschäftsbetriebs führt, muss sich erst noch zeigen.
Standards prüfen
Sicher ist dagegen, dass im Zuge der Digitalisierung die Bedeutung von IT- und Cyberrisiken zunimmt. Dieser Entwicklung müssen Versicherer und Aufsicht angemessen begegnen. Daher werden wir im zweiten Quartal 2018 "Versicherungsaufsichtliche Anforderungen an die IT (VAIT)" kommunizieren. Im Sommer wollen wir eine verbindliche Regelung vorlegen.
Auf internationalem Parkett steht 2018 die Arbeit bei Eiopa ganz oben auf unserer Agenda. Die Überprüfung der Standardformel und der LTG‑Maßnahmen sind uns sehr wichtig. Bei der Entwicklung des Internationalen Kapitalstandards ICS sind wir im November 2017 einen großen Schritt weitergekommen. Für die Aufsicht, aber auch die international aktiven Versicherungsgruppen ist es unerlässlich, an der Weiterentwicklung des ICS mitzuarbeiten.
Spannend bleibt es 2018 auch beim Brexit, dessen Modalitäten nach wie vor unklar sind. Ich kann den Versicherern, die Geschäfte in Großbritannien betreiben, nur raten, sich auch auf das Szenario eines sehr harten Brexit einzustellen und das Thema nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Das gilt auch für kleine, in Abwicklung befindliche Bestände.
Bild: Frank Grund ist Exekutivdirektor der Versicherungsaufsicht bei der Bafin (Quelle: Bafin)
BaFin · Solvency II · LVRG · IDD · Frank Grund · Prognose 2018
Auch interessant
Zurück
17.09.2018VWheute
LVRG: Union sieht Wett­be­werbs­ver­zer­rung durch Provi­si­ons­de­ckel Die Versicherungsbranche- Unternehmen wie Versicherungsvermittler - warten …
LVRG: Union sieht Wett­be­werbs­ver­zer­rung durch Provi­si­ons­de­ckel
Die Versicherungsbranche- Unternehmen wie Versicherungsvermittler - warten gespannt auf die Beratungen über die Wirkungsweise des Lebensversicherungsreformgesetzes (LVRG). Nach Einschätzung des …
01.08.2018VWheute
"Wir können Abläufe verein­fa­chen oder gar strei­chen, ohne das Geschäft zu beein­träch­tigen" Joachim Wenning war es von Anfang wichtig, den Fokus …
"Wir können Abläufe verein­fa­chen oder gar strei­chen, ohne das Geschäft zu beein­träch­tigen"
Joachim Wenning war es von Anfang wichtig, den Fokus auf das Geschäft zu erhöhen und den Gewinnrückgang der Vorjahre zu stoppen. Nach Meinung des Munich-Re-Vorstandsvorsitzenden sei …
16.06.2018VWheute
Vermittler müssen den LVRG-Deckel beglei­chen Der Provisionsdeckel kommt – und wird die Vermittler ganz besonders treffen. Sie sind in der Kette von …
Vermittler müssen den LVRG-Deckel beglei­chen
Der Provisionsdeckel kommt – und wird die Vermittler ganz besonders treffen. Sie sind in der Kette von Kritikern der Lebensversicherunf, EU- und Inlandspolitikern sowie Branche das schwächste Glied und werden am Ende die Versäumnisse …
14.06.2018VWheute
Politik zieht Reiß­leine: Der Provi­si­ons­de­ckel kommt Der Hammer ist gefallen. Der Provisionsdeckel kommt und Schuld haben die Versicherer selbst. …
Politik zieht Reiß­leine: Der Provi­si­ons­de­ckel kommt
Der Hammer ist gefallen. Der Provisionsdeckel kommt und Schuld haben die Versicherer selbst. Die Politik hat die Auswirkungen des Gesetzes zur Reform der Lebensversicherung (LVRG) bewertet und in einem Evaluationsbericht …
Weiter